Schallschutz mit Holzdeckenelementen

Mehrfamilien- und Geschäftshaus aus Holz, gefertigt mit hochwertigen Deckenelementen

In Oberschwaben entstand kürzlich ein mehrgeschossiges Wohnhaus mit Gewerbenutzung in Holzbauweise, bei dem ein Deckensystem aus Holz zum Einsatz kam. Es bietet durch seinen Aufbau einen sehr guten Schallschutz und erhöht den Vorfertigungsgrad.

In der oberschwäbischen Gemeinde Ostrach entstand ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus in Holzbauweise
Foto: Best Wood Schneider

In der oberschwäbischen Gemeinde Ostrach entstand ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus in Holzbauweise
Foto: Best Wood Schneider
Der Baustoff Holz erfreut sich, nicht ohne Grund, steigender Beliebtheit. Ein Kubikmeter Holz kann – je nach Holzart – während seines Wachstums der Atmosphäre etwa eine Tonne CO2 entziehen. Zudem ist Holz äußerst tragfähig, ressourceneffizient und sorgt für ein gutes Raumklima. Aspekte, die der Wood Living Wohnbau GmbH aus Ravensburg wichtig sind. Der Bauträger hat sich auf das Errichten von Wohnhäusern spezialisiert, die wesentlich aus Holz bestehen. So baute er in der Gemeinde Ostrach im Landkreis Sigmaringen, etwa 40 km nördlich des Bodensees, ein Gebäude, das acht Wohneinheiten sowie eine Bäckerei mit Café umfasst. Geplant wurde das Gebäude von der Architektengesellschaft Mauch-Offner in Holzrahmenbauweise, wobei weitestgehend auf Beton verzichtet werden sollte. Bei den Decken kam das System „best wood CLT Box – Decke FS“ zum Einsatz. Im Vergleich zu einer einschaligen Massivholzdecke kann mit der „CLT Box – Decke FS“ der Materialeinsatz um bis zu 40 Prozent reduziert werden – bei gleicher, statischer Leistungsfähigkeit
Foto: Best Wood Schneider
Im Vergleich zu einer einschaligen Massivholzdecke kann mit der „CLT Box – Decke FS“ der Materialeinsatz um bis zu 40 Prozent reduziert werden – bei gleicher, statischer Leistungsfähigkeit
Foto: Best Wood Schneider
Dieses Hohlkastenelement besteht aus zwei CLT-Platten mit dazwischen eingeleimten Rippenhölzern. Es entspricht mindestens der Feuerwiderstandsklasse F60/REI60, hat eine hohe statische Tragfähigkeit und ermöglicht große Spannweiten bei geringem Materialeinsatz. Im Vergleich zu einer einschaligen Massivholzdecke kann durch die Hohlkastenform der Materialeinsatz um bis zu 40 Prozent reduziert werden – bei gleicher, statischer Leistungsfähigkeit. Dank seines geringen Gewichts ist das System ideal zum Aufstocken bestehender Gebäude geeignet, es eignet sich aber auch für viele andere Anwendungen. All diese Aspekte bestärkten den Investoren darin, sich für die „CLT Box – Decke FS“ zu entscheiden. Neben dem hohen Vorfertigungsgrad war auch der sehr gute Schallschutz des Deckensystems ausschlaggebend.

Schallschutzelemente einbaufertig angeliefert

Ein Deckenelement schwebt auf der Baustelle ein, wird platziert und montiert
Foto: Best Wood Schneider

Ein Deckenelement schwebt auf der Baustelle ein, wird platziert und montiert
Foto: Best Wood Schneider
Das Gebäude in Ostrach wurde von der Zimmerei Ummenhofer aus Bad Saulgau errichtet, die auch für das Einbringen der Schüttungen in die Decken verantwortlich war. Bei den Wänden setzten sie Brettsperrholzbauteile und eine Dämmung aus Holzfasern ein. Mit insgesamt sechs Personen, darunter vier Facharbeitern und zwei Lehrlingen, konnte das Unternehmen den Holzrohbau innerhalb von 3,5 Wochen errichten. Dabei benötigten sie für den Einbau der Decken, inklusive der schallabsorbierenden Schüttungen, nur zwei Tage. Den Aufbau der Dachdecke konnten sie innerhalb eines Tages abschließen. Dabei kam den Handwerkern zugute, dass die Elemente vom Hersteller Best Wood Schneider „just-in-time“ und fertig abgebunden auf die Baustelle geliefert wurden.

