PU-Flachdachdämmung

Auch für die nachträgliche Dämmung von Flachdächern eignet sich ein Polyurethan-Dämmstoff. Neben der Dämmung der Dachfläche muss der Handwerker dabei verstärkt auf die Abschlüsse zu den Hauswänden hin achten. Abhilfe schaffen hier spezielle Attika-Elemente von Puren, die Wärmebrücken sicher schließen und die Dämmelemente aus Polyurethan ergänzen. Das Puren-Aufsparrendämmsystem verfügt über ein sogenanntes Kleber-auf-Kleber-System für eine kraftschlüssige, sichere Haftung. Die Verklebung ist damit wind- und regensicher, und die Dämmsysteme können auch bei Dachneigungen eingesetzt werden, die die Regeldachneigung unterschreiten. Für den Bereich der  Flachdachdämmung eignen sich die neuen Strukturkeile (Bild) die mit einem definierten Gefälle mögliche Wasseransammlungen auf Dachflächen vermeiden und stattdessen die Feuchtigkeit gezielt zur Entwässerung führen.

 

Puren GmbH
88662 Überlingen
Tel.: 07551 8099-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08

Systemergänzungen fürs Flachdach

Eine Neuheit im Bereich Flachdachdämmung und Flachdach-Zubehör ist das, großformatige Dämmelement „FD-XL“ von Puren mit Abmessungen von 2400 x 1200 mm und Dicken von 100, 120, 140 und 160 mm....

mehr
Ausgabe 2015-08

Wärmebrückenfrei

An der Attika trifft die Flachdachdämmung auf die Dämmung der Fassade. Neben der Ecksituation, die sich als Wärmebrücke auswirkt, kann die erforderliche Verstärkung rund um die Attika mit...

mehr
Ausgabe 2022-01

Schwer entflammbare PU-Dachdämmplatten

PUR_21107_Secure_Flachdach_04.jpg

Nach den neuesten Brandschutzprüfungen erreichen die mineralisch beschichteten PU-Dämmplatten „Puren Secure“ die Brandverhaltensklasse B-s1,d0 (schwer entflammbar). Mit einem sehr begrenzten...

mehr
Ausgabe 2014-01

Dämmzarge für Dachfenster

Allergiker-freundlich, schimmelresistent und sehr guter sommerlicher Hitzeschutz – damit wirbt Puren für seine Dämmstoffe, die auf der Messe Dach+Holz International vorgestellt werden. Der...

mehr

Aufsparrendämmung für Ludwigscarrée in Speyer

Blick in den Innenhof des Ludwigscarr?es w?hrend der Dachsanierung

Die Dächer des ehemaligen Klosters wurden vor über 30 Jahren bereits teilweise modernisiert. In dem einstigen Dreiseithof fanden die Zimmerer bei der Sanierung verschiedene Altbausituationen vor:...

mehr