Weinmann-Treff immer internationaler Rund 90 Firmen informierten sich in Lonsingen über die Abbundtechnik

Wie schon in den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen Weinmann Anfang November an zwei Tagen zu seinem Treff für Kunden aus der Zimmer- und Fertighausbranche nach St. Johann-Lonsingen auf die Schwäbische Alb geladen. Neben dem Besuch von zahlreichen Fachvorträgen konnten die rund 200 Besucherinnen und Besucher – vor allem aus Deutschland, aber auch aus Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen, Russland, Rumänien, Estland, Irland, Schweden und der Ukraine – die Produktion kennen lernen und die Bearbeitungsmaschinen bei Praxisvorführungen direkt begutachten. Erstmals gab es eine begleitende Fachausstellung, bei der Hersteller von CAD-Systemen, Dämmstoffen und Befestigungsgeräten als Aussteller ihre Produkte präsentieren.

Bei den Fachvorträgen sorgte unter anderem Martin Leiz von der Zimmerei Leiz aus Radolfzell-Liggeringen für einen vol­­len Vortragsraum. Sein ­Exkurs über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Weinmann-Abbundmaschine fas­­­­zinierte nicht nur die Zuhörer, sondern auch Geschäftsführer Hansbert Ott. Neben dem Abbinden kompletter Dachstühle oder der Restaurierung von Kirchenbänken (jedes ein Unikat in den Abmessungen) baut die Zim­merei auch Party-Holztische, Baum­­bänke oder Holzböcke für die Mitarbeiter.

Die Frage, ob in eine Maschine oder in eine Anlage investiert werden soll, beschäftigt viele Zimmerer. In einem anderen Vortrag berichtete der Bausachverständige und Bauberater Erwin Lang (ELK Consulting) aus persönlicher Erfahrung von den Vorüberlegungen über die Entscheidungsfindung bis hin zur Installation und der Produktion mit der Anlage.

Im Jahr 2015 feiert Weinmann sein 30-jähriges Bestehen. Bis heute wurden über 500 Abbund-Maschinen, Multifunktionsbrücken, Zimmermeister-Tische und andere Fertigungsmaschinen verkauft. Zu den meistverkauften Bestandteilen gehört immer noch der Zimmermeister-Tisch. Nicht zuletzt, weil dieser auch Bestandteil größerer Abbund-Maschinen ist. „Der Holzbau – vor allem auch der mehrgeschossigem Holzbau – ist auch in­­­­ternational weiter auf dem Vormarsch und somit blicken wir für die nächsten Jahre positiv in die Zukunft“, sagte Hansbert Ott. 

Web-Service

www.bauhandwerk.de

Weitere Fotos von der Veranstaltung finden Sie im Internet. Geben Sie dazu bitte des Webcode in die Suchleiste ein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Weinmann-Treff 2018: Montagetische, Abbund und ein Roboter

Zimmerer und Fertighausbauer aus ganz Europa kamen vom 8.-9.11.2018 zum Weinmann-Treff nach St. Johann. Insgesamt 400 Besucher erlebten Live-Vorführungen von Maschinen und zahlreiche Fachvorträge....

mehr
Ausgabe 2016-01

Herbst-Event der Zimmerer bei Weinmann

Alljährlich zieht der „Weinmann-Treff“ Zimmerer und Holzbauer auf die Schwäbische Alb. In diesem Jahr gab es an insgesamt drei Tagen Exkursionen, Fachvorträge und Maschinenvorführungen, zudem am...

mehr
Ausgabe 2017-12

Robotertechnologie und Holznägel beim Weinmann-Treff

In St. Johann-Lonsingen trafen sich im November beim Unternehmen Weinmann Mitarbeiter von Zimmereien, Fertighausherstellern und Holz-Zulieferer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Neben...

mehr

Neue Geschäftsführung bei Weinmann

Die Homag GmbH hat die restlichen 24 Prozent der Anteile an der Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH erworben. Damit hält Homag nun 100 Prozent der Anteile an Weinmann, Hersteller von Maschinen und...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

Zimmermeisterbrücke „Wms 060“ für kleine und mittelständische Zimmereien

Die Zimmermeisterbrücke „Wms 060“ ist eine Einstiegsmaschine in die CNC-gesteuerte Fertigung im Holzhausbau. Sie ist vor allem für kleine und mittelständische Zimmerei-Betriebe geeignet, die in...

mehr