Schallschutz und Wohnkomfort

Um einen Erschließungskern aus Beton wurden die Holzelemente für Decken und Wände platziert. Das einheimisches Holz stammt aus nachhaltigem, PEFC-zertifiziertem Anbau
Foto: Best Wood Schneider

Um einen Erschließungskern aus Beton wurden die Holzelemente für Decken und Wände platziert. Das einheimisches Holz stammt aus nachhaltigem, PEFC-zertifiziertem Anbau
Foto: Best Wood Schneider
„Da die Appartements des Mehrfamilienhauses gehobene Wohnansprüche erfüllen sollten, war uns ein guter Schallschutz besonders wichtig“, sagt Fabian Schneider, Geschäftsführer der Wood Living Wohnbau GmbH zum Projekt. Infolgedessen ­wurde das Gebäude entsprechend dem Niveau „Komfort“ nach dem Schallschutzhandbuch des Informationsdienst Holz dimensioniert (dieses legt den Norm-Trittschallpegel bei L‘n,w ≤ 46 dB fest). Zusätzlich lag das Augenmerk der Beteiligten beim Trittschallschutz im Bereich zwischen 50 und 100 Hz. Dieser wird von der Norm zwar nicht berücksichtigt, ist aber für die Aufenthaltsqualität in einem Wohnhaus ausschlaggebend. Denn in diesem Frequenzbereich wird ein Großteil der Schallenergie übertragen, die von einer barfüßig beziehungsweise strumpfsockig gehenden Person oder spielenden Kindern ausgeht. Dies würde die „CLT Box – Decke FS“ erfüllen, sagt dazu Architekt Manuel Mauch und ergänzt: „Sie hat alle Eigenschaften, die für den Einsatz im mehrgeschossigen Wohnungsbau notwendig sind. Auf der Baustelle wurde auf die Oberseite der Deckenelemente die „Boundsplitt19“-Schüttung aufgebracht. Das Material wird mit der Estrichpumpe gefördert und mit einer Setzlatte abgezogen
Foto: Best Wood Schneider
Auf der Baustelle wurde auf die Oberseite der Deckenelemente die „Boundsplitt19“-Schüttung aufgebracht. Das Material wird mit der Estrichpumpe gefördert und mit einer Setzlatte abgezogen
Foto: Best Wood Schneider
Durch den Gefachschallschutz in Kombination mit dem durchdachten Fußbodenaufbau wird ein hervorragender Trittschallwert im tiefen Frequenzbereich erreicht.“ Hierfür erzeugte der Hersteller Best Wood Schneider im Gefach des Deckensystems einen Tieftontilger. Werkseitig wurde das Deckenelement mit einer Holz­faserakustikplatte versehen, die bauseits von den Zimmerern mit Calciumcarbonatsplitt (40 kg/m²) beschwert wurde. Anschließend wurde auf die Oberseite der Box eine schallabsorbierende Schüttung (siehe Infokasten) und eine Trittschalldämmung mit geringer dynamischer Steifigkeit aufgebracht. Nachfolgend konnte der Nassestrich eingebaut und der gewünschte Bodenbelag verlegt werden. In den Wohnungen des Hauses in Ostrach wurden Fliesen und Parkett verlegt. 

Reduzierte Bauzeit

Die Unterseite der Hohlkastenelemente blieb nach Abschluss der Bauarbeiten sichtbar und bildet heute die Zimmerdecken der Wohnungen. Da Best Wood Schneider die Unterseiten der Kastenelemente bereits im Werk geschliffen und mit einer Lasur versehen hatte, waren bauseits keine weiteren Handgriffe erforderlich. Das ist nur ein Beispiel, wie der hohe Vorfertigungsgrad der „CLT Box –Decke FS“ die Bauzeit verkürzt. Weil die Deckenelemente fertig abgebunden auf die Baustelle geliefert wurden, waren sie nach dem Einbau sofort begehbar. So konnte unmittelbar mit dem Stellen der Wände des nächsten Geschosses begonnen werden. Das sparte Zeit und machte die Zimmerer unabhängiger von der Witterung. Auf die Frage, ob sich die Holzbauweise auf den Preis ausgewirkt hat, sagt Fabian Schneider: „Die Verwendung dieses nachwachsenden Rohstoffs hat die Baukosten nicht wesentlich beeinflusst. Durch eine optimierte Planung vor Baubeginn und die hohe Vorfertigungsquote konnte der Bauablauf optimiert und Geld gespart werden.“ Der Holzrohbau konnte so in sechs Wochen erstellt werden. Fertig gestelltes Objekt mit Ladenlokal im EG und Wohneinheiten darüber
Foto: Best Wood Schneider

