Neues Eventboot kreuzt auf dem Wannsee

Terrasse aus Faserzementdielen sorgt für Rutschfestigkeit

Seit Sommer 2021 gibt es in Berlin eine neue, schwimmende Location für exklusive Events: das Eventboot „Herz Ahoi“ auf dem Wannsee. Das elegant gestaltete Schiff ist mit einer eigenen Solar- und Wasseraufbereitungsanlage ausgestattet. Die hochwertige Gestaltung zieht sich vom Innenraum bis auf das 70 m² große, begehbare Sonnendeck, auf dem „Cedral“ Terrassendielen aus Faserzement verlegt sind.

Berlin gehört mit über 60 m² Wasserfläche und 360 km Uferfläche an Flüssen, Seen und Kanälen zu den wasserreichsten Hauptstädten Europas. Im Südwesten der Stadt lädt der Große Wannsee nicht nur zum Baden ein. Hier befindet sich auch eine Vielzahl an traditionellen Segel- und eleganten Yachtclubs. Genau der passende Ort, um mit dem „Herz Ahoi“-Eventboot zu privaten Feiern, aber auch zu Workshops oder Business-Events in See zu stechen.

Modulares, autarkes Eventboot

Mit einem markanten Querschnitt in Form eines Parallelogramms und der geschosshohen Verglasung mit 360 Grad freier Aussicht ist „Herz Ahoi“ kein normales Hausboot, wie man es aus dem Urlaub kennt. Das schwimmende Loft besteht aus einem Aluminiumponton und einer modularen Rahmenkonstruktion, die sich an der Größe der gängigen Überseecontainer orientiert und somit weltweit verschiffbar ist. Um nicht auf Landstrom und Frischwasser angewiesen zu sein, entschieden sich die Bauherren für ein Solar-Package mit eigener Wasseraufbereitungsanlage. So ist das Boot autark und kann tagelang auf dem Wasser bleiben. Langweilig wird es bei der Aussicht sicher nicht und auch das lichtdurchflutete Innere des Bootes ist elegant mit Bar und Kamin sowie flexiblem Loungebereich konzipiert.

Terrassendielen mit rutschfester Oberfläche

Oben auf dem großen Sonnendeck empfängt die Gäste eine 70 m² große Terrasse, die wie unten an Deck mit „Cedral“-Terrassendielen aus Faserzement beplankt ist. In einem sanften Grau sind die 3150 mm langen Dielen abwechselnd in zwei verschiedenen Breiten von 175 und 84,5 mm verlegt. Der Bodenbelag besitzt eine weiche Oberfläche, die ein angenehmes Laufgefühl bietet und zugleich für Rutschfestigkeit sorgt.

Ganz bewusst haben sich die Bauherren bei der Terrassengestaltung gegen die klassischen tropischen Bootsbauhölzer wie Teak oder Mahagoni entschieden, die zu Splittern neigen und regelmäßige Pflegeanstriche benötigen. Auch Dielen aus Kunststoffgemischen kamen nicht in Frage. So fiel die Wahl auf die bruchfesten und nichtbrennbaren „Cedral“-Terrassenplatten. Verlegen lassen sich die 20 mm dicken, frost- und formbeständigen Dielen mittels Klammertechnik, ganz ohne Kleben, Schleifen oder Nassschnitt.

Durch den natürlichen Alterungsprozess des Werkstoffs Faserzement, ein Gemisch aus Portlandzement und Wasser sowie organischen Fasern, nimmt die Terrasse nach und nach einen gleichmäßig sanften Ton an. So bildet die Terrasse die perfekte Fläche für Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenevents auf dem Berliner Wannsee.

Die Entstehung der Cedral Terrasse auf dem Eventboot ‘Herz Ahoi‘ dokumentiert der folgende Film auf YouTube

Bautafel (Auswahl)

Projekt Eventboot „Herz Ahoi“ auf dem Berliner Wannsee

Bauherr Herz Ahoi JJ GmbH, Berlin

Design Deutsche Handelsgesellschaft für Technologie und Service GmbH, Berlin

Produkt „Cedral“-Terrasse, Sanftes Grau TR05, 175 x 3150 mm und 84,5 x 3150 mm

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-7-8

Kleine Helfer für die Terrasse

Besonders für die Arbeit mit verformten Terrassendielen eignet sich der Terrassendielen-Spanner von Heco Schrauben. Der Spanner ist mit drei Abstandhaltern ausgestattet. Damit können bis zu vier...

mehr
Ausgabe 2019-03

Terrassendielen mit Recycling-Kern

Bei den Terrassendielen aus dem Holzverbundwerkstoff „Twinsan“ von Inoutic/Deceuninck besteht der Kunststoffanteil ab sofort zu 100 Prozent aus recyceltem PVC. Um den Kunststoff für den Kern der...

mehr
Ausgabe 2017-1-2

Wärmebehandelte Dielen

Durch eine thermische Behandlung mit 215 °C erreichen die „Thermodielen“ für die Terrasse die Dauerhaftigkeitsklasse zwei. Sie sind damit ähnlich dauerhaft wie europäische Eiche oder...

mehr
Ausgabe 2021-6-7

Dauerhaftes Thermoholz für die Terrasse

Für den Terrassenbereich bietet Osmo mit „Thermoholz“-Dielen aus europäischem Eschen- und Kiefernholz im Hinblick auf Haltbarkeit und Ökologie eine Alternative zu tropischen Hölzern. Durch die...

mehr
Ausgabe 2016-09

Terrassendielen unsichtbar verschrauben

Für die unsichtbare und indirekte Befestigung von Holz- und WPC-Terrassendielen ohne Nut bietet der Markt hochwertige Terrassenclipper aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Ein Beispiel hierfür sind...

mehr