Neuer Vorstandssprecher des IVH

Michael Küblbeck wurde auf der Mitgliederversammlung des Industrieverbandes
Hartschaum e.V. (IVH) am 4.11.2021 in Berlin einstimmig zum neuen
Vorstandssprecher gewählt. Der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe BACHL
tritt an die Stelle von Christian Grimm, Geschäftsführer der Hirsch Porozell GmbH.
Grimm hatte die Position des Vorstandssprechers seit 2009 inne. Da er Ende
November 2021 beim EPS-Hersteller Hirsch Porozell in den Ruhestand geht, legte
er zum Abschluss der IVH-Mitgliederversammlung sein Amt vorzeitig nieder. Er
habe das Ehrenamt gern ausgeführt und sei stolz auf den Verband, der mit seiner
Arbeit die umwelttechnischen Grundlagen für EPS-Dämmanwendungen sichert, so
Grimm.


Küblbeck bedankte sich für Grimms jahrelanges Engagement für die EPS-Branche.
Er sagte: „Mein Vorgänger hat diesen Verband mit Weitblick und Sachverstand
auch durch schwierige Zeiten geführt. Hier Kontinuität zu realisieren und gleichzeitig
die aktuellen Herausforderungen anzunehmen ist für mich Maßstab des Handelns in
diesem Ehrenamt. Kommunikation bei der Nachhaltigkeit, Ausbau der
Recyclingfähigkeit und die Situation bei Rohstoffen und Logistik betreffen die
gesamte Branche. Als IVH sind wir gefordert, unseren Mitgliedsunternehmen in all
diesen Bereichen als kompetenter Partner zur Verfügung zu stehen. Das werden wir
im Vorstand und in der Geschäftsstelle auch künftig gewährleisten.“
Küblbeck behält die Position des Vorstandssprechers interimsmäßig für ein Jahr bis zu den nächsten ordentlichen Vorstandswahlen im November 2022. Der IVH
wird dann sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

Der Industrieverband Hartschaum e.V. (IVH) ist der Dachverband der führenden Hersteller von Dämmstoffprodukten aus expandiertem Polystyrol (EPS)/Styropor. Seine Mitglieder sind die führenden Hersteller von EPS-Hartschaum als Dämmstoff für die Wärmedämmung und den Schallschutz. Weiter zählen der europäische Rohstoffherstellerverband sowie Maschinenhersteller als Gastmitglieder zum IVH. Er versteht sich als Kompetenzzentrum für EPS-Dämmstoffe in seinen verschiedenen Anwendungsgebieten. Im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen engagiert sich der Verband für den sicheren, ökologischen und effizienten Einsatz von EPS als Dämmstoff, um die europäischen und deutschen Energieeffizienz- und CO2-Einsparziele bei Gebäuden erreichbar zu machen.

Thematisch passende Artikel:

2020-02

Entsorgungsservice für PU-Dämmstoffreste

Deutschlandweite Abholung durch ecoservice24.com

Seit dem 1.1.2020 gibt es für Handwerksbetriebe eine neue Möglichkeit, PU-Dämmstoffreste entsorgen zu lassen. Der Industrieverband PU-Hartschaum (IVPU), dem u.a. die Firmen Bauder, Linzmeier, Puren...

mehr