Neue Streifennagler der „Xi“-Serie von Paslode

IM90Xi und IM100Xi Lithium mit Impulse-Technologie und Li-Ion-Akkuantrieb

Aufdopplungen, Beplankungen von Böden und Wänden, Lattungen auf dem Dach und an der Fassade oder Schalungen: Streifennagler sind im Dach- und Holzbau ständig im Einsatz. Bei der neuen „Xi“-Serie hat Paslode die Balance optimiert und das Gewicht um 200 g auf 3600 g (mit Akku) reduziert. Das macht sich bei langen Arbeitseinsätzen bemerkbar.

Für die neuen Streifennagler „IM90Xi Lithium“ und „IM100Xi Lithium“ setzt der Hersteller Paslode hochfeste und gleichzeitig leichte Metall- und Kunststoffwerkstoffe ein. Das sorgt für ein verringertes Gewicht der Nagler und ein gutes Handling. Paslode hat außerdem das System mit „Impulse“ Gastechnologie und Lithium-Ionen-Akku weiter verbessert. Die Einspritztechnologie des Gasgemisches sorgt für die unterbrechungsfreie Arbeit bei Hitze, Kälte und Regen im Temperaturbereich von -15 °C bis +49 °C. So lassen sich mit einer Impulse Gaskartusche 1250 Befestigungen in gleichbleibender Qualität setzen.

Eine Akkuladung für 13 000 Eintreibvorgänge

Die Li-Ionen-Akkus haben eine Kapazität von 13 000 Eintreibvorgängen. Das entspricht der Lattung von fünf Dächern mit 160 m2 Dachfläche. Der Lithium-Akku ist innerhalb von 90 Minuten vollständig aufgeladen und kompatibel mit allen Lithium-Geräten von Paslode.

Mit dem Streifennagler „IM90Xi Lithium“ lassen sich Nagellängen von 50-90 mm Länge verarbeiten. Der „IM100Xi Lithium“ Streifennagler eignet sich für Nagellängen von 63-100 mm.

Angeboten werden die neuen Paslode Streifenagler „IM90Xi Lithium“ und „IM100Xi Lithium“ in einem Gerätekoffer mit Lithium-Akku, Ladegerät, Inbusschlüssel, Öl, Reinigungsspray, Sicherheitsbrille und Bedienungsanleitung.

3 Jahre Garantie und  Reparatur innnerhalb von 48 Stunden

Anwender betrachten nicht nur die Kosten für die Anschaffung, sondern für den ganzen Lebenszyklus. Deshalb gewährt Paslode auf registrierte Produkte eine Komplettgarantie von drei Jahren. Damit entstehen keine zusätzlichen Kosten bei Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie Verschleißteilen. Nach Ablauf der Garantie schließen sich zwei weitere Jahre Reparaturkostenschutz an. In aller Regel wird das Gerät innerhalb von 48 Stunden beim Hersteller in Deutschland repariert. Nach Erfahrung von Paslode kommen die Geräte erst nach einer durchschnittlichen Betriebszeit von 50 000 Befestigungen, das entspricht 50 bis 70 Dächern, zur Wartung oder Reparatur.



 

x

Thematisch passende Artikel:

Neue Streifennagler und Ankernagler der Xi-Serie

Für die neuen Streifennagler IM90Xi Lithium, IM100Xi Lithium und den Ankernagler PPN50Xi Lithium der Xi-Serie setzt Paslode hochfeste und gleichzeitig leichte Metall- und Kunststoffwerkstoffe ein....

mehr
Ausgabe 2020-08

Gasbetriebener Coilnagler für Haftennägel

Kurze Ladezeit und mehr Eintreibvorgänge pro Akkuladung

Der „IM45 GN Lithium“-Gasnagler von Paslode eignet sich für die Montage von Haften, Traufblechen, Scharen und Fassadenbekleidungen. Der Nagler verarbeitet kunststoffmagazinierte Nagelcoils mit...

mehr
Ausgabe 2019-03

Akku-Nagler ohne ­Gaskartuschen

Ohne Druckluftschlauch, Netzkabel oder Gaskartusche funktionieren die fünf neuen Akku-Nagler des Herstellers HiKoki (ehemals Hitachi). Die Nagler arbeiten mit 18-Volt-Lithium-Io­nen-Akkus. Dank des...

mehr
Ausgabe 2021-03

Ankernagler verringert Verletzungsgefahr

Der neue Paslode-Ankernagler „PPN50Xi Lithium“ wird mit einer „Impulse“-Gaskartusche und einem Lithium-Ionen-Akku betrieben. Mit dem Ankernagler soll das Verletzungsrisiko bei der Montage von...

mehr
Ausgabe 2020-03

Akku-Nagler für bis zu 1200 Nägel pro Akkuladung

Mit dem Akku-Nagler „M18 FN18GS-202X“ von Milwaukee lassen sich laut Hersteller bis zu 1200 Nägel pro Akkuladung einschießen. Das Magazin fasst dabei Nägel von 1,2 mm Durchmesser und 16 bis 54 mm...

mehr