Wenn Frost das Fallrohr sprengt

Dachrinnenheizungen sollen dem Schutz der Dachrinnen und Fallrohre vor Schnee und Eis dienen. So verhindern sie ein Verbiegen der Rinne durch Schneelast, die Vereisung und das Platzen von Fallrohren und die Bildung gefährlicher Eiszapfen. Rheinzink hat ab sofort eine Lösung im Angebot: Die steckerfertige Heizung für die Dachrinne mit elektronischem Heizbandregler ist eine günstige, wartungsfreie Lösung, die vor Personen-, Sach- und Ge­­bäudeschäden durch ein­dringendes Schmelzwasser schützt. Die steckerfertige Dachrinnenheizung mit elektronischem Heizbandregler ist bei Temperaturen zwischen -15 °C und +5 °C aktiv. Sie trotzt Außentemperaturen von -40 °C bis zu 80 °C. Sie ist in Längen von 10, 15 und 20 m lieferbar und ohne spezielle Vorkenntnisse und Erfahrungen zu installieren. Durch die besondere Ver­arbeitung ist das Heizband gegen das Eindringen von Wasser geschützt.

Rheinzink GmbH & Co. KG
45711 Datteln
Tel.: 02363/605-0
info@rheinzink.de

Halle B2, Stand 502

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2016

Perfekte Optik

Die neuartige Klemmbefestigung für PV-Module ermöglicht ein optisch und technisch perfekt in die Stehfalzdeckung integriertes Solarsystem. Das einfach zu montierende, dachparallele Solarsystem wirkt...

mehr
Ausgabe 07/2013

Flachdachgullys

Mit dem Flachdach-Programm für 2013 hat die Karl Grumbach GmbH ihre Auswahl an Sanierungs-Gullys für die Topfsanierung um fünf neue Ausführungen erweitert: Neben zwei Ergänzungen mit einem...

mehr