Preiswertes Hoch-Schwingfenster

Ab Januar ist das Designo R7 Hoch-Schwingfenster des Herstellers Roto erhältlich. Die preiswerte Alternative zum Designo R8 Klapp-Schwingfenster unterscheidet sich vom herkömmlichen Schwingfenster laut Hersteller durch „ein Plus an Wohnkomfort und Bedienungs­freundlichkeit“. Die Drehachse liegt im oberen Fensterdrittel, damit ragt kein störender Fensterflügel in den Raum. Beim De­signo R7 sorgt die energie­spa­rende Isolierverglasung blue­Line für einen Wärmedurchgangswert von Uw = 1,3 W/m²K. Die schmalen Rahmenprofile lassen viel Licht in den Wohnraum, der Einhandgriff (unten für alle Fensterfunktionen) soll den Bedienkomfort erhöhen. Das Designo R7 ist auch als Standard-Renovierungsfenster zum Austausch gängiger Dachfenster-Typen erhältlich.

 

Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
97980 Bad Mergentheim
Tel.: 01805/905050 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02

Fortschrittliches Hoch-Schwingfenster

Auf der BAU in München präsentierte Roto jetzt das neue Designo R7 Hoch-Schwingfenster. Die preiswerte Alternative zum Designo R8 Klapp-Schwingfenster unterscheidet sich vom herkömmlichen...

mehr
Ausgabe 2020-05

Dachfenster für das Smart Home

Das „Designo i8 Comfort“ von Roto ist ein elektrisches Klapp-Schwingfenster, dass sich in die Hausautomation („Smart Home“) einbinden lässt. Der Antrieb für das Öffnen und Schließen des...

mehr
Ausgabe 2020-03

Vorgefertigte Dachfenster für die Sanierung

Roto Q-4 Plus und Roto Designo R8

Für die Dachsanierung bietet Roto Renovierungsfenster in Standardgrößen sowie als Maßanfertigung an. Dachfenster aus den Jahren zwischen 1991 und 2000 lassen sich beispielsweise durch das...

mehr
Ausgabe 2018-03

Roto-Außenrolladen für Schwingfenster

Seit Anfang 2017 hat Roto das Dach-Schwingfenster „RotoQ Kunststoff“ im Programm. Passend dazu hat Roto einen Außenrolladen für das Schwingfenster auf den Markt gebracht. Der Rolladen soll sich...

mehr
Ausgabe 2014-02

Wohnkomfort auf Knopfdruck

Auf der Messe Dach+Holz stellte Roto sein i8-Wohndachfenster mit integriertem Antrieb vor. Das Ziel sei es gewesen, einen Bedienkomfort zu erreichen, den man bisweilen aus dem Kfz-Bereich mit...

mehr