Botschafter der Messe Dach+Holz stehen fest

Sie geben der Messe Dach+Holz International 2022 ein Gesicht und laden zum Branchentreffpunkt für Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner/Spengler im Februar 2022 nach Köln ein: Ab sofort bilden die Zimmerin Sabrina Simon und der Dachdecker René Gößling als Messebotschafter das Herz der Besucherkampagne der Dach+Holz 2022.

Sabrina Simon (Zimmerin) und René Gößling (Dachdecker) haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und werben auf dem neuen Besuchermotiv der Messe Dach+Holz International 2022 gemeinsam für die Leitmesse ihrer Gewerke.

Engagierte Zimmerin und Ausbildungsbotschafterin

Sabrina Simon kommt aus Damscheid in Rheinland-Pfalz und ist eine motivierte Zimmerergesellin und hat ihre Ausbildung im Betrieb Holzbau Schink in Niederburg gemacht, dort ist sie seit einem Jahr fest angestellt. Ehrenamtlich engagiert sich die 22jährige als Ausbildungsbotschafterin der Handwerkskammer Koblenz, besucht Schulen und Veranstaltungen, um Jugendliche neugierig auf das Handwerk zu machen. „Ich bin stolz auf meinen Beruf, habe Freude und Spaß daran und bin davon überzeugt, dass man mir es ansieht. Diese Begeisterung möchte ich auch als Messebotschafterin vermitteln“, sagt die Zimmerin.

Dachdecker und Spengler mit Leib und Seele

René Gößling hat verschiedene Praktika im Handwerk gemacht und sich letztendlich für das Dachdeckerhandwerk entschieden. „Ich finde es immer wieder toll zu sehen, was man am Ende des Tages mit seinen Händen geschaffen hat“, sagt der 29jährige Dachdecker aus Hohenlimburg in Nordrhein-Westfalen. Er arbeitet im Betrieb Dach Dörr GmbH aus Hagen und führt dort auch Spengler-Arbeiten aus. „Dort bin ich seit drei Jahren als Dachdecker tätig“, sagt Gößling.

Seiner Meinung nach sollten Betriebsinhaber mehr Nachwuchswerbung machen, um das Interesse junger Leute für den Dachdeckerberuf zu wecken. Dabei sei, so René Gößling, die Kommunikation über die sozialen Medien unverzichtbar geworden. Als Messebotschafter möchte er ebenfalls die Werbetrommel für die Branche rühren.

Rund 20 Prozent Frauen haben sich beworben

Für den Wettbewerb „Werde das Gesicht der Dach+Holz International 2022“ wurden über 100 Bewerbungen eingereicht. Unter allen Kandidaten haben sich 20 Prozent Frauen beworben – alle mit dem wichtigen Ziel, den weiblichen Nachwuchs für ihr Gewerk zu begeistern und festverankerte Klischees in der Gesellschaft aufzubrechen.

„Eigentlich haben alle den ersten Platz verdient!“

„Die Auswahl der zwei Finalisten fiel uns richtig schwer, denn alle Kandidaten und Kandidatinnen sind höchst motiviert, die Fachmesse mit ihrem Können und vollem Engagement zu repräsentieren“, sagt Robert Schuster, Leiter der Messe Dach+Holz International. „Alle brennen so sehr für den Dachdecker- und Zimmerer-Beruf. Die Fachjury hat sich zwar für zwei Protagonisten entschieden, aber eigentlich haben alle den ersten Platz verdient!“. Mitglieder der Fachjury waren Vertreter des Zentralverbandes des deutschen Dachdeckerhandwerks, Holzbau Deutschland und der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.

Messe Dach+Holz: Februar 2022 in Köln

Nicht nur auf Plakaten, sondern auch auf der Website, in Videos, Fachmedien und Social-Media-Kanälen sowie als Ehrengäste auf der Dach+Holz International 2022 werden Sabrina Simon und René Gößling als Messebotschafter auftreten. Die Messe für Green Building, Gebäudehülle und konstruktiven Holzbau findet vom 15. bis 18. Februar 2022 auf dem Messegelände Köln statt. Weitere Informationen unter https://www.dach-holz.com/

x

Thematisch passende Artikel:

Jetzt bewerben und "Gesicht" der DACH+HOLZ 2022 werden

Als Handwerker/Handwerkerin für die Messe DACH+HOLZ werben

Die Messe DACH+HOLZ ist vom 15. bis 18. Februar 2022 in Köln wieder der Treffpunkt für Zimmerer und Dachdecker aus ganz Europa. Wie im Jahr 2020 sollen auch für die DACH+HOLZ 2022 echte Handwerker...

mehr

Soprema spendet an Initiative Zukunft Dachdecker

Der Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA hat 5000 Euro an „Zukunft Dachdecker“ gespendet, die Jugendorganisation des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz. Den...

mehr
Ausgabe 2016-12

„Alle brauchen Dachdecker, aber keiner will es sein!“

Jürgen Gerbens (Foto) ist Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Dachdeckerhandwerks in Eslohe. Seit zwei Jahren schickt er junge Ausbildungsmeister mit dem Dachdecker-Info-Mobil zu...

mehr

Messe DACH+HOLZ findet 2022 in Köln statt

Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mitarbeiter als Sonderthemen

Mitarbeiter gewinnen und binden, den Betrieb mit Digitalisierung fit für die Zukunft machen und Nachhaltigkeit am Bau werden die Schwerpunktthemen der DACH+HOLZ 2022 in Köln sein. Auch die...

mehr
Ausgabe 2019-07

Arbeitsschutz und Digitalisierung

Sonderschau Digitalisierung und "Mit Sicherheit in die Zukunft" auf der DACH+HOLZ

Auf der Messe DACH+HOLZ 2020 wird auf einer Sonderschau zur Digitalisierung ein auf Dachdecker und Zimmerer zugeschnittener „Innovationspfad digitales Bauen“ gezeigt (Halle 6, Stand 6.410). Die BG...

mehr