Digitaler Fuhrpark und Autokräne mit E-Antrieb

Böcker Maschinenwerke auf der DACH+HOLZ 2020

Vom 28. bis 31. Januar 2020 präsentiert Böcker auf der DACH+HOLZ in Stuttgart neue Entwicklungen der Höhenzugangstechnik. Im Mittelpunkt stehen Innovationen der Krantechnik, wie das digitale Kundenportal "BöckerConnect", das den Kranbesitzer in Echtzeit über sämtliche Daten seiner Böcker-Maschinen informiert und auf der DACH+HOLZ live vor Ort getestet werden kann, sowie der E-Antrieb samt "eReady-Kit" und der neue Personenkorb "PK 350-D". Mit der Virtual Reality Brille können Sie die auf 3,5 m ausfahrbare Bühne des "AK 52" mit dem Arbeitskorb "PK 600" testen. Freuen Sie sich darüber hinaus auf den "AK52" als 4-Achser sowie auf ein neues Böcker-Produkt, das erstmals auf der DACH+HOLZ 2020 vorgestellt wird.

BöckerConnect: Status und Standort von Kränen

Das neue, smarte Kundenportal "BöckerConnect" informiert Kranbesitzer online über ihren Fuhrpark und stellt auf einen Blick alle relevanten Daten der vernetzten Kräne zur Verfügung. Nach persönlichem Login erhält der Nutzer einen Überblick über den aktuellen Status und den Standort seiner Kräne. In einer Detailansicht sind zusätzlich die Stamm- sowie Leistungsdaten jedes Krans hinterlegt. Um die Nutzung der Geräte ausführlich zu betrachten und auszuwerten, können Statistiken zum Nutzungsverhalten abgerufen werden.

Kräne nachverfolgen und Diebstahlmeldung

Ergänzend zur Visualisierung und Auswertung der Gerätedaten informiert das Portal den Nutzer über anstehende Prüftermine und Veranstaltungen. Auch technische Dokumente, wie Datenblätter, Betriebsanleitungen oder Wartungspläne, und die Kontaktinformationen der direkten Ansprechpartner sind zentral hinterlegt. Auf der neuen Online-Plattform kann der Nutzer zudem jederzeit die aktuelle Position seiner Kräne einsehen und erhält eine konfigurierbare Diebstahlmeldung per E-Mail sobald sie einen zuvor definierten Aktionsradius verlassen. Darüber hinaus besteht dank der Standortbestimmung über GPS die Möglichkeit, die Fahrroute der Geräte nachzuverfolgen.

Fernwartung der Kräne

Zur Datenerfassung befindet sich in den vernetzten Kränen ein integriertes Fernwartungsmodul, das die Informationen per Mobilfunknetz an eine zentrale Cloud überträgt, auf die der Nutzer per Kundenportal individualisiert zugreift. Die kontinuierlich übermittelten Diagnosedaten und Sensorwerte sowie die im Portal hinterlegte Servicehistorie ermöglichen eine differenzierte Fernwartung und fundierte technische Unterstützung durch den Böcker Kundenservice.

Kräne wahlweise mit E-Antrieb / eReady-Kit

Alle Böcker-Kräne sind ab sofort auch mit einem leistungsstarken, geräusch- und emissionsarmen 400 V E-Antrieb lieferbar. Je nach Modell kommt ein 13 bzw. 30 kW Antrieb zum Einsatz, der den Böcker-Kran zum Hybridkran werden lässt. Abhängig vom zur Verfügung stehenden Stromanschluss kann mittels Vorwahlschalter die Absicherung (13 kW-16/32 A oder 30 kW-32/63 A) am Kran eingestellt werden, um so stets die optimalen Leistungswerte am Einsatzort zu erzielen. Bei den Autokränen besteht mit dem eReady-Kit zudem die Möglichkeit, den Kran zunächst nur zur späteren Nachrüstung des E-Antriebs auszustatten.

Arbeitskorb PK 600 und PK 350-D

Der von Böcker speziell für den "AK 52" entwickelte Arbeitskorb "PK 600" ist ausgelegt für eine Korblast von bis zu 600 kg und während des Betriebs hydraulisch auf eine Breite von 3,5 m ausfahrbar, so dass er einen extrem großen Arbeitsbereich bietet und auch entlegene Stellen erreicht. Zudem ist er hydraulisch um 400° drehbar und somit äußerst flexibel.

In dem neuen, 220 x 90 cm großen und um 180 Grad (90 Grad in beide Richtungen) drehbaren Arbeitskorb "PK 350-D" finden insgesamt drei Personen bzw. 350 kg Platz. Als Arbeitsbühne erreicht der "AK 46/6000" zum Beispiel somit eine maximale Arbeitshöhe von 40 m, bei 350 kg Korblast eine maximale Reichweite von 28 m und bei 100 kg Korblast von 33 m. Dank "Easy-Lock"-System ist der Autokran innerhalb weniger Minuten zur vollwertigen Arbeitsbühne umgerüstet. Natürlich steht der "PK 350-D" auch für den "AK 52" zur Verfügung.

Böcker auf der DACH+HOLZ 2020:

Halle 8, Stand 8.111

Freigelände 7, Stand 3

www.boecker.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02

Das war die Messe Dach+Holz 2020 in Stuttgart!

Eine Teststrecke für elektrische und Hybrid-Nutzfahrzeuge, ein Innovationspfad digitales Bauen, Start-Ups für die Baubranche und ein Nachwuchstag: Die Messe Dach+Holz in Stuttgart bot dieses Jahr...

mehr
Ausgabe 2020-01

Kompakte Raupen-Arbeitsbühnen

Mit Diesel-, Benzin- oder Elektromotor, einsetzbar im Innen- und Außenbereich

Die Raupen-Arbeitsbühnen der „Lightlift Performance IIIS“-Serie von Dorn Lift bieten Arbeitshöhen von bis zu 33 m. Dank ihrer kompakten Bauweise sind sie einfach auf einem Anhänger...

mehr
Ausgabe 2020-03

Große Lasten sicher auf das Dach transportiert

Flachdachsanierung mit Autokran AK 37/4000 von Böcker

Die HaGo Dachtechnik GmbH aus Nottuln arbeitet seit 2019 an der Sanierung eines großflächigen Flachdachs in Düsseldorf. Bei einer Dachkantenhöhe von etwa 20 m und einer Gebäudelänge von 162 m...

mehr
Ausgabe 2012-02

Flexibel mit neuer Technik

SolidFlex heißt das moderne Mastsystem, bei dem im Bereich der Dachdeckerkrane ein leichter, sehr solider Stahl mit hoher Festigkeit zum Einsatz kommt. Das bedeutet aber nicht die Abkehr vom...

mehr
Ausgabe 2019-07

Arbeitsschutz und Digitalisierung

Sonderschau Digitalisierung und "Mit Sicherheit in die Zukunft" auf der DACH+HOLZ

Auf der Messe DACH+HOLZ 2020 wird auf einer Sonderschau zur Digitalisierung ein auf Dachdecker und Zimmerer zugeschnittener „Innovationspfad digitales Bauen“ gezeigt (Halle 6, Stand 6.410). Die BG...

mehr