Zweiter Böcker Autokran für Aland Bedachungen

Der Fahrzeug- und Maschinenpark der Dachdeckerei Aland hat im März 2021 Verstärkung bekommen: Mit dem Autokran "AK 46/6000" erhält der Betrieb aus Arnsberg seinen zweiten Böcker Autokran in Aluminium-Stahl-Bauweise. Bereits seit Ende 2019 hat Aland mit dem "AK 37/4000" einen kompakten Autokran mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,49 t im Einsatz.

Der neue Autokran "AK 46/6000" ist aufgebaut auf einen 26 t Lkw. Ausgestattet mit einem vollhydraulisch ausfahrbaren Ausleger bietet er eine Nutzlast bis zu 6 t und Ausfahrlängen bis zu 44 m. Mit einer Reichweite von 39,30 m bei 250 kg Last bzw. von 26 m bei 1000 kg Last erschließt der Neuzugang einen sehr großen, kreisförmigen Arbeitsbereich und erreicht spielend auch rückwärtige Dach- und Gebäudeseiten. Der "AK 46/6000" bietet außerdem eine hohe Wendigkeit und gute Fahreigenschaften. Das vergleichsweise geringe Eigengewicht und die kompakte Konstruktion machen den Autokran besonders manövrierfähig. So kann er bei allen Arbeiten rund um Dach und Fassade auch auf engen Baustellen aufgebaut und eingesetzt werden.

Autonivellierung und Kamera am Mast

Gesteuert und bedient wird der Kran über die "BICS (Böcker Intelligente Computerbasierte Sicherheits-)" Steuerung und per Farbfunksteuerung. Während des Aufbaus ermöglicht die Reichweitenanzeige auf dem Grafikdisplay eine optimale Platzierung des Krans hinsichtlich des zu erreichenden Einsatzortes. Die Autonivellierungsfunktion sorgt für den schnellen und sicheren Kranaufbau. Während des Einsatzes lassen sich über die Funkfernsteuerung mehrere Kranfunktionen gleichzeitig steuern. Die Kameratechnik an der Mastspitze des Krans überträgt ihr Bild live auf das Display der Funksteuerung. So hat der Kranführer auch am Boden Einsicht in den Arbeitsbereich und kann den Kran sicher bedienen.

Diebstahlmeldung und Fernwartung

Ein besonderes Ausstattungsmerkmal beider Böcker Krane im Aland Fuhrpark ist ihre digitale Anbindung an das Online-Portal "Böcker Connect". Hier stehen Inhaber Hermann Aland alle Daten seiner Krane in Echtzeit zur Verfügung und er erhält einen Überblick über ihren aktuellen Status. Zudem kann er Statistiken zum Nutzungsverhalten der Geräte, wie die genauen Einsatzzeiten, auswerten. Ebenso informiert das Portal über den aktuellen Standort der Krane. Verlässt ein Kran den zuvor definierten Aktionsradius, bekommt Aland eine von ihm konfigurierte Diebstahlmeldung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Fahrrouten der Krane online nachzuverfolgen. Kontinuierlich an das Portal übermittelte Diagnosedaten und Sensorwerte sowie die hinterlegte Servicehistorie ermöglichen eine differenzierte Fernwartung durch den Böcker Kundenservice.

„Mit unserem zweiten Böcker Kran bekommen wir einen weiteren starken Helfer für unsere Bauprojekte in der Region Arnsberg und darüber hinaus“, sagt Inhaber Hermann Aland.

x

Thematisch passende Artikel:

Neuer Autokran mit hoher Reichweite

Dachdeckerei Esch & Scholzen aus Schleiden erhält neuen Böcker-Autokran AK 52

Mitte Februar 2021 machte sich ein neuer Böcker-Autokran „AK 52“ als 4-Achser auf den Weg von Werne nach Schleiden in der Eifel, um dort den Fuhrpark des Dachdeckerbetrieb Esch & Scholzen zu...

mehr
Ausgabe 2020-01

Digitaler Fuhrpark und Autokräne mit E-Antrieb

Böcker Maschinenwerke auf der DACH+HOLZ 2020

Vom 28. bis 31. Januar 2020 präsentiert Böcker auf der DACH+HOLZ in Stuttgart neue Entwicklungen der Höhenzugangstechnik. Im Mittelpunkt stehen Innovationen der Krantechnik, wie das digitale...

mehr
Ausgabe 2012-02

Flexibel mit neuer Technik

SolidFlex heißt das moderne Mastsystem, bei dem im Bereich der Dachdeckerkrane ein leichter, sehr solider Stahl mit hoher Festigkeit zum Einsatz kommt. Das bedeutet aber nicht die Abkehr vom...

mehr
Ausgabe 2020-03

Große Lasten sicher auf das Dach transportiert

Flachdachsanierung mit Autokran AK 37/4000 von Böcker

Die HaGo Dachtechnik GmbH aus Nottuln arbeitet seit 2019 an der Sanierung eines großflächigen Flachdachs in Düsseldorf. Bei einer Dachkantenhöhe von etwa 20 m und einer Gebäudelänge von 162 m...

mehr