„Praxisbuch Holz“ bietet Praxiswissen und Inspiration für eigene Projekte

Grundlagen des Möbelbaus und Projekte zum Nachbauen

Das „Praxisbuch Holz“ bietet eine Einführung in die grundlegenden Techniken und Werkzeuge für Tischler-, Schreiner- und Möbelbauarbeiten. Das 400 Seiten umfassende Buch ist in die Kapitel Werkzeuge, Techniken und Projekte unterteilt.

Für Berufsanfänger und Azubis

Das erste Kapitel über Werkzeuge zur Holzbearbeitung zeigt, wie man mit handgeführten Werkzeugen und Maschinen   arbeitet, etwa einer Tischkreissäge oder einer Abricht- und Dickenhobelmaschine. Die Werkzeuge und Maschinen werden dabei Schritt für Schritt und mit vielen Fotos erklärt. Damit ist dieses Kapitel vor allem für Berufsanfänger und Auszubildende sinnvoll, die hier einen Überblick über die wichtigsten Werkzeuge zur Holzbearbeitung erhalten.

Techniken zur Holzbearbeitung

Grundlegende Techniken zur Holzbearbeitung für den Möbelbau zeigt das zweite Kapitel des Buches, von der einfachen Leimfuge bis hin zur Schwalbenschwanzverbindung. In diesem Kapitel findet man außerdem Tipps zur Möbelrestaurierung oder für Drechslerarbeiten. Besonders gelungen ist dabei eine tabellarische Übersicht, die Holzverbindungen auflistet, deren Vor- und Nachteile zeigt und wofür sie geeignet sind. Dieses Kapitel ist zum Lernen für die Ausbildung oder zum Nachschlagen sicherlich gut geeignet. Immerhin knapp 90 Seiten umfasst das Kapitel über Techniken zur Holzbearbeitung. Damit würde es schon ein eigenes, kleines Handbuch füllen.

Anschließend werden im Buch noch etwa 100 Holzarten im Kurzporträt vorgestellt, darunter auch eher unbekannte Holzarten aus dem Ausland.

Projekte zum Nachbauen

Im dritten Kapitel  findet der Leser 25 Praxisprojekte in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zum Nachbauen. Auf knapp 200 Seiten wird gezeigt, wie man Möbel und Einrichtungsgegenstände baut, von der Gartenbank über den Barstuhl bis zum Geschirrschrank.

Insgesamt steckt das „Praxisbuch Holz“ voller Wissen über den Möbelbau und ist damit als Nachschlage- und Grundlagenwerk gleichermaßen geeignet. Auszubildende und Berufsanfänger können das Buch als Einführung in den Möbelbau nutzen. Profis finden im „Praxisbuch Holz“ Inspiration für eigene Projekte und Tipps, um ihre Techniken zu verfeinern. Das Buch macht den Leser neugierig und regt dazu an, sich näher mit dem Thema Möbelbau zu befassen.

Allerdings ist das  Buch mit 400 Seiten recht umfangreich und mit einem Gewicht von 1,8 kg ziemlich schwer. Dadurch hat es fast schon die Ausmaße eines kleinen Laptops. Ob man mit diesem großen Buchformat auch junge Leser erreicht, ist fraglich. Denn die werden möglicherweise eher das Smartphone zücken, wenn sie etwas über Werkzeuge oder Techniken zur Holzbearbeitung nachlesen möchten.

Praxisbuch Holz, Dorsling Kindersley Verlag, München, ISBN 978-3-8310-4007-0, 39,95 €

Hier können Sie das Buch bestellen

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03

Von Zapfen und Zinken

Die japanische Zimmermanns- und Schreinerkunst kennt rund 400 sinnvolle Holzverbindungen. Durch eine Gegenüberstellung mit europäischen Holzverbindungen ergeben sich zahlreiche Anregungen für die...

mehr
Ausgabe 2011-01

Geballte Kompetenz im Handbuch

Speziell zum Beratungsgespräch beim Kunden oder direkt auf der Baustelle hat der Hersteller Pavatex schon vor Jahren ein Bau-Handbuch entwickelt und dort alles Wissenswerte zusammengefasst. Das Buch...

mehr
Ausgabe 2015-01

Praxishandbuch für den Zimmerer

Grundlagenkenntnisse in Handwerksberufen helfen Architekten und Ingenieuren bei der Planung und Überwachung von Bauvorhaben. Dafür liefert der Bruderverlag regelmäßig aktuelle Grundlagenwerke, so...

mehr
Ausgabe 2020-04

Vom Einfamilienhaus bis zum Mehrgeschosser

Das Buch „Holzbau mit System – Tragkonstruktion und Schichtaufbau der Bauteile“ zeigt anhand von Plänen, schematischen Zeichnungen und Bildern den aktuellen und zukunftsweisenden Stand der Technik...

mehr
Ausgabe 2012-04

Handbuch für den Profi

Die Fachgruppe Eurobaustoff legt seinen Holz- und Baustofffachhändlern mit dem Kompendium „HOLZBAU – Handbuch für den Profi“ ein neues Nachschlagewerk vor. Zielgruppe sind Zimmermänner und...

mehr