Sichere Verbindung

Ein undichtes PVC-Flachdach ist immer ärgerlich. Die Erfahrung zeigt, dass bei der Reparatur – die meist schnell gehen muss – oft die falschen Entscheidungen getroffen werden. Denn durch „Flickschusterei“ ­entstehen oft zusätzliche Kosten. Ein neues Verbindungsband ist hier der ideale Problemlöser.

Das Verbindungsband des Herstellers Sika ist ein Hybrid aus zwei unterschiedlichen Materialien. Es ermöglicht einen einfachen und sicheren Umstieg von alten PVC-Dachbahnen auf eine neue FPO-Dachabdichtung.

Das Band ist eine 12,5 cm breite Kunststoffabdichtungsbahn, die auf einer Seite aus einer Lage Polyvinylchlorid (PVC) und auf der anderen Seite aus einer Lage flexiblem Polyolefin (Sarnafil-FPO) besteht. Damit lassen sich gealterte PVC-Bahnen abschnittsweise sanieren – und machen so den Weg frei für eine spätere Gesamterneuerung der Dachabdichtung mit der Sarnafil FPO-Abdichtungsbahn. Dabei werden defekte PVC-Abdichtungsbereiche durch Sarnafil-Dachbahnen ersetzt, das Verbindungsband sorgt für eine sichere Abdichtung zwischen alter PVC- und neuer FPO-Dachabdichtungsbahn. Auf diese Weise können Teilsanierungen einer Dachfläche, wie beispielsweise Randsanierungen oder Dachdurchdringungen (Lichtkuppeln, etc.), günstig ausgeführt werden.

Vorbereitung und Verlegung

Vor der Verarbeitung sollte beachtet werden, dass die alte PVC-Dachbahn sorgfältig gereinigt wird. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn über der Dachabdichtung mehrere Jahre lang eine Auflast lag, beispielsweise ein Gründach. Darüber hinaus sollten alle vorhandenen T-Stöße gehobelt werden, um eine durchgehend homogene Verschweißung sicherzustellen. Zusätzlich ist es ratsam, vor der eigentlichen Verschweißung eine Versuchsschweißung inklusive Schälprobe anzufertigen, um eventuelle bahnenabhängige Einstellwerte zu ermitteln. Das Verbindungsband kann anschließend je nach benötigter Länge abgerollt und ausgelegt werden. Zur besseren Lagesicherheit des Bandes ist das Setzen von Heftpunkten nach dem Auslegen sinnvoll. Jetzt wird die PVC-Unterseite des Verbindungsbandes per Heißluft mit der alten PVC-Dachbahn verschweißt. Die Installation erfolgt demnach in der gewohnten Fügetechnik mit einem Schweißautomaten oder einem Handschweißgerät, je nach Größe oder Detail der Dachfläche.

Die obenliegenden Querstöße der FPO-Dachbahn werden anschließend ebenfalls gehobelt und von Hand verschweißt. Im letzten Schritt erfolgt das Aufschweißen der neuen Sarnafil FPO-Dachabdichtung auf die FPO-Oberseite des Verbindungsbandes. Damit ist eine absolut sichere Verbindung zwischen der alten PVC- und der neuen FPO-Dachabdichtung hergestellt.

Für die Festlegung sinnvoll zu sanierender Teilflächen sowie zur Verwendung des Verbindungsbandes stehen die Sika Roofing Fachberater gern zur Verfügung. Die TÜV-zertifizierten Sika-Anwendungstechniker zeigen bei Bedarf vor Ort, was bei der Verwendung des Verbindungsbandes zu beachten ist, damit das Flachdach schnell wieder komplett dicht wird.

Autor

Roland Stulier ist Leiter der Abteilung Funktionssicherung/Anwendungstechnik Roofing bei der Sika Deutschland GmbH in Stuttgart.

Das Verbindungsband sorgt für eine sichere Abdichtung zwischen alter PVC- und neuer FPO-Dachabdichtungsbahn

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-01

Selbstklebende Dachabdichtungsbahn

Sika stellt auf der Messe in Köln die Neuentwicklung „Sarnafil TG 76-18 FSA PS“ im Bereich Kunststoffabdichtungsbahnen aus flexiblen Polyolefinen (FPO) für das Dach vor. Die selbstklebende...

mehr
Ausgabe 2019-02

Blaue Kunststoffbahnen für das Schwimmbad-Dach

Dachsanierung des Marienbads in Brandenburg an der Havel mit Kunststoffdachbahnen in lichtblau

Seit dem Umbau und der Neueröffnung im Jahr 2000 bietet das Marienbad in Brandenburg an der Havel mit Wasserrutschen und einer Saunalandschaft Freizeitspaß und Erholungsmöglichkeiten. Das Bad ist...

mehr
Ausgabe 2011-01

Hochreflektive Kunststoffdachbahn

Neue Photovoltaik Systeme mit Reflexionsflächen stellen an die Oberflächen der Dachabdichtung neue Anforderungen. Dachbahnen, die unter diesen Solarsystemen zum Einsatz kommen, müssen möglichst...

mehr

Sarnafil-FPO-Bahnen weiterentwickelt

Sarnafil AT: Cradle to Cradle Zertifikat und erhöhte Belastbarkeit

Der Hersteller Sika hat seine „Sarnafil“-FPO-Abdichtungsbahnen weiterentwickelt und auf der BAU Online 2021 erstmals die neuen „Sarnafil AT (Advanced Technology)“ vorgestellt. Bei der...

mehr
Ausgabe 2016-01

Ressourcenschonendes Gebäudekonzept

Die moderne, landschaftsangepasste Architektur des „Steigerwald-Zentrums – Nachhaltigkeit erleben“ überzeugt durch eine beeindruckende Holzbauweise mit Buche im baukonstruktiven Bereich. Der...

mehr