Systeme für die Begrünung kleiner Dachflächen

Dachbegrünungen sind eine gute Lösung, um der Natur das zurückzugeben, was sie durch zunehmende Verdichtung und Bebauung verliert. Für ein funktionierendes Gründach sind jedoch eine durchdachte Planung sowie die passende Abdichtung und Materialwahl wichtig. Gründachsysteme verschiedener Hersteller sollen die Begrünung kleiner Dachflächen erleichtern.

Gründächer schaffen neuen Lebensraum, vor allem für Insekten, wodurch Artenvielfalt und Biodiversität erhalten bleiben. Sie werten die Umwelt optisch auf und tragen dazu bei, Staub und Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Mikroklima und Luftqualität werden verbessert, denn die Vegetation auf dem Dach befeuchtet die Luft. Im Winter sorgt die Begrünung von Gebäuden für eine natürliche Wärmedämmung und schützt im Sommer vor Hitze.

Begrünte Dachflächen halten 50 bis 90 Prozent des Regenwassers zurück und entlasten so die Kanal- und Abwassersysteme. Die Vegetation schützt vor Hagelschlag und UV-Strahlung und verlängert damit die Lebensdauer der Dachkonstruktion. Ein weiterer Vorteil: Gründächer verbessern die Schalldämmung eines Daches um bis zu 8 dB.

Extensiv und intensiv begrünte Dächern: das sind die Unterschiede

Bei der Dachbegrünung wird zwischen intensiv und extensiv unterschieden. Intensiv begrünte Dächer mit Rasen und Zierpflanzen können auch als Dachgärten genutzt werden. Die Bepflanzung wächst höher und ist schwerer als bei der extensiven Begrünung. Bei einer extensiven Dachbegrünung ist die Vegetation naturnah angelegt, kommt mit einem Minimum an Nährstoffen aus und ist somit pflegeleicht. Darüber hinaus ist sie unempfindlich gegenüber Frost und Trockenheit. Im Regelfall werden extensiv begrünte Flächen nur zur Kontrolle und Pflege begangen.

Gründachlösungen für verschiedene Dachflächen

Für die extensive Begrünung kleinerer Dachflächen werden Komplettpakete in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Sie enthalten alle Materialien, die für die Begrünung benötigt werden. Der Fachhändler BayWa Baustoffe beispielsweise hat verschiedene Gründach-Pakete im Sortiment: Die „Standard“-Lösung von Bauder etwa eignet sich für Dächer, die größere Lasten tragen können. Die 80 mm dicke Substratschicht des Gründachpakets bietet Wurzeln genügend Platz und speichert hinreichend Wasser für eine blühende Vegetation. Das Gründach hat bei voller Wasseranreicherung ein Gewicht von etwa 100 kg/m².

Demgegenüber wiegt das „Light“-Paket von Bauder für Leichtdachkonstruktionen auch vollständig wassergesättigt nur maximal 70 kg/m². Die „Biotop“-Lösung wertet mit modellierten Substratausschüttungen, Kies und Steinfeldern die Grünfläche optisch auf und lässt einen arten- und blütenreichen Lebensraum entstehen. Das „Garagenpaket“ von der Firma Zinco hingegen ist auf 10 m² Dachfläche ausgelegt und beinhaltet eine Samenmischung für Pflanzen, die speziell für Bienen geeignet sind.

Umfangreiche Beratung zum Gründach

Materialauswahl und Ausführung eines Gründachs müssen individuell auf das jeweilige Gebäude ausgerichtet werden. Insbesondere die ordnungsgemäße Abdichtung ist für eine dauerhafte Schadensfreiheit zentral. Aus diesem Grund bietet der Baustoffbereich der BayWa Baustoffe bereits in der Planungsphase eine umfangreiche Beratung durch Experten aus den Fachbereichen Dach sowie Garten- und Landschaftsbau.

Von den derzeit rund 120 bundesweiten Standorten von BayWa Baustoffe verfügen 40 über ein spezialisiertes Dach-Team. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden speziell für die umfassende Beratung rund um das Thema Dach geschult. BayWa Baustoffe liefert bundesweit an Gewerbekunden.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter: www.baywa-baustoffe.de

 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02

Gründächer auf dem Hochschulcampus Steinfurt

Gruendach Campus Steinfurt Hochschule Muenster.jpg

Ganze 6066 m² Gründachflächen wurden auf den Dächern des Campus Steinfurt der Hochschule Münster erstellt. „Bei den letzten Dachsanierungen haben wir die Dachbegrünung direkt mitplanen...

mehr
Ausgabe 2012-04

Sicher leben auf dem Dach 

Dächer werden immer häufiger als zusätzlicher Lebensraum genutzt. Das betrifft sowohl unbegrünte als auch begrünte Terrassen und Dachgärten. Damit die Dachnutzung in mehrfacher Hinsicht...

mehr
Ausgabe 2022-05

Komplettpaket für kleine Gründächer

BMI-Flachdach-vedag-gruendachaufbau.jpg

Gründächer dienen als Wasserspeicher, entlasten die Kanalisation bei Starkregen und sind ökologisch wertvoll. Der Gründachaufbau schützt außerdem die Dachabdichtung und sorgt für Wärme- und...

mehr
Ausgabe 2011-01

Systemlösung Solar Gründach

Dachbegrünung und Photovoltaik schließen sich nicht aus – im Gegenteil. Es gibt viele gute Gründe, Photovoltaik und Begrünung auf dem Dach zu vereinen. Zum Beispiel wegen des Vorteils, dass die...

mehr

Röhrenformige Solarmodule und Dachbegrünungen

TubeSolar AG arbeitet ab sofort mit Dachbegrünungshersteller Zinco zusammen

Der Vorstand der TubeSolar AG, Hersteller röhrenförmiger Solarmodule, hat mit dem Management der ZinCo GmbH eine weitreichende, exklusive Zusammenarbeit beschlossen, die neue Möglichkeiten für...

mehr