Für Großobjekte und Industriegebäude

Die „EverGuard TPO/FPO“-Dachbahn ist vor allem für Großobjekte geeignet und Teil des „EverGuard“-Flachdachsystems. Das System besteht aus der Dachbahn, einem Dämmstoff (PIR, EPS oder Steinwolle) und einer speziell abgestimmten Dampfsperre. Die Dachabdictungsbahn ist widerstandsfähig gegen Chemikalien und einsetzbar bei der  Abdichtung von Industriegebäuden und Produktionsanlagen. Das „EverGuard“-System erlaubt zwei Verfahren zur Befestigung: me­­chanisch oder unter Kiesauflast. Die Heißluft-Schweißbarkeit ermöglicht eine handwerksgerechte Verlegung. Weil die Dachbahn einen guten Widerstand gegen Windsog bietet, sind wenige Befestiger pro Quadratmeter erforderlich. Seit März 2019 wird die Dachbahn in Deutschland über Wolfin vertrieben.

 

Wolfin Bautechnik GmbH
63607 Wächtersbach
Tel.: 06053/708-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2011

Ökologische Dachabdichtung

Mit dem Dachabdichtungssystem Evalastic bietet die der Hersteller Alwitra ein komplettes System zur Ausbildung der wasserführenden Ebene auf dem Dach an. Rund um die EPDM-Dachbahn reihen sich...

mehr
Ausgabe 10-11/2017

Widerstandsfähig gegen Flugfeuer

Die „Sopralene Uni+“ ist eine Elastomer-Bitumenschweißbahn mit einem breiten Anwendungsgebiet. Die Dachbahn ist witterungs- und altersbeständig und für Neu- und Altbauten geeignet. Dabei ist sie...

mehr
Ausgabe 06/2017

Mit Klemmflansch oder Kragen

In Deutschland ist das nicht belüftete Flachdach (Warmdach) eine der häufigsten Flachdachkonstruktionen. Für solche Warmdächer sind sowohl die „Uni­versal“- als auch die...

mehr
Ausgabe 1-2/2017

Für das Werk und die Baustelle

Die Holzfaser-Einblasdämmung „Airflex“ wird aus Fichtenholz hergestellt. Der Wert für die empfohlene Einblasrohdichte liegt bei 35 bis 38 kg/m³. Geeignet ist der bauaufsichtlich zugelassene...

mehr
Ausgabe 1-2/2017

Einblasdämmstoff für die Industrie

Der Mineralwolle-Einblasdämmstoff „Supafil Max Frame“ eignet sich für den industriellen Einsatz . Er wird in Großballen geliefert und lässt sich mit stationären Einblasmaschinen verarbeiten....

mehr