Flachdachablauf für Unterdruckentwässerung

Die Ablaufleistungen des „ACO Passavant Jet“ Dachablaufs liegen deutlich über den Forderungen der DIN Norm: bei DN 50 sind es über 9 Liter pro Sekunde (l/s) statt der geforderten 6 l/s, bei DN 80 sind es 17 statt 14 l/s.Der Dachablauf ist Teil eines neuen Baukastensystems, in dem unter anderem Dämmkörper, Flachdachheizung, Höhenverstellringe sowie Roste und Kiesfänge enthalten sind. Die Kernlochbohrungen für den Ablauf fallen mit 160 mm bzw. 220 mm Durchmesser (DN 50 bzw. DN 80, inkl. Isolierkörper) klein aus. Der Festflansch des „Aco Passavant Jet“ kommt ohne Gewindetaschen aus. Der runde Dämmkörper aus PUR soll den Zuschnitt der Dachöffnung und die Einbringung erleichtern. Neu ist auch der Bauzeitenschutzdeckel, der Belastungen bis 200 kg standhält. Ein Lippendichtring löst den Einsatz von Rollringen bei der Nennweite DN 80 ab und soll die Montage vereinfachen. Die neuen Roste (200 x 200 mm beziehungsweise 200 mm Durchmesser für DN 50, 300 x 300 mm für DN 80) mit einer Schlitzbreite von 10 mm erfüllen die Anforderungen der Belastungsklasse M125, sie können gelegt oder verschraubt werden.

ACO Haustechnik
36466 Dermbach
Tel.: 036965/819-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Smarter Rinnengully

Dank seiner kompakten Gullyarchitektur fungiert der „SitaDSS Ravana“ als Problemlöser bei Rinnenbreiten von 200 mm aufwärts. Ohne Umbau passt dieser Druckströmungsgully in das beengte...

mehr
Ausgabe 2019-03

Entwässerung planen und ausführen

Objektbezogene Bemessungen der Entwässerungsanlagen nach DIN EN 12056-3 und DIN 1986-100

Für jede Dachfläche oder jeden durch die Dachkonstruktion vorgegebenen Tiefpunkt ist eine Notentwässerung mit Ableitung auf eine freie Fläche vorzusehen, außer bei planmäßig vorgesehener...

mehr