Steigende Holzbauquoten trotz Baukonjunkturflaute

Lagebericht zeigt Markt- und Konjunkturentwicklung im Zimmerer- und Holzbaugewerbe im Jahr 2023

Im vergangenen Jahr ist die bundesweite Holzbauquote, also die Anzahl der genehmigten Gebäude, bei denen überwiegend Holz verbaut wurde, sowohl beim Neubau von Wohn- als auch von Nichtwohngebäuden gestiegen. Beim Neubau lag sie 2023 bei 22 Prozent und bei den Nichtwohngebäuden stieg sie auf 23,4 Prozent. Wie sich die Holzbauquoten in den einzelnen Bundesländern 2023 entwickelt haben, darüber informiert der von Holzbau Deutschland herausgegebene „Lagebericht Zimmerer/Holzbau 2024“.

Sanierungsbedarf stützt den Holzbau

Die Anzahl der Betriebe und Beschäftigten im Zimmerer- und Holzbaugewerbe in Deutschland ist im Jahr 2023 minimal gesunken. 2023 waren es 12 143 Betriebe und damit 14 Betriebe weniger als 2022. Die Beschäftigtenzahl im Zimmerergewerbe verringerte sich leicht auf 74 239 Beschäftigte. Alles in allem zeigt sich das Zimmerer- und Holzbaugewerbe laut dem Lagebericht aber weitgehend stabil.

Während die Nachfrage nach Ein- und Zweifamilienhäusern deutlich rückläufig ist, wird der Holzbau durch die Zunahme von Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen gestützt. Die Stimmung in den Betrieben zum Jahreswechsel 2023/2024 war sowohl beim Rückblick auf das Winterhalbjahr als auch beim Ausblick auf das Sommerhalbjahr noch zufriedenstellend.

Stabile Ausbildungsquote, steigender Frauenanteil

Die Ausbildung im Zimmererhandwerk ist nach wie vor beliebt: Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Auszubildenden im ersten Lehrjahr um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Zudem wächst die Zahl der Frauen, die eine Ausbildung im Zimmererhandwerk machen. Der Anteil der Frauen, die sich 2023 für eine Ausbildung im Zimmererhandwerk entschieden haben, ist um über 17 Prozent auf 5,2 Prozent gestiegen. Unter den 39 596 Auszubildenden im Jahr 2023 waren 8677 Zimmerer, was sie zur größten Berufsgruppe im Bauhauptgewerbe macht.

Zahlen, Daten und Fakten zur Branchenentwicklung

Über diese und weitere Zahlen und Fakten zur Branchenstruktur, Markt- und Konjunkturentwicklung, betriebswirtschaftlichen Lage sowie zur Ausbildung im Zimmerer- und Holzbaugewerbe informiert der „Lagebericht Zimmerer/Holzbau 2024“. Er ermöglicht es Betrieben, anhand aktueller Kennzahlen und Entwicklungen ein fundiertes Bild der Branchenlage zu erhalten. Der Lagebericht steht zum Download auf der Website von Holzbau Deutschland zur Verfügung (siehe hier).

Hintergrund und Quellen

Die Daten und Fakten zur Branchenentwicklung im „Lagebericht 2024“ von Holzbau Deutschland basieren unter anderem auf den Aussagen und Prognosen für das Zimmerer- und Holzbaugewerbe aus der Konjunkturumfrage von Holzbau Deutschland. Zum Jahreswechsel 2023/2024 haben sich rund 360 Unternehmer und Unternehmerinnen des Holzbau- und Zimmerergewerbes daran beteiligt. Darüber hinaus fließen Erkenntnisse aus dem Betriebsvergleich sowie Datenmaterial des Statistischen Bundesamtes in die Erstellung des Lageberichts ein.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2022

Wachsende Betriebe und mehr Beschäftigte im Zimmerer- und Holzbaugewerbe

Lagebericht zeigt Markt- und Konjunkturentwicklung im Zimmerer- und Holzbaugewerbe im Jahr 2021
Lagebericht_Screenshot_2021.jpg

Das Zimmerer- und Holzbaugewerbe ist 2021 erneut gewachsen, trotz erschwerter Bedingungen durch die anhaltende Corona-Pandemie sowie der zeitweilig angespannten Lage bei der Verfügbarkeit von Holz...

mehr

Wer wird das Gesicht der DACH+HOLZ 2024?

Nach erfolgreicher Premiere geht der Wettbewerb „Werde das Gesicht der DACH+HOLZ International“ in die zweite Runde. Gesucht werden zwei neue Protagonisten, die der Messe ein Gesicht geben – auf...

mehr

Die Jury der Dachkrone 2024

Wir stellen die Mitglieder der Jury des Deutschen Dachpreises 2024 vor

Der Deutsche Dachpreis „Dachkrone“ wird am 24. Mai 2024 bereits zum dritten Mal verliehen. Dachdecker-, Spengler- und Zimmereibetriebe sind erneut aufgerufen, sich für die „Dachkrone“ zu...

mehr
Ausgabe 01/2024

Die Highlights der Messe Dach+Holz 2024

1_Messe_DACH_HOLZ_2024_Sabrina_Simon_und_Rene_Goessling.jpg

Vom 5. bis 8. März 2024 findet die Messe Dach+Holz in Stuttgart statt. Auf der Messe werden in sechs Hallen und auf 75?000 m² Bruttofläche mehr als 500 Aussteller ihre Produkte zeigen. Von...

mehr

Social-Media-Sprechstunden auf der Messe Dach+Holz 2024

Jetzt Termine vereinbaren mit Sina Klein (dachdeckerin_sina), Remo Klinger (Zimmerer auf Insta), Hanna Scheurer (holzbau_tussi) und Selim Fritz (Dachpro)

Auf der Messe Dach+Holz 2024 geben Influencer:innen aus dem Bauhandwerk Tipps zur Präsentation von Handwerksbetrieben in sozialen Medien. Dabei geht es um Fragen wie: Wie präsentiere ich mein...

mehr