Fein ist neuer Partner im 18 Volt-Akkusystem von Bosch

Fein und Bosch setzen künftig im Bereich der 18-Volt-Akkutechnologie auf eine einheitliche Akku-Plattform. Der Hersteller Fein wird Partner des „Professional 18V Systems“ von Bosch. Das offene System ermöglicht es, gemeinsame Akkus für Elektrowerkzeuge verschiedener Hersteller zu nutzen. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem Professional 18V System von Bosch auf die richtige Akku-Plattform setzen“, sagt Dr. Christoph Weiß, CEO der Fein-Gruppe.

Der Hersteller von Profi-Elektrowerkzeugen und Zubehör entwickelte 1967 den „Multimaster“. Das System aus Maschine und Zubehör bietet zahlreiche Möglichkeiten der Bearbeitung von Werkstücken: vom Sägen, Schleifen und Polieren über das Trennen, Feilen und Schneiden bis hin zum Reinigen. Schreiner, Zimmerer und Innenausbauer setzen auf den „Multimaster“ ebenso wie Metallbauer und Schlosser. Inzwischen hat Fein drei Leistungsklassen dieser Maschine im Programm, sowohl als Netz- als auch als Akku-Variante. Die Modelle „Multimaster 500 und 700“ wird Fein bis Ende  des Jahres 2022 auf die neue Akku-Schnittstelle des „Professional 18V Systems“ umstellen. Kunden aller Partnerunternehmen im Akkunetzwerk können dann ihre 18-Volt-Akkus auch mit den „Multimaster 500 und 700“- Modellen von Fein verwenden. Damit können in Zukunft noch mehr Anwender weltweit erreicht und die Anwendungsmöglichkeiten des Akkusystems erweitert werden.

Einheitliche Akku-Plattform bekräftigt bestehende Partnerschaft

Bereits 2016 entwickelten Fein und Bosch gemeinsam die „Starlock“-Werkzeugaufnahme für Multitools, die für einen Zubehörwechsel in kurzer Zeit (unter drei Sekunden), maximale Kraftübertragung und besseren Arbeitsfortschritt sorgen soll. Damit setzten die beiden Unternehmen einen neuen Standard: Alle „Starlock“-Zubehöre sind seitdem kompatibel mit Multitools anderer Marken, die auch über eine „Starlock“-Schnittstelle verfügen. Auf dieser Kooperation baut die neue Partnerschaft von Fein und Bosch auf. Weitere Informationen unter: www.professional-18v-system.com/de.

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01

Neue Partner im CAS-Akkunetzwerk

Zentrale Bestellplattform für den Fachhandel kommt

Das herstellerübergreifende Akkusystem „Cordless Alliance System (CAS)“ wächst: Mit Trumpf, Gesipa und Montipower sind drei Hersteller von Elektrowerkzeugen neu hinzugekommen. Damit hat das...

mehr

Bosch öffnet 18 Volt-Akku-Plattform

Sieben Hersteller bilden gemeinsames Akkunetzwerk mit Bosch

Bosch Power Tools hat seine 18 Volt-Akku-Plattform für sieben Profi-Marken geöffnet: Durch Kooperationen mit den Firmen Brennenstuhl, Sulzer, Klauke, Ledlenser, Lena Lighting, Sonlux und Wagner...

mehr
Ausgabe 2011-02

Leistungsstarker Akku-Oszillierer

Fein, der führende Hersteller oszillierender Elektrowerkzeuge, stellt den leistungsstärksten Oszillierer mit Akkutechnologie vor. Der Fein Akku SuperCut erweitert das Produktsortiment für Ausbau...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

„GBH 18V-26 Professional“: Akku-Bohrhämmer mit Staubabsaugung von Bosch

Die Bohrhämmer „GBH 18V-26 Professional“ und „GBH 18V-26 F Professional“ von Bosch werden per Akku betrieben und bieten jeweils eine Schlagstärke von 2,6 Joule. Dadurch sind sie mit einem per...

mehr
Ausgabe 2018-03

18-Volt-Akku-Bohrhammer von Fein: leicht, kompakt und leistungsstark

Mit dem 18-Volt-Akku-Bohrhammer „ABH 18“ ergänzt der Hersteller Fein sein Portfolio an Akku-Elektrowerkzeugen, die für Profi-Handwerker unentbehrlich sind: Der neue „ABH 18“ eignet sich für...

mehr