Dämmstoffhersteller Ursa gehört jetzt zu Xella

Der Dämmstoffhersteller Ursa wird Teil der Xella International GmbH. Der Kaufvertrag steht noch unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden. Mit der Genehmigung wird aber bis Jahresende gerechnet. Die Xella-Gruppe entwickelt und vertreibt Baustoffe, Trockenbauplatten und Kalkprodukte. Mit den Marken Ytong, Hebel und Silka bietet Xella unter anderem Porenbetonsteine und Kalziumsilikatprodukte an. Die Marke Multipor, die ebenfalls zu Xella gehört, steht für nicht brennbare mineralische Dämmplatten. Ebenfalls zur Xella-Gruppe gehört der Trockenbauplattenhersteler Fermacell. Ursa soll als eigenständige Geschäftseinheit in der Xella-Gruppe bestehen bleiben. Damit ergänzt Xella sein Programm um Produkte aus Mineralwolle und XPS.

x

Thematisch passende Artikel:

Ursa-Werk feiert 25-jähriges Jubiläum

Mineralwollproduktion am Standort Delitzsch

Dieses Jahr feiert der Dämmstoffhersteller Ursa ein besonderes Jubiläum: Seit 25 Jahren wird Mineralwolle im Werk in Delitzsch (Nordsachsen, Nähe Leipzig) produziert. 1994 begann hier die...

mehr
Ausgabe 2016-12

Mineralwolle zum Einblasen

Der Dämmstoffhersteller Ursa bietet ab sofort Einblasdämmung mit den beiden Produkten „Pure Floc“ und „Pure Floc KD“ an. Die Produkte sind erstmalig auf der BAU 2017 in München zu sehen. Die...

mehr

Neue Managerin für Kreislaufwirtschaft und Recycling bei Ursa

Maike Penz hat zum 15. September 2021 die neu geschaffene Position des Circular Economy Project Managers beim Dämmstoffhersteller Ursa übernommen. In dieser Funktion berichtet sie direkt an...

mehr

Neuer Vertriebsleiter Süd bei Ursa

Stephan Lumpp hat zum 1. Oktober 2021 die Vertriebsleitung für das Gebiet Südddeutschland beim Dämmstoffhersteller Ursa übernommen. In dieser Funktion berichtet er direkt an Geschäftsführer Dr....

mehr