Glasdach holt Tageslicht und Frischluft in Kita-Neubau in Hof

Das pädagogische Konzept der Kita Lindenstraße in Hof ist ein offenes. Deswegen war es den Planern des Neubaus wichtig, auch die dafür geeigneten Räumlichkeiten zu schaffen. Kinder treffen hier ihre eigene Entscheidung: wann sie essen wollen, wann sie kreativ sein möchten oder wann sie toben. Entstanden ist ein modernes Raumkonzept, in dem bodentiefe Fensterfronten und ein großes Glasdach durch viel Tageslicht und Frischluft die Natur ins Gebäude holen.

Zehn Glasfelder, von denen sich zwei öffnen lassen

Mittelpunkt des Neubaus ist ein offen gehaltenes Atrium, von dem aus alle weiteren Räume abgehen. Hier sind ein Elternwartebereich, eine Spielbühne sowie das Kinderrestaurant eingerichtet. Ein elf Meter langes und zwei Meter breites Glasdach (Hersteller Lamilux: www.lamilux.de) verbindet diese Bereiche miteinander. Die wärmebrückenfreie Konstruktion besteht aus zehn Glasfeldern, von denen sich zwei zur Be- und Entlüftung sowie als Rauch- und Wärmeabzug öffnen lassen. Damit sich auf dem Element kein Schmutz und stehendes Wasser bilden, ist die Konstruktion um 15 Grad geneigt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-02

Glasdach verbindet Kindergarten und Feuerwache

In der Marktgemeinde Straßwalchen in Österreich wurde die vorhandene Kita um 50 Betreuungsplätze erweitert. Diese wurden in einem Neubau untergebracht, der auch die neue Hauptwache der freiwilligen...

mehr

Für mehr Holzbau in Nordrhein-Westfalen

Mit einer Fünf-Gruppen Kita in Korschenbroich (NRW) wird ein weiteres Best-Practice Beispiel zum Bauen mit Holz in NRW umgesetzt. Die Akteure des Holzbaus in NRW kamen gemeinsam mit Vertretern aus...

mehr