Zellulose-Dämmstoff mit langen Fasern

Die „SteicoFloc“-Einblasdämmung hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik erhalten. Der Zellulose-Dämmstoff aus Altpapier hat eine Wärmeleitfähigkeit von 0,039 W/mK als Einblas- und 0,040 W/mK als Aufblasdämmung. Steico bietet den Dämmstoff in zwei Varianten an: eine mit Bor als Flammschutzmittel und eine Version mit einem anorga­nischen, borfreien Flammschutzmittel. „SteicoFloc“ ist laut Hersteller feuchteregulierend und diffusionsoffen. Das Altpapier für den Dämmstoff durchläuft nur wenige Recycling-Kreisläufe. Daher sind die Zellulosefasern besonders lang, was dem Dämmstoff eine hohe Setzungssicherheit verleihen soll. Das Material soll mit Ein­blasmaschinen aller Größen verarbeitet werden können. Geliefert wird der Zellulosedämmstoff in Säcken á 13 kg. Die mobilen Steico-Experten unterstützen Handwerker auf der Baustelle, wenn sie Hilfe bei der Arbeit mit „SteicoFloc“ benötigen.

Steico SE
85622 Feldkirchen
Tel.: 089/991551-42
info@steico.com

B5. 502

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Recyclefähiger Zellulosedämmstoff

Dämmstoffe müssen nach Abriss eines Hauses oft kostspielig entsorgt werden. Bei dem Zellulosedämmstoff „Climacell S“ ist das anders: Er lässt sich nach dem Ende seiner Nutzungsdauer im Altpapier...

mehr
Ausgabe 2019-02

Besserer Brandschutz für Zellulose

Neues Verfahren gibt Zelluloseflocken im Brandfall mehr Stabilität

Das Einblasen von Zellulosefasern soll möglichst leicht und schnell ablaufen. Sobald die Fasern aber im Hohlraum eingeblasen sind, sollen sie stabil bleiben. Nur so können sie die Hitze eines Feuers...

mehr
Ausgabe 2017-10-11

Dachaufbau für Sichtdachstühle

Für einen Aufbau mit Steico-Stegträgern als Abstandhaltern auf dem Dachstuhl wird im ersten Schritt die Dampfbremse „Steico Multi Cover 5“ mit einem Sd-Wert   von 5 m vollflächig auf der...

mehr
Ausgabe 2013-05

Einblasdämmung im Dachgeschoss, Teil 2

Nach dem Verlegen der Dampfbremse fahren wir mit dem Anbringen der Querlattung fort. Hier eignen sich am besten – wie auch beim gezeigten Objekt – gehobelte Bretter mit 80 mm Breite und 22 mm Dicke....

mehr
Ausgabe 2011-02

Kerndämmung aus EPS-Granulat

Die Firma isofloc ist für ihre Einblasdämmung aus Altpapier bekannt. Nun bietet der Hersteller mit isofloc-H2WALL dem Handwerk ein Kerndämmsystem für zweischaliges Mauerwerk auf EPS-Basis an, mit...

mehr