Stabil im Skatepark

OSB-Platten als konstrutive Elemente

OSB-Platten sind als Multifunktionswerkstoff und tragfähige Holzwerkstoffplatten für Holzbauer und Dachdecker nicht mehr wegzudenken. Und manchmal werden sie auch in anderen Bereichen eingesetzt: Zwei Jugendfreunde haben sie als konstruktive Elemente in einem Skatepark verbaut.

Dass man „SterlingOSB“-Platten von Norbord für den Bau von Wohn- und Industriegebäuden und ganz allgemein im gesamten Baubereich einsetzen kann, ist bekannt. Dass sie seit Längerem auch für die Innenverkleidung und Ausstattung von Restaurants und Shops eingesetzt werden, ebenfalls. Jetzt gibt es einen weiteren Verwendungszweck, in dem die Platten ihre physischen Eigenschaften und praktischen Vorteile eindrucksvoll demonstrieren: in dem mehr als 900 m2 großen Shred-Skatepark im schottischen Ayr.

Druckstabil und geschmeidig

Hier haben die Jugendfreunde David Hunter und Craig Maxwell eine völlig heruntergekommene Lagerhalle, die nur noch als Taubenkolonie diente, zu einem eindrucksvollen Treffpunkt für Liebhaber dieses Sports umgebaut. Bei den Skateboard-Rampen entschied sich Hunter, der selbst Tischler ist, für OSB-Platten: „Ich verwende die Platten sehr häufig bei meinen Projekten und kenne die Steifigkeit des Materials. Ich weiß aber auch, wie geschmeidig es auf der anderen Seite sein kann.“ Die Konstrukteure sprachen sich ebenfalls für diesen Holzwerkstoff aus. Im Unterbau der Skateboard-Rampen sind nun OSB-Platten mit 18 mm Dicke verbaut und sorgen hier für die beim auftretenden hohen Druck erforderliche Stabilität. Verwendet wurden OSB/3-Platten, wobei hier auch OSB/2-Platten ausgereicht hätten, denn es handelt sich um einen trockenen Innenraum. Die Festigkeit beider Werkstoffe ist gleich.

Gebaut wurden die Rampen mit zwei Lagen in 9 mm Dicke. Die oberste Schicht dient als „Verschleißschicht“, diese kann erneuert werden, ohne dabei die eigentliche Konstruktion zu beeinträchtigen. Insgesamt kamen mehr als 500 Platten zum Einsatz. Hunter ist vom Ergebnis überzeugt: „Wenn man sich die fertigen Rampen jetzt anschaut, dann sieht man erst einmal nur die Oberfläche. Aber es ist die OSB-Platte, die darunter den eigentlichen Job macht!“

Autorin

Sabine Schumann ist freiberufliche Journalistin und betreut für die Agentur combrink communications Norbord bei der Pressearbeit.

„SterlingOSB-Zero“ ist formaldehydfrei

OSB-Platten kommen traditionell in Trennwänden, in Flach- und Schrägdächern sowie als Konstruktionselemente in Industrie- und Wohnbauten, aber auch als Verkleidungsplatte, Sichtschutz und Bauzaun zum Einsatz. Die Platten sind robuster und widerstandsfähiger als sogenanntes Import- oder Bau-Sperrholz, astfrei und ohne Innenlagenfehler sowie je nach Produktreihe wasserfest verleimt (HWK 100). Das Rohmaterial für alle baurechtlich zugelassenen OSB-Platten von Norbord stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Das Sortiment umfasst außerdem eine „klimaneutrale“ OSB-Platte, dabei werden in der Produktion anfallende CO2-Emissionen über die Unterstützung von Klimaschutzprojekten ausgeglichen. In einem speziellen Verleim-Verfahren ganz ohne Zugabe von Formaldehyd wird die „SterlingOSB-Zero“ hergestellt, der Leimanteil in der Platte beträgt etwa zwei bis 2,5 Prozent.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02

Holzwerkstoff-Platte ohne unnatürliche Zusätze

Der Hersteller Fundermax zeigte auf der Messe DACH+HOLZ '18 die für den Holzrahmenbau verwendbare, diffusionsdichte und statisch aussteifende Platte „FunderPlan“. Laut Hersteller kann die 8 mm...

mehr
Ausgabe 2019-07

Moderne Kunst auf „SterlingOSB“-Platten

Kunstwerke und OSB-Platten haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Zwei Beispiele zeigen jedoch, wie mit herkömmlichen OSB-Platten Kunstwerke entstehen können. Zum Einsatz kamen dabei...

mehr
Ausgabe 2014-01

Dämmung für Schieferdächer

Auf der Messe Dach+Holz zeigt Rathscheck Schiefer das neue nagel- und schraubbare Aufsparrendämmelement ThermoSklent D für Schieferdächer. Der neue Dämmstoff auf PUR-Basis hat einen Lambda-Wert...

mehr
Ausgabe 2010-04

Dauerhafte und schnelle Verklebung

Der Hochleistungsprimer Dockskin des Herstellers Siga verklebt zuverlässig sandige und faserige Untergründe miteinander. Der Primer verfestigt unebene Flächen wie Weichfaser-, Holzwerkstoff- sowie...

mehr
Ausgabe 2011-04

Feuerfeste Trockenbau-Platte

Europaweit werden für öffentliche Gebäude im Trockenbau zunehmend Platten mit der Baustoffklasse A1 gefordert. Fermacell hat deshalb seine klassische Gipsfaser-Platte weiterentwickelt. Mit der...

mehr