Dachgullys freihalten von Schnee und Eis

Ein neues System für Flachdächer soll Dachabläufe eis- und schneefrei halten. Der Bausatz in Sternform soll außerdem die Dachkonstruktion vor Wasserschäden im Winter schützen und die Bildung schädigender Eisschichten im Bereich von Dachabläufen verhindern.

Bei rauem Winterwetter können Flachdächer schnell von einer dicken Schneeschicht bedeckt sein. Durch Temperaturschwankungen im Laufe des Tages taut dieser Schnee oft auf, fließt in Fugen und gefriert wieder, sodass sich vorhandene Löcher ausdehnen können. Das kann dazu führen, dass Flachdachkonstruktionen durch eindringendes Wasser anfällig für Schäden werden.

Dachrinnen und -abläufe sollten daher stets sauber und frei von Eis und Schnee gehalten werden, damit das Schmelzwasser vom Dach abgeleitet wird, bevor es wieder gefriert. Für diesen Zweck wurde das „Raychem RIM Drain Trace Kit“ vom Hersteller Nvent entwickelt. Es lässt sich an jedem Dachablauf nachrüsten und eignet sich für alle Arten von Flachdächern.

Schmelzwasser und Eis vermeiden

Das zum Patent angemeldete System wird sternförmig verlegt und besteht aus Aluminium-Drainageplatten, die für einen eisfreien Abfluss von Schmelzwasser sorgen und Feuchtigkeit vom Dach abführen. Das System wird mit Steckverbindungen verlegt, zur Montage ist kein Nieten, Schrauben, Nageln oder Kleben erforderlich. Durch die Verlegung eines selbstregulierenden Heizbands („Nvent Raychem Ice Stop“) auf den Drainageplatten und im Dachablauf wird ohne Überhitzungsgefahr eine hohe Eisschmelzleistung erreicht. Dadurch wird verhindert, dass Schmelzwasser wieder gefrieren und sich Eis um die Abläufe herum bilden kann. Dachdecker können den Bausatz einfach auf dem Dach verlegen, der Anschluss an den Stromkreis (Schalttafel oder normale Stromversorgung) sollte aber durch einen Elektriker erfolgen.

Vorkonfektioniertes System

Das System von Nvent kann mit einer Vielzahl von Steuerungsoptionen verwendet werden: von vorgefertigten „SBS-R“-Schaltschränken über luft- und feuchtigkeitsmessende „EMDR-10“-Steuerungsgeräte bis hin zu einfacheren Optionen, die nur die Lufttemperatur erfassen und sich für kleinere Installationen eignen. Jedes „Raychem RIM Drain Trace Kit“ enthält alles, was für die Eis- und Schneefreihaltung von Flachdachabläufen benötigt wird. Alle Teile, einschließlich des selbstregelnden „Ice Stop“-Heizbandes, des Anschlusskabels und Muffen, werden im Werk vorkonfektioniert und montagebereit auf die Baustelle geliefert. Mehr Informationen zum Enteisungs-Set für das Flachdach finden Sie online unter https://raychem.nvent.com/de-de .

Autor

Knut Bittner ist Produktmanager bei Nvent und arbeitet in Heidelberg.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-07

Flachdachgullys

Mit dem Flachdach-Programm für 2013 hat die Karl Grumbach GmbH ihre Auswahl an Sanierungs-Gullys für die Topfsanierung um fünf neue Ausführungen erweitert: Neben zwei Ergänzungen mit einem...

mehr
Ausgabe 2014-08

Wenn Frost das Fallrohr sprengt

Dachrinnenheizungen sollen dem Schutz der Dachrinnen und Fallrohre vor Schnee und Eis dienen. So verhindern sie ein Verbiegen der Rinne durch Schneelast, die Vereisung und das Platzen von Fallrohren...

mehr
Ausgabe 2019-08

Haupt- und Notentwässerung vereint

Flachdächer benötigen neben der Hauptentwässerung, die das Wasser in die Grundleitung führt, eine Notentwässerung. Diese leitet das Wasser bei zu hoher Regenmenge auf eine frei über­flutbare...

mehr
Ausgabe 2020-01

Bunte Dachrinnen, Fallrohre und Zubehör

Grömo zeigt auf der Messe DACH+HOLZ ein farbiges Dachentwässerungssystem aus Aluminium: Die Produktlinie „Alustar“ umfasst Dachrinnen, Fallrohre und Zubehör in bis zu sieben Farben und auf...

mehr
Ausgabe 2020-08

Schutz vor Schnee und Stauwasser

Die Schneelast auf einem Flachdach hängt nicht allein von der Schneehöhe ab, sondern auch von den einzelnen Schneeschichten. Das Gewicht des Schnees kann durch unterschiedliche Formen wie Eis, Nass-...

mehr