Neuer Reifenservice für Nutzfahrzeuge

ADAC-Truckservice hilft jetzt auch bei Reifenpannen an Leicht-Lkw

Künftig kommt der ADAC-Truckservice auch bei Reifenpannen von Leicht-Lkw zu Hilfe. Von dem Serviceangebot abgedeckt sind die Modelle Mercedes Sprinter, VW Crafter, MAN TGE, Iveco Daily, Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper.  Die Nachfrage nach einem Reifenservice für solche Fahrzeuge ist seit Jahren groß, aber bis dato bietet kein Dienst einen flächendeckenden Service an. Grund dafür ist die große Bandbreite an Felgen- und Reifenmodellen und die damit verbundene Logistik.  Der ADAC Truckservice tauscht bei einer Reifenpanne Pneu und Felge komplett aus. Nach der Pannenmeldung wird der gewünschte Satz in der Werkstatt montiert und anschließend der Radwechsel am Pannenort durchgeführt. Die Reifenmarke ist wählbar und die Entsorgung des Altreifens inklusive. Der Service beinhaltet die Pannenhilfe zum Pauschalpreis, hinzu kommen die Kosten für den Neureifen und eine Gebühr für die Tauschfelge. Derzeit wird die Logistikstruktur für den Reifenservice aufgebaut, den Start machen Pilotregionen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. Mehr Informationen zum neuen Reifenservice des ADAC finden Sie unter www.adac.de .

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-07

Elektrische Nutzfahrzeuge

Preis, Leistung, Reichweite aktueller E-Nutzfahrzeuge im Vergleich

Die Elektromobilität hat in den Markt der Nutzfahrzeuge bis 3,5 t Einzug gehalten. Dazu haben verschiedene Faktoren beigetragen: zum einen die technischen Verbesserungen, allen voran die...

mehr