Standrohr mit Sicherheitsüberlauf verhindert Rückstau

Wenn Starkregenereignisse zunehmen, kommt der Dachentwässerung eine größere Bedeutung zu. Kann die Kanalisation das Wasser vom Dach nicht mehr aufnehmen, droht ein Rückstau und das Wasser drückt in Richtung Balkone, Dachterrassen oder zurück auf das Dach. Um das zu verhindern, hat Loro das „Loro-X-Regenstandrohr mit HSÜ“ (Hochleistungs-Sicherheitsüberlauf) entwickelt. Es sorgt für den Auswurf des Wassers aus der Fallleitung. Über die  „Loro-X-Steckmuffenverbindung“ lässt es sich in die Fallleitung einbinden. Bestehende Fallleitungen können so nachgerüstet werden.

Lorowerk K.H. Vahlbrauk
GmbH & Co. KG
37581 Bad Gandersheim
Tel.: 05382/71-0

BAU 2019: B2.310

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2017

Vier Wege zum Entwässern

Die Dachterrasse ist eine Terrasse über einem bewohnten Raum. Das ist für den Feuchtigkeitsschutz, Wärmeschutz und Schallschutz von entscheidender Bedeutung. Daher muss das Wasser vom Dach...

mehr
Ausgabe 02/2018

Stark und zurückhaltend: Retentionsabläufe mit Drosselrohr

Bei einem normalen Regenereignis wird der Abfluss in die Grundleitung durch das Retentionsrohr stark gedrosselt. So kann nur ein geringer Anteil des auf dem Dach ankommenden Wassers in die...

mehr
Ausgabe 06/2015

Dachrinnen online berechnen

Damit Schmelz- und Regenwasser vom Dach kontrolliert abgeführt wird, braucht es eine funktionierende Dachentwässerung. Die Dachentwässerung mit dem Rinnensystem muss auf die Größe des Hausdaches...

mehr
Ausgabe 09/2017

Regenwasser fließt langsamer ab

Starkregenereignisse nehmen immer mehr zu – laut dem Deutschen Wetterdienst gehörte der Juli 2017 zu den niederschlagsreichsten seit 1881. Im Juni sorgten Gewitterzellen örtlich innerhalb kurzer...

mehr
Ausgabe 7-8/2016

Joseph-Pschorr-Haus in München ist Gründach des Jahres

Gleich zwei Mal wurde das Joseph-Pschorr-Haus dieses Jahr als Gründach des Jahres gekürt. Ende Januar erhielt es die Auszeichnung „Opti-Grün-Dach des Jahres 2016“. Drei Wochen später kürte es...

mehr