Anpassbare Vakuumdämmplatten

Dämmplatten mit schneidbaren PU-Rändern und Vakuumdämmung im Kern

Vakuumdämmstoffe bieten eine gute Wärmeleitfähigkeit. Wird das Vakuum aber angeschnitten, verschlechtert sich der Dämmwert. Die Vakuumdämmung in den „Ultra VIP“-Elementen von Puren ist daher durch Gummigranulat und PU-Dämmstoff geschützt. Das ermöglicht den Zuschnitt der Dämmplatten.

Auf der Messe DACH+HOLZ 2020 in Stuttgart präsentiert Puren erstmals die Vakuumdämmelemente „Ultra VIP“. Das darin enthaltene „VIP (=Vakuum Isolations Paneel)“ ist druckfest und besteht aus einem recycelbaren Kieselsäure-Stützkern. Dieser Kern wird unter Vakuum in eine Aluminiumfolie ­eingeschweißt. Mit einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,007 W/mK finden die Vakuumdämmelemente überall dort Einsatz, wo hohe Dämmwirkung auf engem Raum gefordert ist: nicht nur bei Flachdächern und Terrassen, sondern auch bei Wänden und Gauben. Die geringere Materialdicke der hochdruckfesten Dämmung spricht auch für den Einsatz bei denkmalgeschützten Gebäuden.

Vakuumdämmungen bedürfen beim Einbau allerdings einer vorsichtigen Handhabung und dürfen nicht geschnitten werden. Denn wird die Dämmung versehentlich angeschnitten, geht das Vakuum verloren und der Lambda-Wert verschlechtert sich von 0,007 W/mK auf 0,02 W/mK. Deshalb bietet Puren die neuen Vakuum-Dämmelemente in vier Varianten an, davon drei mit Schutzlagen und eine anpassbare Variante.

Anpassung durch Überstand

„Puren Ultra VIP“ ist ein 40, 50 oder wahlweise 60 mm dickes Kombi-Vakuumdämmelement, das mit PU oben und/oder seitlich und granuliertem Kautschuk von unten umgeben ist. Das integrierte „VIP“-Element (Dicke 20, 30 oder 40 mm) ist speziell für Flachdächer und Terrassen konzipiert. Erhältlich ist das Kombi-dämmelement in den Maßen 1000 x 600, 1000 x 300 und 600 x 500 mm. Je nach Einbausituation hat das Dämmelement an der langen und/oder kurzen Seite einen PU-Überstand, der zugeschnitten werden darf und die Anpassung ermöglicht. Die „Ultra VIP“-Dämmplatten werden nach dem Verlegen auf dem Untergrund verklebt. Dafür eignen sich feuchtigkeitshärtende PU-Klebeschäume und Kaltbitumen-Kleber.

Das Vakuum-Dämmelement „Puren VIP B2“ hingegen ist das „reine“ Vakuum-Dämmelement. Das Element „VIP Gum 1“ ist einseitig mit granuliertem Kautschuk beschichtet, „VIP Gum 2“ beidseitig. Wenn die zu dämmende Fläche komplizierte Geometrien oder Schrägen aufweist, erlaubt die Sonderlösung „Puren Ultra VIP Spezial“ maßgefertigte Elemente.

Mehr erfahren Sie am Stand von Puren auf der Messe DACH+HOLZ 2020 in Halle 6, Stand 6.309

Autor

Gerard Halama ist Baufachjournalist mit Agentur in Bremen und betreut den Hersteller Puren bei der Pressearbeit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-04

PU-Flachdachdämmung

Auch für die nachträgliche Dämmung von Flachdächern eignet sich ein Polyurethan-Dämmstoff. Neben der Dämmung der Dachfläche muss der Handwerker dabei verstärkt auf die Abschlüsse zu den...

mehr
Ausgabe 2015-08

Wärmebrückenfrei

An der Attika trifft die Flachdachdämmung auf die Dämmung der Fassade. Neben der Ecksituation, die sich als Wärmebrücke auswirkt, kann die erforderliche Verstärkung rund um die Attika mit...

mehr
Ausgabe 2014-06

Systemdämmung für Metalldeckungen

Das Dämmelement „puren M“ vereint Dämmebene und Befestigungsebene in einem Bauteil und ermöglicht damit schlanke unbelüftete Konstruktionen für einschalige metallgedeckte Dächer und Fassaden....

mehr
Ausgabe 2014-08

Systemergänzungen fürs Flachdach

Eine Neuheit im Bereich Flachdachdämmung und Flachdach-Zubehör ist das, großformatige Dämmelement „FD-XL“ von Puren mit Abmessungen von 2400 x 1200 mm und Dicken von 100, 120, 140 und 160 mm....

mehr
Ausgabe 2014-01

Dämmzarge für Dachfenster

Allergiker-freundlich, schimmelresistent und sehr guter sommerlicher Hitzeschutz – damit wirbt Puren für seine Dämmstoffe, die auf der Messe Dach+Holz International vorgestellt werden. Der...

mehr