Neues in der „Roto Profi Liga“ ab 2021

Für die Roto Dachsystem-Technologie (DST) lief das Geschäftsjahr 2020 trotz der Corona-Krise gut. Auf dem deutschen Markt erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben ein zweistelliges Umsatzwachstum. Ein Grund für die guten Umsatzzahlen sei das Wachstum des Renovierungsmarktes im deutschsprachigen Raum, erklärte Christoph Hugenberg, Vorsitzender der Roto-DST-Geschäftsführung, auf dem Roto-Fachpressetag Anfang November. Vor allem der Bereich Außenausstattung von Dachfenstern mit Rolladen, Markisen und Rollos trage einen wesentlichen Teil zur guten Umsatzentwicklung bei.

Die Roto Frank Holding AG, zu der die Roto DST gehört, hat dieses Jahr insgesamt ihren Umsatz und Ertrag gesteigert. Während die Fenster- und Türtechnologie (FTT) das Vergleichsniveau von 2019 knapp verfehlte, kann die Dachsystem-Technologie (DST) ein deutliches Wachstum verzeichnen. Roto Professional Service als Spezialist für die Wartung und Reparatur von Fenstern und Türen verzeichnete ein zweistelliges Umsatzplus.

Vernetzte Geräte und digitales Marketing

Ab dem kommenden Jahr soll es neue Leistungen für Mitglieder in der „Roto Profi Liga“ geben. Der Kundenclub für Dachhandwerker existiert inzwischen seit 15 Jahren. Die bisherigen Angebote reichen von der Expresslieferung und Unterstützung beim professionellen Außenauftritt über ein eigenes Schulungsprogramm bis hin zu einem Prämienshop. Aktuell konzentrieren sich die Leistungen der „Roto Profi Liga“ auf Hilfestellungen rund um vernetzte Geräte, Leadmanagement (Vermittlung von Kundenkontakten) und digitales Marketing. Im Prinzip kann jeder Dachhandwerker Mitglied der „Roto Profi Liga“ werden. Dabei sammeln Dachhandwerker für jedes eingebaute Dachfenster Punkte. Die Punkte lassen sich später in Prämien einlösen – je mehr Punkte, desto attraktiver die Prämien. 

Ab dem kommenden Jahr werde es bei der „Roto Profi Liga“ einige Neuerungen geben, so Christoph Hugenberg auf dem Roto-Fachpressetag. Die Mitgliedschaft für Dachhandwerker im Kundenclub soll ab dem nächsten Jahr kostenlos sein. Ab dem ersten Quartal 2021 sollen sich Dachdecker und Zimmerer außerdem einfach online für die Mitgliedschaft in der „Roto Profi Liga“ anmelden können. Außerdem soll es neue Leistungen für Mitglieder geben. Die bisherigen „Profi Liga“-Mitglieder werden automatisch in das neue Partnerprogramm übernommen. 

Mehr Informationen zu Roto Dachsystem-Technologie finden Sie online unter www.roto-dachfenster.de.

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Roto Dachsystem-Technologie erhöht Umsatz im Vergleich zum Vorjahr

Für die Roto Dachsystem-Technologie (DST) verlief das Geschäftsjahr 2020 trotz der Corona-Krise gut. Auf dem deutschen Markt erzielte das Unternehmen ein zweistelliges Umsatzwachstum. Ein Grund für...

mehr
Ausgabe 2020-08

Montage von Flachdachausstiegen vereinfacht

Die Roto Frank Treppen GmbH hat ihre Flachdachausstiege überarbeitet, um den Einbau für Dachhandwerker zu vereinfachen. Mit jedem Roto Flachdachausstieg (FDA) wird nun eine Einbaulehre geliefert,...

mehr
Ausgabe 2020-02

Maßgefertigte Flachdachausstiege

Roto Frank Treppen GmbH

Einen schnellen und sicheren Zugang zum Dach bieten die Flachdachausstiege der Roto Frank Treppen GmbH. Da sie einbaufertig angeliefert werden, spart sich der Dachhandwerker aufwendige Vorarbeiten und...

mehr
Ausgabe 2019-07

Außenrolladen für "RotoQ" schützt vor Hitze und Kälte

Bei winterlichen Temperaturen soll der Dachraum vor dem Auskühlen geschützt werden. Bei Temperaturanstieg soll dagegen Hitze abgehalten werden. Roto hat mit dem Außenrollladen für das Dachfenster...

mehr
Ausgabe 2020-03

Vorgefertigte Dachfenster für die Sanierung

Roto Q-4 Plus und Roto Designo R8

Für die Dachsanierung bietet Roto Renovierungsfenster in Standardgrößen sowie als Maßanfertigung an. Dachfenster aus den Jahren zwischen 1991 und 2000 lassen sich beispielsweise durch das...

mehr