Velux reduziert Plastikanteil in Dachfenster-Verpackungen

Der Dachfensterhersteller Velux führt bei 90 Prozent seiner Schrägdachfenster vollkommen plastikfreie Verpackungen ein. Statt Kunststoff wird ein FSC-zertifizierter Karton für die Verpackung eingesetzt. Dadurch spart das Unternehmen nach eigenen Angaben jährlich bis zu 900 Tonnen Kunststoff. Für Handwerksbetriebe soll durch die plastikfreie Verpackung die Entsorgung von Verpackungsabfällen erleichtert werden. 

Karton ersetzt Plastik und Styropor 

In einem aufwendigen Entwicklungsprozess ist es Velux gelungen, eine Verpackung zu entwickeln, die komplett auf sämtliche Kunststoffe wie Plastik und Komponenten aus expandiertem Polystyrol (EPS, bekannt als Styropor) verzichtet und diese durch Kartonlösungen ersetzt. Für größere Stabilität sind einzelne Elemente in einer Wabenstruktur realisiert. Die neue Dachfensterverpackung erfüllt so die gleiche Funktion wie bisher. Für einen sicheren Transport der Dachfenster ist nach wie vor gesorgt. Neben der Vermeidung von Plastikmüll führt die Umstellung zu einer Verringerung des CO2-Fußabdrucks der Velux-Dachfenster-Verpackungen. Durch den Wegfall der Kunststoffkomponenten sparen Handwerksbetriebe außerdem Zeit beim Trennen und Sortieren von Verpackungsabfällen. 

Velux-Nachhaltigkeitsstrategie

Im ersten Schritt wird die neue Verpackung ab sofort für 90 Prozent der produzierten Schrägdachfenster verwendet. Alle Schwingfenster sowie die Klapp-Schwing-Fenster in Holzausführung (manuelle und elektrische Varianten) von Velux werden auf plastikfreie Verpackungen umgestellt. Bei Klapp-Schwingfenstern in Kunststoffausführung sind nur die manuellen Varianten Teil dieser ersten Projektphase. Aufgrund von Lagereffekten kann es aber noch einige Wochen dauern, bis die alten Verpackungen komplett vom Markt verschwunden sind.

Schritt für Schritt wird Velux auch die Verpackungen für Eindeckrahmen, Sonnen- und Hitzeschutzprodukte wie Rollläden, Zubehör und alle weiteren Dachfenstertypen umstellen. Diese neuen Verpackungen sind aktuell in der Entwicklung.

Die Umstellung auf plastikfreie Verpackungen ist Teil der 2020 gestarteten Nachhaltigkeitsstrategie von Velux. Bis 2030 sollen die Verpackungen aller Velux-Produkte aus einem einzigen Material bestehen, ohne Kunststoff auskommen und vollständig  recycelbar sein.

Weitere Informationen unter www.velux.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-05

Neues Zubehör für Velux-Dachfenster

velux_daemmrahmen_bgx_137291.jpg

Der Dachfensterhersteller Velux hat sein Zubehör-Sortiment erweitert und überarbeitet: Neu im Sortiment ist ein Renovierungsset für Velux-Innenfutter mit 8 cm breiten Abdeckleisten, die 3 cm...

mehr

Velux-Neuheiten im Frühjahr und Herbst 2022

3_velux_3_in_1_solar_10129473.jpg

Mehr Auswahlmöglichkeiten bietet Velux ab sofort für die Lichtlösung „3-in-1“: Ab sofort bietet der Hersteller die Fensterkombination mit solarbetriebenen Schwingfenstern an. Dabei können die...

mehr
Ausgabe 2018-03

Velux-Transportgurte für schwere Dachfenster

Velux Tragegurt

Der Velux-Tragegurt für Fenster soll es ermöglichen, schwere Dachfenster bequem ans Ziel zu bringen. Gut geeignet ist die Tragehilfe für den Fenstertransport in engen Treppenhäusern oder das...

mehr

Velux Plus: Prämienprogramm für Handwerker

 Neuer Upload 	 Neu aus MDB 	 Bisher gespeichert als 	 Neuer Dateiname		 Alternativtext 	 Breite/H?he 	 Bildschwerpunkt 	 Bearbeiten

Wer Dachfenster und andere Produkte von Velux verbaut, kann von einem Prämienprogramm profitieren. Mit dem System „Velux Plus“ bietet der Dachfensterhersteller Handwerkern ein neues...

mehr
Ausgabe 2021-08

Sondermaß-Fenster in drei neuen Größen

Velux erweitert sein Sondermaß-Fenster-Sortiment um neue Größen und Wärmedämmverglasungen. Mit der 3-fach-Verglasung „Energie Plus Austausch“ erreicht das Klapp-Schwing-Fenster aus Kunststoff...

mehr