Fertig gestelltes Objekt mit Ladenlokal im EG und Wohneinheiten darüber
Foto: Best Wood Schneider

Autorin

Dipl.-Ing. Claudia El Ahwany ist Architektin und betreibt seit über zehn Jahren eine PR-Agentur. Sie unterstützt das Unternehmen Best Wood Schneider bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Bautafel (Auswahl)

Projekt Mehrfamilien- und Geschäftshaus in Ostrach

Projektentwickler Wood Living Wohnbau GmbH, Ravensburg, www.woodliving-wohnbau.de

Planender Architekt Architektengesellschaft Mauch-Offner, Meßkirch, Manuel Mauch, www.mauch-offner.com

Hersteller Schallschutzdecken Best Wood Schneider GmbH, Eberhardzell, www.schneider-holz.com

Holzbauunternehmen Zimmerei Ummenhofer, Bad Saulgau, www.zimmerei-ummenhofer.de

Schallabsorbierende Schüttung

Um einen optimalen Schallschutz im tiefen Frequenzbereich zu erzielen, ist es im Holzbau erforderlich, zusätzliches Gewicht auf die Decke aufzubringen. Dieses sollte möglichst kleinteilig sein. Hierfür bietet Best Wood Schneider zwei unterschiedliche Systeme an: die „best wood Wabenschüttung“ und die elastisch gebundene Schüttung „best wood BoundSplitt19“. Beide unterscheiden sich in der An­wendung, erreichen aber nachgewiesenermaßen vergleichbare Schallschutzwerte – was eine Besonderheit ist, da elastische Schüttungen bislang immer schlechter abschnitten. Das Bindemittel für die elastische Schüttung „BoundSplitt19“ wird seit Juli 2023 von Best Wood Schneider auch in Deutschland vertrieben.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2019

Dach- und Deckensysteme aus Massivholz

Tragfähige Elemente aus Brettsperrholz und Brettschichtholz
Die ?CLT Box Dach? kombiniert formaldehydfrei verleimte Brettsperrholzplatten mit zwei werksseitig aufgeklebten BSH-Rippenh?lzern zu statisch hoch tragf?higen Elementen Foto: Best Wood Schneider

Die „CLT Box Dach“ von Best Wood Schneider kombiniert formaldehydfrei verleimte Brettsperrholzplatten mit zwei werksseitig aufgeklebten BSH-Rippenhölzern zu statisch hoch tragfähigen Elementen...

mehr
Ausgabe 04/2023

Holz-Hybrid mit sieben Geschossen

Die kleine Gemeinde Rudolfstetten in der Schweiz erneuert ihren Ortskern rund um den Bahnhof. In einer attraktiven Lage, nur rund zehn Kilometer von Zürich entfernt, entstehen eine Reihe von...

mehr
Ausgabe 07/2018

Bau einer Kita in Hohentengen mit Brettsperrholz-Rippenelementen

Mit den vorgefertigten Lignotrend-Brettsperrholz-Elemente erzielten die Planer bei der neuen Kita in Hohentengen einen schnelleren Baufortschritt Foto: Lignotrend/Konrad Richter

Wenn bei kommunalen „Pflicht-Projekten” wie Bildungseinrichtungen der Ruf nach wirtschaftlicher Umsetzung laut wird, müssen Architekten nicht unbedingt Kompromisse bei der Bauwerksqualität...

mehr
Ausgabe 01/2018

Brettsperrholz bis 15 m Länge

Best Wood Schneider stellt seit November 2017 nicht nur Brettschichtholz-Decken, sondern auch Brettsperrholzelemente her. Das Besondere der CLT (Cross Laminated Timber)-Elemente ist die...

mehr
Ausgabe 02/2015

Größter Verwaltungsbau Europas Neubau eines vierstöckigen Verwaltungsgebäudes aus Holz in Lübeck

Das derzeit europaweit größte Bürogebäude in Holzbauweise konnte Ende letzten Jahres nach nur 14 Monaten Bauzeit schlüsselfertig übergeben werden. Das viergeschossige Verwaltungsgebäude der...

mehr