Krantechnik zum Anfassen - Krantage in Werne

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fanden am letzten Oktoberwochenende 2021 endlich wieder die traditionellen Böcker-Krantage in Werne statt. Zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland fanden den Weg zum Unternehmenssitz in die Lippestadt. Dabei tauchten sie unter Einhaltung der 3G-Regeln in die Welt der Krantechnik ein.  

Der alles überragende Höhepunkt der Böcker Krantage war der Autokran AK 52, der große Ausfahrlängen bis 52,00 m (optional 55,00 m) erreicht und Nutzlasten bis 12 t hebt. Bei der Ausführung als 4-Achser reduziert die Zusatzballastierung die Abstützfläche des Krans bei gleichbleibenden Reichweiten. So ist der AK 52 insbesondere bei engen Platzverhältnissen und innerstädtischen Arbeitseinsätzen sehr flexibel und platzsparend im Aufbau. Viele Besucher ließen sich bei einer Fahrt im großen Personenkorb PK 600-D den Wind um die Nase wehen. In dem hydraulisch um 440° drehbaren Korb genossen bis zu fünf Gäste gleichzeitig den Ausblick über das Werksgelände. Bodenständig an der Funkfernsteuerung konnten sie anschließend sämtliche Kranfunktionen auf Herz und Nieren testen.

Kran mit Elektromotor sorgt für emissions- und geräuscharmen Betrieb

Auch andere Modelle, wie der AK 37/4000 mit seinem minimalen Durchschwenkradius, der AHK 30 KS mit flexiblen Klapp-Schwenkstützen oder der AHK 36 als Klassenprimus unter den Anhängerkranen, ließen die Kranherzen höherschlagen. Ein besonderer Fokus lag während der Krantagen auf dem Thema Nachhaltigkeit. Der AK 46/6000 als Hybridkran zog die Blicke auf sich und glänzte mit seinem 30 kW starken Elektromotor. Vor allem in dicht besiedelten Gebieten stellt der emissions- und geräuscharme Betrieb einen erheblichen Vorteil dar. Die nachhaltige Stop-and-Go-Automatik begrenzt den Stromverbrauch des Hybridkrans und minimiert die Energieaufnahme. Mittels eReady-Kit können die Autokrane für eine spätere Nachrüstung des E-Antriebs vorbereitet werden.

Betriebsbesichtigung und kostenlose Unterweisung

Doch nicht nur die Krantechnik begeisterte die Gäste, auch der Bauaufzug Junior HD 24 K mit integriertem Knickstück konnte genau unter die Lupe genommen werden. Im Rahmen der zeitgleich stattfindenden Aktionstage gab es zudem verschiedene Möbelaufzüge zu entdecken. Neben den Produktvorführungen und dem geselligen Beisammensein, standen die Teilnahme an Betriebsbesichtigungen sowie die kostenlose Unterweisung zur Erfüllung der jährlichen Weiterbildungspflicht auf dem Programm.

Böcker kündigt drei Neuentwicklungen für die DACH+HOLZ 2022 an

Zufrieden blickt Geschäftsführer Alexander Böcker auf eine gelungene Veranstaltung zurück: „Zwei erfolgreiche und ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Wir freuen uns, dass wir nach so langer Zeit unsere Kunden und Partner wieder in Werne begrüßen konnten und viele unserer Einladung gefolgt sind. Umso schöner war es, endlich wieder persönlich zusammen zu kommen. Viele Vorteile unserer Krane und Aufzüge werden erst aus nächster Nähe so richtig erlebbar. Wer über unser Werksgelände schlendert, einen Blick hinter die Kulissen in die Produktion wirft und selbst die enormen Kräfte eines Krans spürt, versteht unsere Faszination für die Krantechnik. Jetzt blicken wir weiter nach vorn und freuen uns schon auf die Dach+Holz 2022. Dort werden wir im Februar gleich drei Neuentwicklungen vorstellen. Die Messebesucher dürfen gespannt sein, welche Innovationen sie in Sachen Autokran, Anhängerkran und Schrägaufzug in Köln erwarten!“

https://boecker.de/de

x

Thematisch passende Artikel:

Neuer Autokran mit hoher Reichweite

Dachdeckerei Esch & Scholzen aus Schleiden erhält neuen Böcker-Autokran AK 52

Mitte Februar 2021 machte sich ein neuer Böcker-Autokran „AK 52“ als 4-Achser auf den Weg von Werne nach Schleiden in der Eifel, um dort den Fuhrpark des Dachdeckerbetrieb Esch & Scholzen zu...

mehr

Dachdeckerinnung zu Gast bei Böcker in Werne

Mitglieder der Dachdeckerinnung Rheinland-Pfalz besuchen Kranhersteller in Werne

Am 15. und 16. September 2021 besuchte der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz den Unternehmenssitz der Böcker Maschinenwerke GmbH in Werne. Geschäftsführer Alexander...

mehr

Zweiter Böcker Autokran für Aland Bedachungen

Der neue Autokran "AK 46/6000" ist aufgebaut auf einen 26 t Lkw. Ausgestattet mit einem vollhydraulisch ausfahrbaren Ausleger bietet er eine Nutzlast bis zu 6 t und Ausfahrlängen bis zu 44 m. Mit...

mehr
Ausgabe 2020-01

Digitaler Fuhrpark und Autokräne mit E-Antrieb

Böcker Maschinenwerke auf der DACH+HOLZ 2020

Vom 28. bis 31. Januar 2020 präsentiert Böcker auf der DACH+HOLZ in Stuttgart neue Entwicklungen der Höhenzugangstechnik. Im Mittelpunkt stehen Innovationen der Krantechnik, wie das digitale...

mehr
Ausgabe 2012-02

Flexibel mit neuer Technik

SolidFlex heißt das moderne Mastsystem, bei dem im Bereich der Dachdeckerkrane ein leichter, sehr solider Stahl mit hoher Festigkeit zum Einsatz kommt. Das bedeutet aber nicht die Abkehr vom...

mehr