Domino-Dachziegel mit Solarmodulen von Creaton+Autarq in Serienproduktion

Die Dachziegel „Domino“ mit Solarmodul lassen sich im Verbund mit normalen „Dom­­­ino“-Dachziegeln und im Austausch gegen diese verlegen. Die Solardachziegel stellt die Firma Autarq in Kooperation mit Creaton her. Das Gewicht der Solardachziegel entspricht in etwa dem der normalen „Domino“-Ziegel (etwa 4,2 kg pro Stück). Nach dem Verlegen werden die Dach­ziegel durch Stecker mit­einander verbunden. Alle ­Verbindungskabel und Steckkontakte bleiben dabei unter den Ziegeln verborgen. Die Dachziegel werden als Komplettsystem inklusive Planung und Beratung, Batteriespeicher, Wechselrichter und Monitoring geliefert.

Creaton AG
86637 Wertingen
Tel.: 08272/86-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-04

Wohnhaus eingedeckt mit Solardachziegeln

Nach 20 Jahren Nutzungszeit gab der Architekt und Holzbauer Thomas Dammann seinem Einfamilienhaus in Tiste südwestlich von Hamburg mit einer Sanierung und Erweiterung eine neue Struktur. Mit einem...

mehr
Ausgabe 2018-01

Mediterraner Tondachziegel

Die Creaton AG stellt auf der DACH+HOLZ 2018 erstmals auf einem zweistöckigen Messestand aus. Dabei findet der Besucher am Messestand nicht nur Tondachziegel. Seit Anfang 2017 gehören auch...

mehr
Ausgabe 2014-08

Für stilvolle Dächer

Der 12er-Glattziegel „Mikado“ des Herstellers Creaton (11,5 bis 12,5 Stück/m2) bietet einen attraktiven Einstieg in mehr Designqualität am Dach. Der Ziegel verfügt wie sein älterer Bruder...

mehr
Ausgabe 2017-4-5

Ziegel mit Solarmodulen

Der Dachziegel „SolteQ-Quad40“ enthält ein Photovoltaikmodul mit etwa 42,5 Wp Leistung. Er wird in die Traglattung eingehängt und mit einer Schraube fixiert. Unter dem Ziegel befinden sich...

mehr
Ausgabe 2017-10-11

Solar-Dachziegel nutzen die Sonnenkraft: So werden sie verlegt

Ein Neubau in Bernau bei Berlin: Auf einem Betondach mit Südausrichtung, vollflächig abgedichtet mit Bitumenbahnen, montiert der Dachdecker die Konter- und Traglatten. Auf den Traglatten verlegt er...

mehr