Bewerbungs- und Informationsplattform für den Dachdeckernachwuchs

Viele Dachdeckerbetriebe suchen nach jungen Leuten, die eine Ausbildung als Dach­decker machen möchten. Um die Ausbildung und den Beruf jungen Leuten näher zu bringen, hat der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) eine neue Bewerberplattform online ­gestellt. Schüler und Schülerinnen können sich dort über den Dachdecker-Beruf informieren. Sie erfahren, dass Dachdecker anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeiten erledigen, die Bezahlung während der Ausbildung gut und der Job krisensicher ist. Bei Interesse für den Dachdeckerberuf kann sich der Schüler auf der Internetseite mit nur drei Klicks für ein Praktikum oder eine Lehrstelle bewerben: Über eine Postleitzahlensuche werden Innungsbetriebe im Umkreis des Interessenten angezeigt. Hier kann der Interessent einen Betrieb per Klick auswählen und gleich eine Anfrage versenden. Angeben muss man nur Name, Alter und erstrebter – oder vorhandener – Schulabschluss, außerdem Mobilnummer oder Mailadresse. Innungsbetriebe können auf der Webseite das so genannte „Ausbildungsversprechen“ anklicken. Damit er­klären sie, dass sie neun wesentliche Punkte während der Ausbildung beachten, zum Beispiel eine abwechslungsreiche Beschäftigung, regelmäßiges Feedback sowie Übernahmechancen und gute Bezahlung. Auf der Bewerber-Plattform erzählen Dachdecker-Azubis, was sie an ihrem Beruf spannend finden. www.dachdeckerdeinberuf.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2018

Mehr Neueinstellungen, aber viele Abbrecher

Im letzten Jahr haben mehr junge Leute eine Dachdecker-Ausbildung angefangen als im Vorjahr. Laut Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) gab es zum Herbst 2017 ein Plus von 7,07...

mehr
Ausgabe 12/2016

„Alle brauchen Dachdecker, aber keiner will es sein!“

Jürgen Gerbens (Foto) ist Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Dachdeckerhandwerks in Eslohe. Seit zwei Jahren schickt er junge Ausbildungsmeister mit dem Dachdecker-Info-Mobil zu...

mehr
Ausgabe 03/2018

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

als ich noch in der Schule war, machte ein Freund von mir ein Praktikum bei einem Dachdecker. Nach einem seiner ersten Tage trafen wir uns nachmittags, er erzählte von der Arbeit und zeigte mir...

mehr
Ausgabe 02/2016

Mindestlohn für Dachdecker steigt

Seit Januar erhalten Dachdecker einen Mindestlohn von 12,05 Euro pro Stunde. Damit hat sich der Mindestlohn im Vergleich zum Vorjahr um 20 Cent erhöht. Darauf einigten sich der Zentralverband des...

mehr
Ausgabe 04/2010

Gute Auftragslage bei Dachdeckern

Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) meldet eine gute Auftragslage bei den Dachdeckerbetrieben. Die Betriebe hätten zurzeit einen Auftragsbestand von 3,7 Monaten, was nicht...

mehr