Symmetrische und dynamische Schieferdeckung

Natursteinfassade für Einfamilienhaus in der Schweiz

Das neu errichtete Einfamilienhaus im Schweizer Ort Schwyz ist geradlinig gestaltet und mit seiner schwierigen topografischen Lage zugleich kompliziert. Von Norden nach Südosten verläuft eine steil ansteigende Bergstraße. Im Westen und Süden grenzen zwei Bäche das Objekt ein. Auf dem dreieckigen Grundstück fügt sich der Schiefermonolith harmonisch in die Umgebung ein

Wegen der schwierigen Topografie entstand das Gebäude auf dem knapp 1000 m² großen Grundstück komplett aus Beton. Zudem war auch eine aufwendige Hangsicherung über Erdpfähle erforderlich. Der schlichte Schiefer-Monolith besteht aus zwei ineinandergreifenden Kuben. Der untere Kubus mit Haupteingang und Garage ist mit großformatigen Schieferplatten bekleidet. Die 120 x 50 cm großen und zwei Zentimeter dicken Platten der Symmetrischen Deckung mit Hinterschnittankern lieferte Rathscheck Schiefer. Die Schiefer prägen mit ihren großflächigen bruchrauen Oberflächen die Talansicht des Bauwerks.

Der obere Kubus sollte ursprünglich eine leichte Bekleidung aus Holz erhalten. Doch dann fiel die Entscheidung des Bauherrn, auch oben Schiefer als Fassadenmaterial einzusetzen. Die Dynamische Deckung im Läuferverband ist an diesem Gebäudeteil in fünf Gebindehöhen eingedeckt. Sie wirkt lebhaft und erinnert an ein Bruchsteinmauerwerk.

Unter den Schieferfassaden befinden sich jeweils 20 cm dicke Steinwolldämmungen. Die kupferfarbenen Fensterlaibungen aus Aluminiumblech sind passend zu den Fenstern in einem speziellen Farbton lackiert. Die bruchrauen Schieferoberflächen schaffen ein effektvolles, je nach Sonnenstand und Wetterlage veränderndes Spiel von Licht und Schatten. Die Spannweite reicht von nassen dunklen, bis zu hellen, spiegelnden Schieferoberflächen.

Bauherr: privat,

Architekt: marty architektur ag, Schwyz/CH, www.marty-architektur.ch,

Fassade, Dachdecker: Martin Schönenberger Bedachungen, Schwarzenbach, www.schoenenbergerag.ch,

Schiefer: Symmetrische Deckung, Dynamische Deckung, Rathscheck Schiefer, Mayen, www.rathscheck.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09

Vorgehängte Schieferfassade für Natursteinmarkt in Karlsruhe

Eine Fassade aus Schiefer prägt den Eingangsbereich eines Markts für Natursteinprodukte in Karlsruhe. Die Firma König verkauft hier Werk­zeuge für Fliesenleger, Steinmetze und Bildhauer sowie...

mehr
Ausgabe 2019-08

Schlanke Schieferpaneele

Die Schieferplatten „Primero Panel“ mit einem Meter Länge und 20 cm Höhe lassen sich in verschiedenen Arten verlegen: ob als Rechts- oder Linksdeckung oder seitlich gestoßen mit entsprechendem...

mehr
Ausgabe 2012-01

Ein Dach wie ein Strich

Ratscheck präsentiert auf der Dach+Holz die Symmetrische Deckung, die dem Ideal der glatten stufenlosen Dachdeckung sehr Nahe kommen wird. Die zehn Millimeter dicken Schieferplatten der Symmetrischen...

mehr
Ausgabe 2019-07

Schieferfassade in Modulbauweise

Die vorgehängte hinterlüftete Schiefer-Leichtfassade „Airtec Schiefer“ basiert auf ­einem Verbund von Schieferplatten mit einem Leichtbetonträger. Durch die werkseitige Vorfertigung der Elemente...

mehr
Ausgabe 2016-01

Vier neue fachregelkonforme Deckarten

Vier neue regelkonforme Deckarten präsentiert Rathscheck Schiefer auf seinem Messestand. Die neuen Deckarten wurden größtenteils von dem Mayener Unternehmen entwickelt und wurden in die Fachregeln...

mehr