„Ich möchte zeigen, wie viel Spaß die Arbeit im Zimmererhandwerk macht!“

Ausbildungsbotschafterin und Zimmerergesellin Sabrina Simon im Interview

Als Ausbildungsbotschafterin der Handwerkskammer Koblenz geht sie in Schulklassen, um Jugendliche für das Zimmererhandwerk zu begeistern. Die Zimmerergesellin Sabrina Simon (22) aus Damscheid brennt für ihren Beruf.

Als Messebotschafterin wirbt sie außerdem gemeinsam mit Dachdecker René Gößling für die DACH+HOLZ 2022. Im Interview spricht sie über ihre Arbeit als Handwerkerin in einer überwiegend von Männern besetzten Branche und darüber, wie sie junge Menschen für das Zimmererhandwerk begeistern möchte.

Das Interview hat Mélanie Diss von der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) geführt.

Mélanie Diss: Sabrina, wie hast du deinen Weg ins Zimmererhandwerk gefunden?

Sabrina Simon: Ich habe zunächst 2017 eine Ausbildung als Estrich-Legerin angefangen. Ich war die Einzige, die den Beruf im Umkreis lernen wollte, deshalb kam ich in die Zimmererklasse der Berufsschule. Dort habe ich mich immer mehr für den Zimmereiberuf interessiert. Mein Fachlehrer meinte, ich sollte mich trauen und ein Praktikum zum Reinschnuppern absolvieren. So kam der erste Kontakt zur Firma Holzbau Schink in Niederburg. In diesem Betrieb habe ich dann meine Ausbildung gemacht, später abgeschlossen und bin dort seit Juli 2020 als Gesellin tätig. Ich bin zwar die erste und einzige Zimmerin in diesem Betrieb. Aber ich wurde von allen Kollegen sehr gut ins Team aufgenommen und es herrscht ein sehr respektvoller Umgang untereinander.

Ist es als Zimmerergesellin schwierig, die Kundschaft zu überzeugen, dass du die Arbeit genauso gut kannst wie deine männlichen Kollegen?

Bisher habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Kunden wie Bauherren sind am Anfang erstaunt und fragen oft, wie ich auf den Beruf gekommen bin. Aber meistens sind sie begeistert und positiv überrascht.

Hattest du bisher Probleme, dich als Frau in einer von Männern dominierten Arbeitswelt durchzusetzen?

Dumme Sprüche oder komische Blicke gibt es schon ab und an – aber eher von anderen Handwerkern auf größeren Baustellen. Ich lasse mich aber nicht einschüchtern, versuche, offen damit umzugehen und clever zu kontern.

Warum ist es dir wichtig, die Messe DACH+ HOLZ mit deinem Gesicht zu ­repräsentieren?

Ich bin stolz, Gesellin in einem traditionellen und vor allem interessanten Beruf zu sein. Ich möchte zeigen, wieviel Spaß die Arbeit macht und wie der Beruf einem liegen kann. Diese Begeisterung und spannende Themen aus der Handwerkerwelt möchte ich als Messebotschafterin vermitteln. Dabei helfen mir auch meine bisherigen Erfahrungen: Als Ausbildungsbotschafterin der Handwerkskammer Koblenz gehe ich in Schulklassen, auf Schulevents und Veranstaltungen in der Region, um Jugendlichen das Zimmererhandwerk zu präsentieren, sie neugierig zu machen und ihnen Praktikumsplätze in Handwerksbetrieben zu vermitteln. Ich möchte Jugendliche mit meiner Begeisterung anstecken und motivieren, in einen Handwerksberuf reinzuschnuppern.

Worauf freust du Dich besonders auf der Messe DACH+HOLZ?

Ich freue mich wahnsinnig darauf, neue Kollegen aus der Branche kennenzulernen, mich mit ihnen auszutauschen und Produktneuheiten, zum Beispiel im Bereich Dämmstoffe und ökologische Bauweisen zu entdecken. Ich bin gespannt, was ich von Ausstellern, Experten und Besuchern auf der Messe erfahren werde. Die DACH+
HOLZ ermöglicht einen Blick über den eigenen Tellerrand – das sollte sich kein Zimmerer und keine Zimmerin entgehen lassen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Messe DACH+HOLZ 2022

Die Messe DACH+HOLZ soll vom 5.-8. Juli 2022 in Köln stattfinden. In drei Messehallen werden über 300 Aussteller ihre Produkte für Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner/Spengler zeigen.  Mehr Informationen zur Messe finden Sie unter www.dach-holz.com

x

Thematisch passende Artikel:

Botschafter der Messe Dach+Holz stehen fest

Sabrina Simon (Zimmerin) und René Gößling (Dachdecker) haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und werben auf dem neuen Besuchermotiv der Messe Dach+Holz International 2022 gemeinsam für die...

mehr

Interview mit René Gößling, Messebotschafter der DACH+HOLZ 2022

„Ich möchte Jugendliche für das Handwerk begeistern!“

Mélanie Diss: Rene, wann und wie hast du den Weg ins Dachdeckerhandwerk gefunden? Woher kommt deine Leidenschaft für den Beruf? Rene Gößling: Über Umwege! Ich habe verschiedene Praktika gemacht...

mehr
Ausgabe 2021-6-7

DACH+HOLZ 2022: Messe mit Erlebnischarakter

Mitarbeiter finden und gewinnen, Digitalisierung und Nachhaltigkeit als Schwerpunkte der DACH+HOLZ 2022

Influencer aus dem Handwerk treffen, neue Techniken bei Praxisvorführungen erleben, Werkzeuge anfassen und ausprobieren, Trends und Neuheiten entdecken: All das erwartet die Besucherinnen und...

mehr
Ausgabe 2017-09

Bewerbungs- und Informationsplattform für den Dachdeckernachwuchs

Viele Dachdeckerbetriebe suchen nach jungen Leuten, die eine Ausbildung als Dach­decker machen möchten. Um die Ausbildung und den Beruf jungen Leuten näher zu bringen, hat der Zentralverband des...

mehr
Ausgabe 2019-08

Nachwuchs, Fachkräfte und Social Media

Schwerpunktthemen auf der Messe DACH+HOLZ 2020 am ersten Messetag

Wie können Handwerksbetriebe Fach- und Nachwuchskräfte für sich gewinnen? Tipps dazu soll ein Thementag "Nachwuchs und Fachkräfte" am 28.1.2020 auf der Messe DACH+HOLZ liefern. Betriebsinhaber...

mehr