Rinnenschutz mit Lochblechen

Laub, Schnee und Eis sind schlecht für jedes Dachentwässerungssystem. Dauerhafte Abhilfe gelingt mit einem Rinnenschutz-System – ein witterungsbeständiges Lochblech, das auf der Rinne liegt, allen Unrat aufnimmt und so den Abfluss frei hält.

Den Laubschutz „Gutter Stark“ von Zambelli gibt es in Aluminium und in den Varianten, blank und kupferfarben anodisiert. In diesen Ausführungen ist er mit allen üblichen Baumetallen kombinierbar. Der Hersteller übernimmt 25 Jahre Garantie auf die Leistungsfähigkeit und das Material. Der Rinnenschutz ist in den gängigsten Nenngrößen erhältlich und zwar für halbrunde Rinnen (280, 333, 400), und für kastenförmige Rinnen in den Nenngrößen 333 und 400.

Die Montage gelingt schnell: Die Lochbleche sind vorkonfektioniert auf zwei Meter Länge geschnitten. Sie werden mit der Vinylseite als flexibel und ausgleichend wirkendes Überlaufstoppband zur Gebäudeseite hineingelegt. Da die Löcher relativ klein sind, kann sich kein Laub einhaken. Der sichere Abfluss des Regenwassers ist dennoch gewährleistet.

Bei der Montage ist darauf zu achten, dass ein leichtes Gefälle zur Gebäudeseite entsteht. Zur Befestigung klippst der Handwerker jeweils vier Stützbügel an die Unterseite des Laubschutzgitters. So liegt das Gitter exakt in der Rinne. Vier Wulstklammern an der Rinnenvorderseite sorgen dafür, dass das Blech nicht wegrutschen kann. Das benötigte Montagezubehör ist bereits im Lieferumfang enthalten. „Gutter Stark“ kann sowohl mit Einlaufblech als auch ohne montiert werden. Das Gitter schützt die Rinne vor Laub, hält sie aber auch frei von Eis und Schnee. Und es reinigt sich „selbsttätig“: Ab Windgeschwindigkeiten von 10 km/h werden Blätter und Nadeln vom Gitter einfach weggeweht.

Autorin

Susanne Ruhrländer ist freie Redakteurin der Presigno GmbH und betreut Zambelli bei der Pressearbeit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Laubschutz für Regenrinnen und Fallrohre

Mit Laub verstopfte Regenrinnen und Fallrohre lassen sich mit Laubschutzgittern und Rinnenseihern von Grömo vermeiden. Fallen Blätter auf das in der Regenrinne montierte Laubschutzgitter, trocknen...

mehr
Ausgabe 2011-04

Clevere Ideen gegen Herbstlaub

Die Probleme kommen mit dem Blätterfall. Zum einen für die Gesundheit – Hausbesitzer, die mit der Leiter versuchen, die Blätter aus der Rinne zu holen, können sich bei einem Sturz von der Leiter...

mehr
Ausgabe 2019-01

Anschluss leicht gemacht mit Stichkanälen

Werden Stichkanäle im Gründachbereich verbaut, lenken sie überschüssiges Wasser unterhalb der Pflanzenerde und Dränageschichten zu den nächsten Abläufen. Auch auf Dachterrassen und Balkonen...

mehr
Ausgabe 2014-01

Design Entwässerung

Bei der Dachentwässerung wird bei Zambelli das kürzlich eingeführte Meister-System gezeigt. Mit den neuen Farbbeschichtungen mit dem Namen „robust“ sollen wieder Maßstäbe in Qualität, Design...

mehr
Ausgabe 2014-08

Wenn Frost das Fallrohr sprengt

Dachrinnenheizungen sollen dem Schutz der Dachrinnen und Fallrohre vor Schnee und Eis dienen. So verhindern sie ein Verbiegen der Rinne durch Schneelast, die Vereisung und das Platzen von Fallrohren...

mehr