Roto Dachsystem-Technologie erhöht Umsatz im Vergleich zum Vorjahr

Für die Roto Dachsystem-Technologie (DST) verlief das Geschäftsjahr 2020 trotz der Corona-Krise gut. Auf dem deutschen Markt erzielte das Unternehmen ein zweistelliges Umsatzwachstum. Ein Grund für die guten Umsatzzahlen sei das Wachstum des Renovierungsmarktes im deutschsprachigen Raum, erklärte Christoph Hugenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung, auf dem Roto-Fachpressetag am 5.11.2020. Vor allem der Bereich Außenausstattung von Dachfenstern (Rolladen, Markisen, Rollos) trage einen wesentlichen Beitrag zur guten Umsatzentwicklung bei.

 

Positive Bilanz der „Profi Liga“

Zum 2006 gegründeten Kundenclub „Profi Liga“ der Roto DST zog Hugenberg eine positive Bilanz. Die Service-Angebote der „Profi Liga“ für Mitglieder reichen von der Expresslieferung und Unterstützung beim professionellen Außenauftritt über ein eigenes Schulungsprogramm bis zu einem Prämienshop. Aktuell konzentrierten sich die Leistungen der Roto „Profi Liga“ auf Hilfestellungen rund um vernetzte Geräte, Leadmanagement und digitales Marketing.

 

Neues Leistungspaket für Partnerbetriebe

Ab dem kommenden Jahr sollen neue Leistungen zur Roto „Profi Liga“ gehören, unter anderem exklusive VIP-Services, eine moderne Vermarktungsunterstützung, neue Prämien für Handwerksbetriebe, hochwertige Arbeitskleidung, Netzwerkveranstaltungen und ein umfassendes Schulungsprogramm. Schulungen sollen sowohl online als auch vor Ort angeboten werden. Die bestehenden „Profi Liga“-Mitglieder werden automatisch in das neue Partnerprogramm übernommen. Mehr Informationen zu Roto Dachsystem-Technologie finden Sie online unter: www.roto-dachfenster.de.

 

Trotz Krise Umsatz und Ertrag gesteigert

Die Roto Frank Holding AG hat dieses Jahr trotz der Corona-Pandemie ihren Umsatz und Ertrag insgesamt gesteigert. Zum Stichtag 30. September lag der Gesamtumsatz der Roto Frank Holding AG mit 511,8 Mio. Euro über der entsprechenden Vorjahresmarke. Während die Fenster- und Türtechnologie (FTT) das Vergleichsniveau von 2019 knapp verfehlte, weise die Dachsystem-Technologie (DST) ein deutliches Wachstum aus, wie das Unternehmen Anfang November mitteilte. Roto Professional Service (RPS) als Spezialist für die Nachversorgung von Fenstern und Türen verzeichnete ein zweistelliges Plus. Tendenziell leicht rückläufig ist die Mitarbeiterzahl der Roto Frank Holding AG, die aktuell weltweit etwa 4800 Personen umfasst.

https://www.roto-frank.com/de/

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-08

Neues in der „Roto Profi Liga“ ab 2021

Für die Roto Dachsystem-Technologie (DST) lief das Geschäftsjahr 2020 trotz der Corona-Krise gut. Auf dem deutschen Markt erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben ein zweistelliges...

mehr

Roto verzeichnet Umsatzplus trotz gestiegener Materialpreise

Ein zweistelliges Umsatzwachstum, eine verbesserte Ertragslage und der Gewinn zusätzlicher Marktanteile: So beschrieb Christoph Hugenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Roto...

mehr

Roto Dachsystem-Technologie erhöht die Preise

Reaktion auf Marktentwicklung

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Lieferengpässe werden Baumaterialien knapp. Preise für Aluminium, Stahl, Glas, Holz und Kunststoff steigen täglich. Deswegen wird die Roto...

mehr

Roto-Gruppe steigert Umsatz und Ertrag

Gute Bilanz für das erste Quartal 2021

Über eine insgesamt erfreuliche Entwicklung mit zum Teil übertroffenen Erwartungen berichtet die international agierende Roto-Gruppe. 2020 ist es dem Bauzulieferer trotz der weltweiten Corona-Krise...

mehr

Neustart für die Roto Profi Liga

Partnerstatus von Bronze bis Gold / Vereinfachte Verwaltung per App und Online-Portal/ Neue Leistungen und Prämien

„In die neue ProfiLiga haben wir viele Bausteine integriert, mit denen Dachdecker und Zimmerer ihre Kunden besser und einfacher beraten und sich so auch neuen Umsatz erschließen“, sagt Markus...

mehr