Serielle, energetische Sanierung im Fokus

Praxisschulung "Schnittstelle Baustelle" im Januar und Februar 2024 auf Tour

Im Januar und Februar 2024 findet erneut die gewerkeübergreifende Kompaktschulung „Schnittstelle Baustelle“ statt. An sechs Terminen in sechs Städten liefert die Schulung Hintergrund- und Praxiswissen zur seriellen energetischen Sanierung im Bestand. 

Der Gebäudebestand in Deutschland ist für rund ein Drittel der CO2-Emmissionen verantwortlich. Um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen, müsste bis 2045 ein Großteil der bestehenden Gebäude energetisch saniert werden. Aktuell kommt die energetische Sanierung aber nicht schnell genug voran. Sanierungslösungen sollten darum deutlich einfacher, schneller und wirtschaftlicher werden.

Schnittstelle Baustelle 2024 Die serielle energetische Sanierung von Bestandsgebäuden mit vorgefertigten Holzbauelementen bildet einen Schwerpunkt der „Schnittstelle Baustelle“-Schulungen 2024
Foto: Ecoworks / Moll Pro Clima

Die serielle energetische Sanierung von Bestandsgebäuden mit vorgefertigten Holzbauelementen bildet einen Schwerpunkt der „Schnittstelle Baustelle“-Schulungen 2024
Foto: Ecoworks / Moll Pro Clima

Mit einem digitalisierten, neu gedachten Bauprozess, vorgefertigten Elementen und einem innovativen Finanzierungsmodell sollen sich Gebäude innerhalb weniger Wochen auf einen „Net Zero“-Standard bringen lassen. Wie das genau funktioniert und worauf es bei Planung und Ausführung von energetischen Sanierungen ankommt, zeigen die „Schnittstelle Baustelle“-Schulungen im Januar und Februar 2024. Die Schulungen finden in Berlin, Lübeck, Erfurt, Köln, Karlsruhe und Augsburg statt. Referenten aus Theorie und Praxis vermitteln dabei an einem Modell in Originalgröße, wie Planer und Handwerker verschiedener Gewerke Bauaufgaben sicher und aufeinander abgestimmt lösen. Alle Handgriffe am Modell, selbst an kleinen Details, werden live von Kameras erfasst und auf eine große Leinwand übertragen.

Digitales Aufmaß des Bestands

Im ersten Themenblock der Schulungen geht es um das digitale Aufmaß des Gebäudebestandes per Laserscanner sowie die Übernahme der Daten in die CAD-Planung als Basis für CNC-Abbund und die Vorfertigung der Elemente in der Werkhalle. Beleuchtet werden hier die Gewerke Holzbau/Riegelwerk, Wind- und Luftdichtdichtung, Beplankung der Elemente innen und außen sowie Gefachdämmung. Außerdem geht es um den Fenstereinbau mit Fertigelementen inklusive Leibungsdämmung, Fensterbank, Verschattung, Insektenschutz und Absturzsicherung, Elemente für die dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, vorgehängte, hinterlüftete Fassaden sowie Holzfaser-WDVS. Im Fokus stehen dabei immer einfache und praxisgerechte Lösungen für unterschiedliche Bauteilanschlüsse und Details.

Reale Baustellensituation in der Schulung

„Das Besondere am Schnittstelle Baustelle-Konzept ist, wie eng die Beiträge miteinander verzahnt sind“, sagt Oliver Goldau von Pro Clima, „wir spielen eine reale Baustellensituation durch, die ja auch davon lebt, dass die Arbeit der einzelnen Gewerke gut ineinandergreift.“ Veranstaltet wird die Fachschulung „Schnittstelle Baustelle“ von Moll Pro Clima und sechs weiteren Partnern: dem Holzfaserdämmstoffhersteller Gutex, der James Hardie Europe GmbH, Leica Geosystems, Dietrich’s Technology (Anbieter von 3D-CAD-Software), der Günthner GmbH (Rollläden- und Sonnenschutzhersteller) und der Lunos Lüftungstechnik GmbH & Co. KG. Alle Informationen zu den Veranstaltungsorten, Terminen und zum Programm gibt es unter www.schnittstelle-baustelle.de.

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 6-7/2021

Gewerkeübergreifendes Online-Seminar

Schnittstelle Baustelle 2021 als Live-Online-Schulung an drei Tagen
Schnittstelle Baustelle_Abb_Online-Schulung.jpg

Nach zwei Jahren Pause meldet sich die gewerkeübergreifende Kompaktschulung „Schnittstelle Baustelle“ mit dem Thema „Neue Lösungen im Holzbau“ zurück. Die Schulung findet erstmals vom 23. bis...

mehr
Ausgabe 03/2015

Schnittstelle-Baustelle-Tour 2015 besucht

„Schwierig wird es auf der Baustelle immer dann, wenn man an die Gewerkeübergänge, oder an die Details kommt. Da gibt es noch erheblichen Klärungsbedarf“, meint Architekt Oliver Goldau von pro...

mehr
Ausgabe 03/2018

"Schnittstelle Baustelle" zeigt barrierefreien Zugang zur Dachterrasse

Schnittstelle Baustelle 2018

In acht Städten konnten Dachdecker und Zimmerer von Januar bis März 2018 das Seminar „Schnittstelle Baustelle: Dachterrasse mit barrierefreiem Zugang“ besuchen. Ein Referententeam zeigte den...

mehr
Ausgabe 4-5/2017

Schnittstelle Baustelle in Blaubeuren: Live dabei, wenn es kniffelig wird

So muss eine Veranstaltung für Handwerker gestaltet sein: praxisorientiert und unterfüttert mit fachlich fundiertem Hintergrundwissen. Das Referententeam bei der Veranstaltung „Schnittstelle...

mehr
Ausgabe 01/2024

Pro Clima stellt multifunktional einsetzbare Unterdeckbahn auf der Dach+Holz 2024 vor

Auf der Messe Dach+Holz 2024 wird erstmals die neue, diffusionsoffene Unterdeckbahn „Solitex Quantho 3000 connect“ von Pro Clima vorgestellt, die drei Funktionen vereint: Mit der Bahn lässt sich...

mehr