Verputzbare Holzfaserdämmplatten Isolair

Die Holzfaser-Dämmplatte „Isolair“ wurde als Putzträgerplatte für Wärmedämmverbundsysteme zugelassen. Außerdem kann sie im Dach als Unterdeckplatte gemäß ZVDH-Fachregelwerk (UDP-A) und im Wandbereich als wasserableitende Schicht hinter Vorhangfassaden eingesetzt werden. Kleinere Lasten wie Briefkästen und Außenbeleuchtungen lassen sich mit Dübeln direkt in der Dämmplatte befestigen. Brandschutzprüfungen haben die Brandschutzeigenschaften von WDVS mit Holzfaserdämmplatten bestätigt: Eine 225 mm dicke Holzständerkonstruktion mit „Isolair“ 40 mm als Putzträgerplatte für WDVS widersteht dem Feuer über 60 Minuten. Befestigt werden die Dämmplatten mit Klammern oder Dämmstoffdübeln.

Soprema GmbH
88299 Leutkirch
Tel.: 07561/9855-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-07

Regensichere Holzfaser-Unterdeckplatte

Die Holzfaserdämmplatten „Ultratherm“ von Gutex sind als regensichere Unterdeckplatten (UDP-A) ab einer Dachneigung von 15° zugelassen. Die Regensicherheit der Dämmplatten wird ohne Abdecken oder...

mehr
Ausgabe 2015-06

Leichte Unterdeckplatte

Ergänzend zur Unterdeckplatte „UD-Q11“ protect zeichnet sich die neue Platte „UD-Q11 stan­­dard“-Dämmplatte von Homatherm durch eine optimierte Rohdichte von 140 kg/m3 aus, wodurch eine sehr...

mehr
Ausgabe 2015-04

Aufdachdämmung mit System

Die Holzwerke Schneider bieten für ihre Holzfaser-Aufdachdämmung ein Komplettpaket aus Dämmung, Luftdichtigkeitsprodukten und Befestigungsmaterial. Wichtigstes Produkt ist hierbei die druckfeste...

mehr
Ausgabe 2014-06

In einem Paket

Inthermo bietet für seine natürlichen Holzfaser-Wärmedämmverbundsysteme ab sofort auch vorkonfektionierte Zimmererpakete an. Ausgelegt auf zu dämmende Fassaden mit 140 beziehungsweise 200 m²...

mehr
Ausgabe 2011-03

Der kleine Leistungsstarke

Der kleinteilige Dachziegel Alegra 14 von Wienerberger ist mit einem Verschiebebereich von 30 mm vor allem für den Sanierungssektor konzipiert. Damit komplettiert der Hersteller seine...

mehr