Neue Bestreuung

Die „Super Al-e Plus“-Elastomerbitumen-Dampfsperrbahn hat jetzt eine verbesserte ober­seitige Bestreuung aus Naturschiefer. Das macht die Bitumen Dampfsperrschweißbahn im Sommer trittfest und schützt gegen mechanische Belastung durch Folgegewerke. Vor allem schützt die neue Naturschieferbestreuung gegen alle nachfolgenden Flachdachaufbauten, die verklebt, mechanisch fixiert oder lose verlegt unter Auflast aufgebracht werden können. Der Mittelstreifen erlaubt die klare Unterscheidung zu Oberlagsbahnen. Die 3,7 mm dicke Bahn verfügt über genügend Bitumenmasse, um eine dauerhaft sichere Verschweißung zum Untergrund herzustellen. Die Dampfsperre nach DIN EN 13 970 wird hierfür vollflächig auf dem mit Voranstrich behandelten Beton verschweißt.

Paul Bauder GmbH & Co. KG
70499 Stuttgart
Tel.: 0711/8807-0
info@bauder.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-4-5

Doppelter Schutz für das Dach

Die Verbindung des Polyurethan-Hartschaum-Dämmstoffs „BauderPIR“ mit dem neuen Dämmvlies von Bauder kombiniert den Hagelschutz der Aufsparrendämmung mit dem Schallschutz der...

mehr
Ausgabe 2021-01

Bitumen-Oberlagsbahn baut Stickoxide ab

Die Bitumen-Oberlagsbahn „BauderKarat Air+“ wandelt Stickoxide um, die Abdichtungsbahnen werden dazu werkseitig mit Titandioxid beschichtet. Durch das Sonnenlicht wird auf den beschichteten Bahnen...

mehr
Ausgabe 2014-02

Hagelschlagsicher

Da es im Steildachbereich kaum Alternativen zum Ziegel- oder ­Metalldach gibt, bietet sich eine Hagelschutzschicht unterhalb der Bedachung an. Ideal wäre, wenn effiziente Wärmedämmung auch eine...

mehr