Ferienhäuser mit Schwung

Ferienhäuser vom Typ "Elvis" mit wellenförmigen Holzträgern entstehen im Sonnenressort Ettershaus

Mitten in der Harz-Idylle wird gehämmert, gebohrt und geschraubt, denn im alten Baumbestand rund um das Sonnenresort Ettershaus in Bad Harzburg entstehen 14 Ferienhäuser. Zehn Ferienhäuser vom Typ „Elvis“ sind dabei mit wellenförmigen Trägern aus Furnierschichtholzplatten gebaut.

Die zehn Häuser vom Typ „Elvis“ im Sonnenresort Ettershaus bieten jeweils eine Wohnfläche von 20-25 m². Ihren Namen geben ihnen ihre markanten Bauteile, wellenförmige Träger aus Furnierschichtholz, so genannte „Elvis-Wellen“. Die geschwungenen Bauteile aus Holz erinnern mit ihrer Form an die Frisur des King of Rock’n‘Roll. Gefertigt wurden die 56 Träger auf dem CNC-Plattenbearbeitungszentrum der FH Finnholz. Die Anlage der Firma aus Lienen (NRW) kann unterschiedliche Werkstücke in Bezug auf Formen und Abmessungen herstellen. Dank des CNC-Abbunds kann ein Bauteil in gleich mehreren Arbeitsschritten bearbeitet werden. Das Holz wird dabei zugeschnitten, gefräst und gebohrt, ohne von der Stelle bewegt zu werden.

Der Montagebeginn im Harz war im Januar 2018. Seitdem wurden die Elemente für die Häuser vom Typ „Elvis“ von der FH Finnholz nach und nach produziert und geliefert. Montiert hat die Häuser die Zimmerei Ch. Borchard Holzwerk aus Hildesheim.

Wellen und Pfosten

Die Ferienhäuser vom Typ „Elvis“ stehen auf stelzenartigen Stahlkonstruktionen. Für den Bau eines Hauses mit sechs Wellenträgern waren drei 45 mm dicke, beidseitig geschliffene „Kerto-Q“-Furnierschichtholzplatten nötig. Aus insgesamt 25 Platten Rohmaterial entstanden sämtliche Wellenträger für die zehn Häuser vom Typ „Elvis“. Die Unterkünfte wurden dabei in zwei Größenordnungen gebaut. Im fertigen Objekt bleiben die Wellenträger teilweise sichtbar, wodurch die Optik des Furnierschichtholzes zur Geltung kommt. An den Stirnseiten der Elemente bleiben die längs- und querverleimten Lamellen erkennbar, an den Seiten die Maserung der Platten.

Im vorderen Bereich werden die Bauteile durch Pfosten aus „Kerto“-Furnierschichtholz unterstützt, an denen später eine Glasfassade angebracht wird. Die Spitzen der Wellen, die über die Terrasse auskragen und den Dachüberstand tragen, sind mit einer Wetterschutzlasur gestrichen, daher sind sie dunkler. Die Dächer der „Elvis“-Häuser bestehen aus einer 24 cm dicken Balkenlage, voll gedämmt mit Mineralwolle. Von oben sind die Dächer mit einer 20 mm dicken Holzschalung beplankt, darauf ist eine verklebte Bitumenbahn verlegt. Am unteren Teil der Wellenträger wurden Bohrungen erstellt, um die Elemente mit der Balkenlage des Bodens zu verschrauben.

Imprägniert gegen die Witterung

Auch das 25 m² große, rund geformte Ferienhaus vom Typ „Octagon“ ist auf einer Stelzenkonstruktion gebaut. Die Stützen dieses Ferienhauses bestehen aber nicht aus Stahl, sondern aus „Kerto“-Furnierschichtholzträgern. Insgesamt sollen vier der runden Ferienhäuser in dem Ressort entstehen. Im August 2018 begann die Montage des ersten Hauses vom Typ „Octagon“. Die Stärken der Säge-Fräseinheit des CNC-Bearbeitungszentrums der FH Finnholz kamen bei den rund geformten Häusern besonders zum Tragen. Der Zuschnitt anspruchsvoller Formen wie der Einzelteile der Häuser erfordert sehr hohe Präzision. Aus insgesamt 18 m³ „Kerto Q“-Platten in 39 mm Dicke wurden 144 Einzelteile gefräst, um eines der Häuser errichten zu können. Aufgrund statischer Erfordernisse wurde eine Platte in 75 mm Dicke verwendet, aus der die Querträger für die mittige Tragkonstruktion gefertigt wurden.

Knapp 5 m³ Rohmaterial wurden vorher nach Gefährdungsklasse 4 kesseldruckimprägniert, um eine problemlose, freie Bewitterung des Holzes zu gewährleisten. Die imprägnierten Platten wurden für die Stützenkonstruktion und die Treppe der „Octagon“-Häuser verwendet, da diese Bauteile Erd- und Wasserkontakt haben.

Autorin

Elena Seliger arbeitet im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit der FH Finnholz Handelsgesellschaft in Lienen.

Bautafel (Auswahl)

 

Projekt Bau von 14 Ferienhäusern, davon zehn vom Typ „Elvis“ und vier vom Typ „Octagon“ für das Sonnenressort Ettershaus, 38667 Bad Harzburg

Bauzeit 1/2018 – noch laufend

CNC-Bearbeitung FH Finnholz Handelsgesellschaft mbH, 49536 Lienen, www.fh-finnholz.de

Holzbau Ch. Borchard Holzwerk GmbH & Co. KG, 31137 Hildesheim

Thematisch passende Artikel:

02/2012

Ausgezeichnete Holzfaserdämmung

Unter der Bezeichung „best wood-Holzweichfaserplatten“ der Holzwerk Gebr. Schneider GmbH werden neue Produkte vorgestellt: Flex 50 ist eine flexible Platte zur Dämmung zwischen den Dachsparren oder...

mehr
01/2016

Wetterschutz für Jugendliche

Die Ortsmitte von Wurmlingen (Baden Württemberg) erhält ein neues Aufenthaltskonzept für Kinder und Jugendliche. Für eine Grünflächenneugestaltung der Gemeinde Wurmlingen wurde ein Pavillon...

mehr
04/2015

Aufdachdämmung mit System

Die Holzwerke Schneider bieten für ihre Holzfaser-Aufdachdämmung ein Komplettpaket aus Dämmung, Luftdichtigkeitsprodukten und Befestigungsmaterial. Wichtigstes Produkt ist hierbei die druckfeste...

mehr
03/2012

Korrosionsbeständige Aluminiumlösung    

Vor dem Südufer des Geierswalder Sees (Lausitz) ankern derzeit zwei schwimmen­de Ferienhäuser von außergewöhnlicher Architektur und mit außergewöhnlichen Anforderungen an die Fassade....

mehr
08/2014

Auch im Winter arbeiten

Spätestens wenn das Thermometer sich dem Nullpunkt nähert, ist auf vielen Baustellen Feierabend. Denn der Grundputz, der die Dämmplatten von Holzweichfaser-WDVS und verputzten Fassaden vor Regen...

mehr