Holz-Beton-Verbinder 

Holzrahmen- und Brettsperrholzwände mit Betonbodenplatte verbinden

Mit dem System „Klebsan“ lassen sich Holzriegel- und Brettsperrholzwände mit Betonbauteilen verbinden. Eine zum System gehörende Justierscheibe ermöglicht das Einstellen des horizontalen Niveaus der Holzwand und den Abstand zur Bodenplatte. Erhältlich ist das System „Klebsan Z“ für die Aufnahme von Zugkräften und „Klebsan Q“ für die Aufnahme von Querkräften. Zur Montage werden unterseitig 30 mm breite Löcher in die Holzwände gebohrt. Die Bohrlöcher müssen 120 mm („Klebsan Q“) oder 220 mm („Klebsan Z“) tief sein. Im Beton wird ein Loch mit 14 mm Durchmesser gebohrt. Darin werden eine Glaspatrone mit 2-Komponenten-Klebstoff und eine Gewindestange eingesetzt. Als nächstes wird ein 2-komponentiges PUR-Kunstharz in das „Klebsan“-Injektionsgehäuse eingefüllt. Dann wird die Wand positioniert, dabei wird das PUR-Harz aufgrund des Gewichts des Elements in das Bohrloch gepresst. Holzwand und Betonbodenplatte werden so miteinander verbunden.

 

Sihga GmbH
A-4604 Ohlsdorf
Tel.: 0043(0)7612/74370-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-7-8

Hasslacher Norica Timber liefert Holz für das Holzhochhaus in Wien - Fertigstellung 2018

Zwei österreichische Unternehmen werden die Holzelemente für das Holzhochhaus (HoHo) Wien in der Seestadt Aspern liefern. Die MMK Holz-Beton-Fertigteile GmbH produziert die Holz-Beton-Verbunddecken,...

mehr
Ausgabe 2019-05

Holz neu kombiniert als Hybridwerkstoff

Bund fördert Entwicklung neuer hybrider Werkstoffe und Systeme mit Holz

Mit dem Programm „Nachwachsende Rohstoffe“ fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte zum verstärkten Einsatz von Holz im Bausektor. Mit dem...

mehr
Ausgabe 2018-01

Vierstöckiger Klinikanbau aus Holz

Die Dr. Franz Dengler-Klinik in Baden-Baden hat einen viergeschossigen Anbau aus Holz erhalten. Die Firma Haas Fertigbau hat den Anbau erstellt. Es ist einer der ersten Klinik-Anbauten in Deutschland,...

mehr

Holz-Hybrid-Hochhaus mit 73 m Höhe entsteht in Amsterdam

In Amsterdam hat der Bau des 73 m hohen Holz-Beton-Hybridhochhauses mit dem Namen „Haut“ begonnen. Der Baubeginn des Hochhauses wurde mit einer Baumpflanzung eingeläutet. Auf 21 Stockwerken wird...

mehr
Ausgabe 2013-06

Nur-Holz-Massivhauselement

Das Unternehmen Rombach Bauholz + Abbund GmbH hat ein sogenanntes Nur-Holz-Massivholzelement entwickelt. Das Besondere an den NurHolz-Massivholzelementen ist – wie der Name schon sagt –, dass es...

mehr