Entwässerung von Flachdächern und Balkonen

Drei Themen stehen bei der Firma Loro auf der Messe DACH+HOLZ 2020 im Mittelpunkt: die Balkonentwässerung mit dem System „Serie V“, die Entwässerung von Staffelgeschossen und Lösungen für die Rückhaltung des Regenwassers auf dem Flachdach.

Variable Balkonentwässerung

Mit einem Grundkörper und modu­laren Aufsätzen lassen sich mit den Balkonabläufen der „Loro-X Serie V“ Balkone entwässern, auch wenn der Balkonaufbau beim Einbetonieren des Grundkörpers noch nicht feststeht. Die Abdichtung erfolgt für die unterschiedlichen Balkonaufbauten mit Aufsätzen für Flüssigkunststoffe oder Dachabdichtungsbahnen.

Starke Retention und Notentwässerung

Fehlt der Platz für ein Rückhaltebecken oder die Versicke­rung im Naturboden, wird Regenwasser durch Retentionsabläufe mit Drosselrohr auf dem Dach zurückgehalten. Wegen der Zunahme von Einleitbeschrän­kungen in die Grundleitung steigt der Bedarf an Lösungen zur Regenwasserrückhaltung mit zeitverzögertem Abfluss. Hierfür zeigt Loro nachrüstbare Lösungen mit objektbezogenen Retentionsöffnungen. Passend dazu gibt es Notentwässerungs­systeme, für den Fall, dass der Niederschlag das Reten­tionsvolumen übersteigt.

Nur zwei Stränge

Nur je einen Strang für die Haupt- und Notentwässe­rung, unabhängig von der Geschosszahl benötigt die Kaskaden-Entwässerung „Loro-X Duostream“. Sammelleitungen mit geschossweisen Zuläufen transpor­tieren dabei das Regenwasser in die Grundleitung beziehungsweise auf eine frei überflutbare Fläche bei der Not-entwässerung. Das System eignet sich für Gebäude mit Kaskaden- und Staffelgeschossen. Bei diesen wird üblicherweise jedes Geschoss mit zwei eigenen Fall­leitungen für die Haupt- und Notentwässerung entwäs­sert. Das Loro-System nutzt dagegen eine abschnittsweise Rohr-in-Rohr-Lösung, bei der das Wasser der tiefer liegen­den Geschosse sicher in die Leitungen geführt wird. So werden zusätzliche Fallleitungen an der Fassade eingespart.

Loro auf der DACH+HOLZ 2020: Halle 7, Stand 7.401

www.loro.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03

Vier Wege zum Entwässern

Die Dachterrasse ist eine Terrasse über einem bewohnten Raum. Das ist für den Feuchtigkeitsschutz, Wärmeschutz und Schallschutz von entscheidender Bedeutung. Daher muss das Wasser vom Dach...

mehr
Ausgabe 2019-08

Haupt- und Notentwässerung vereint

Flachdächer benötigen neben der Hauptentwässerung, die das Wasser in die Grundleitung führt, eine Notentwässerung. Diese leitet das Wasser bei zu hoher Regenmenge auf eine frei über­flutbare...

mehr
Ausgabe 2020-06

Entwässerung von Balkonen

Grundsätzlich gibt es zwei Wege, um Balkone zu entwässern: Über Einzelabläufe mit Rohrleitungsverzug zur Fallleitung oder mit Direktabläufen zur direkten Durchleitung der Fallleitung durch den...

mehr
Ausgabe 2018-02

Stark und zurückhaltend: Retentionsabläufe mit Drosselrohr

Bei einem normalen Regenereignis wird der Abfluss in die Grundleitung durch das Retentionsrohr stark gedrosselt. So kann nur ein geringer Anteil des auf dem Dach ankommenden Wassers in die...

mehr
Ausgabe 2019-01

Standrohr mit Sicherheitsüberlauf verhindert Rückstau

Wenn Starkregenereignisse zunehmen, kommt der Dachentwässerung eine größere Bedeutung zu. Kann die Kanalisation das Wasser vom Dach nicht mehr aufnehmen, droht ein Rückstau und das Wasser drückt...

mehr