Experimenteller Wohnbau aus wiederverwendeten Baustoffen

Dem Wert „grauer Energie“ und der Ressourcenschonung verpflichtet, erhalten recycelte Saunabänke, alte Industrie-Gussglasscheiben und "Equitone" Faserzementtafeln, früher als Eternit Tafeln bekannt, ein zweites Leben als Fassade eines innovativen Pilot- und Forschungsprojektes auf dem ehemaligen Expo Areal in Hannover/Kronsberg. Für die Gundlach Bau und Immobilien GmbH entwarfen Cityförster Architekten ein „Recyclinghaus“, das als Prototyp die Möglichkeiten und Potenziale verschiedenster Arten von Recycling testet.

Vorgehängte hinterlüftete Fassade

So wurde die Fassade zu 90 Prozent mit wiederverwendeten Bauelementen bekleidet, die lokal aus Abbruch- und Umbauvorhaben gewonnen wurden. Anders als Verbundfassaden kann die vorgehängte hinterlüftete Fassade VHF ihre Vorteile als dekomponierbares und wiederverwendbares System hier voll ausspielen.

Fassadentafeln aus Holz-Unterkonstruktion

Die noch völlig intakten, ursprünglich grünen Faserzementtafeln stammen aus dem Jahr 2007. Sie prägen, nun tiefschwarz beschichtet, zusammen mit den Elementen aus Profilbauglas das Bild der neuen Fassade. Die großformatigen Fassadentafeln sind sichtbar auf einer Holz-Unterkonstruktion befestigt. Die Tafeln sind nicht brennbar und haben eine Lebensdauer von über 50 Jahren.

Massivholzkonstruktion und Recycling-Dämmstoff

Der kompakte dreigeschossige Baukörper mit Dachterrasse bietet auf 145 m² viel Platz zum Wohnen. Auch im Innenausbau stammt mehr als die Hälfte der verwendeten Baumaterialien aus recycelten Beständen. Gedämmt wurde die Massivholz-Konstruktion zum Beispiel mit recycelten Kakaobohnensäcken.

Bautafel (Auswahl)


Projekt: Recyclinghaus Hannover/Kronsberg

Bauherr: Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover

Architektur: CITYFÖRSTER architecture + urbanism, Hannover

Ausführung: Adolf Schwonberg GmbH & Co.KG, Hannover

Produkte: Fassadentafel Equitone (natura)

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-01

Eternit-Seminare

In der Eternit-Akademie dreht sich in diesem Jahr alles um die großformatigen „Equitone“-Fassadentafeln. Dazu bietet Eternit ein Schulungsprogramm für Fassadenbauer, Dachdecker, Zimmerer und...

mehr
Ausgabe 2013-1-2

Für Gebäudehüllen aus einem Guss

Das Eternit Systemdach Equitone macht das Dach zur fünften Fassade. Die bislang als Fassadentafeln eingesetzten Produkte Textura und Pictura können jetzt auch als großformatige Tafeln im geneigten...

mehr
Ausgabe 2016-12

Fassadentafel aus Faserzement

Eternit präsentiert auf der BAU 2017 in München als Messeneuheit die durchgefärbte Fassadentafel „Equitone Materia“ mit einer Oberfläche aus Faserzement. Die in naturgrau und anthrazit gefärbte...

mehr
Ausgabe 2017-4-5

C.A.R.L. bekommt Faserzementfassade

Das Hörsaalzentrum C.A.R.L. – Central Auditorium for Research and Learning der RWTH Aachen vereint die verschiedenen Disziplinen der Universität an einem Ort. Die Fassade des Baus wird durch...

mehr
Ausgabe 2014-08

Profilierte Faserzementtafel

Mit „Equitone Linea“ präsentiert Eternit eine durchgefärbte Faserzementtafel mit profilierter Oberfläche. Das charakteristische Merkmal der Fassadentafel sind fingerbreite Fräsungen in der...

mehr