Liebe Leserinnen, liebe Leser,

viele Handwerksbetriebe haben Schwierigkeiten, Ausbildungsplätze zu besetzen und Fachkräfte zu finden. Der Fachkräftemangel ist für Holzbaubetriebe laut einer Konjunkturumfrage von Holzbau Deutschland (2019) eines der größten Erfolgshindernisse. Auch rund 70 Prozent der Dachdeckerbetriebe sehen darin ein ernstes Problem, wie aus einer Umfrage des Zentralverbands des deutschen Dachdeckerhandwerks hervorgeht.

Der Fachkräftemangel bei Zimmerei- und Holzbaubetrieben wird durch Mehrarbeit und die Beauftragung von Nachunternehmern ausgeglichen, heißt es im „Lagebericht 2019“ von Holzbau Deutschland. Darin steht auch, dass im Zimmererhandwerk die Zahl der Auszubildenden zwar in den letzten Jahren gestiegen ist. Laut der Soka-Bau verbleiben aber sieben Jahre nach der Gesellenprüfung nur 36 Prozent der Fachkräfte im Betrieb. Was können Handwerksbetriebe also tun, um als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber attraktiver zu werden?

Antworten darauf soll es bei einem neuen Nachwuchs- und Mitarbeitertag auf der Messe DACH+HOLZ im Januar 2020 geben. Im Forum der Messehalle 6 erfahren Besucher am ersten Messetag (28.1.2019), wie sie sich als Marke positionieren können, um Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Besonders interessant dürfte dabei der Vortrag von Trendforscher Prof. Peter Wippermann sein. Hier finden Sie vorab ein Interview mit ihm zum Thema Markenbildung und Nachwuchsgewinnung. Ein Tipp des Trendforschers ist: Wer als Handwerksbetrieb moderne Hilfsmittel wie Drohnen einsetzt, sollte das auch auf der eigenen Website und in den sozialen Medien zeigen.

Das macht auch der Betrieb Horn Bedachungen aus Untermaßfeld: Die Dachdecker nutzen Drohnen für Dachinspektionen und die Kommunikation mit Nachunternehmern und Herstellern. Bei der Sanierung des denkmalgeschützten Volkshauses in Meiningen etwa nutzten sie Drohnen für das Aufmaß und die Massenermittlung, dabei sind sehenswerte Luftbilder entstanden – einige davon finden Sie in unserer Baustelle des Monats. Darin lesen Sie auch mehr über die Neudeckung des Daches mit Biberschwanzziegeln.  Die Drohnenfotos nutzen die Dachdecker von Horn Bedachungen auch als Referenzfotos auf der eigenen Website und in sozialen Medien ( www.horndach.com ).

Nachwuchssuche, Fachkräftegewinnung und moderne, digitale Hilfsmittel hängen also eng miteinander zusammen. Diese drei Themen gehören auch zu den Schwerpunkten der Messe DACH+HOLZ 2020. Was die Messe sonst noch bietet: Die Nationalmannschaft der Zimmerer wird ein öffentliches Training machen, Spengler und Bauklempner in offenen Werkstätten den Besuchern ihr Können zeigen. Das dürfte auch für Schüler interessant sein, die während der ganzen Messe freien Eintritt haben. So sollen sie motiviert werden, die Messe zu besuchen und den Dachdecker- und Zimmererberuf besser kennen zu lernen – um sich so vielleicht für eine Lehre in diesem Bereich zu entscheiden.

Mehr über die Messe DACH+HOLZ lesen Sie hier. In den nächsten Ausgaben der dach+holzbau, auf unserer Website und in unserem Newsletter ( www.dach-holzbau.de/newsletter ) werden wir in den nächsten Monaten regelmäßig über Themen und Produkte auf der Messe berichten und Sie auf dem Laufenden halten.

Ich wünsche Ihnen frohes Schaffen,

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-07

Arbeitsschutz und Digitalisierung

Sonderschau Digitalisierung und "Mit Sicherheit in die Zukunft" auf der DACH+HOLZ

Auf der Messe DACH+HOLZ 2020 wird auf einer Sonderschau zur Digitalisierung ein auf Dachdecker und Zimmerer zugeschnittener „Innovationspfad digitales Bauen“ gezeigt (Halle 6, Stand 6.410). Die BG...

mehr

Soprema spendet an Initiative Zukunft Dachdecker

Der Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA hat 5000 Euro an „Zukunft Dachdecker“ gespendet, die Jugendorganisation des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz. Den...

mehr
Ausgabe 2020-01

Tipps für Ihren Besuch auf der Messe DACH+HOLZ

Liebe Leserinnen, Liebe Leser, vom 28.-31. Januar 2020 findet mit der DACH+HOLZ die größte Messe für Dachdecker, Zimmerer, Klempner und Spengler im deutschsprachigen Raum statt. In sechs Hallen...

mehr

Arbeitssicherheit, Digitalisierung und Fachkräfte

Schwerpunktthemen der DACH+HOLZ 2020 stehen fest

Wieviel Online-Präsenz brauchen Handwerksbetriebe, um zukunftsfähig zu bleiben? Wie wichtig sind Social-Media-Kanäle für die Nachwuchssuche und wie können Handwerksbetriebe eine Arbeitgebermarke...

mehr
Ausgabe 2020-01

Seminare + Termine

Januar - März 2020

1) Messe DACH+HOLZ 2020 Vom 28.-31.1.2020 findet die Messe DACH+HOLZ in Stuttgart statt. In fünf Messehallen und auf dem Freigelände sind über 500 Aussteller der Dach- und Holzbaubranche zu Gast....

mehr