Maßgeschneidertes Fensterkonzept

Der Bauherr dieses Einfamilienhauses in Sint Pieters Leeuw, Belgien, entschied sich für einen Neubau im Passivhaus-Standard. Die Fassade an der nördlichen Seite wurde relativ geschlossen erstellt, im Gegensatz zur hellen, mit vielen hohen Glasflächen ausgestalteten West- und Südseite, die sich in dieser Richtung auch über die Gebäudeecke entfaltet. Auch die zehn Fakro-Dachflächenfenster zeigen, wie viel Wert auf helle Räume, einen großzügigen Lichteinfall und den damit verbundenen Energieeintrag gelegt wurde.

Wichtig bei der Fensterplanung war auch der Blick auf die Sonneneinwirkung mit den für die Passivhausplanung entscheidenden Energieeinträgen sowie ein effektiver Schutz gegen zu grellen Schein und Überhitzung. Daher entschied man sich für den Einbau eines mo­dernen Z-Wave-Systems zur Funksteuerung der zehn FTT-U6 Dachflächenfenster mit  ei­­nem Wärmedurchgangs­­ko­­ef­­fizienten UW=0,80W/m2K inklusive des Eindeckrahmens „EHV-AN Isorama“, dem elektrischen Verdunklungsrollo „ARF-Z-Wave“, dem kompakten Kettenantrieb „ZWS12“ und der handlichen Fernbedienung „ZWP10“. Das Ergebnis ist ein maßgeschneidertes Fensterkonzept für das Dachgeschoss, das  gerade wegen der hervorragenden UW-Werte der FTT-Fenster optimal mit dem Energiekonzept des Hauses harmoniert. Das elektrisch gesteuerte Rollo ARF Z-Wave  sorgt mit seinen seitlichen, lichtdichten Führungsschienen für eine stufenlose Verdunkelung des Wohnraumes. Eine lichtbeständige Beschichtung verhindert zuverlässig das Eindringen von Tageslicht in den Raum und wirkt gleichzeitig als Hitzeschutz. Im Sommer weist es die störende Hitze ab, und im Winter hält es Raumwärme zurück. Der beschichtete Stoff schützt zudem vor UV-Strahlung und beim Herunterziehen hält das Rollo in jeder Position.

Die Kettenantriebe ZWS12 und ZWS230 sind mit dem System Z-Wave kompatibel und für Schwing- und Klapp-Schwingfenster geeignet. Der Antrieb ist zudem noch mit einem integrierten Überlastschutz ausgestattet und ­bedarf keiner zusätzlichen Einstellung bezüglich Anfangs- und Endstellung. Für die kabellose Anwahl der Fenster sorgt die Fernbedienung ZWP 10, die bis zu 10 Gruppierungen steuern kann und frei programmierbar ist.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-07

Alte Dachfenster ausgetauscht

Dachfenstersanierung mit Fakro-Austauschfenstern
1_Alte_Dachfenster_vor_Ausbau_Fakro_Mehrfamilienhaus.jpg

Die alten Laibungen der Dachfenster sollten in diesem Fall lediglich repariert, ansonsten aber weitestgehend erhalten bleiben. Neu eingebaut wurden zwei Kunststoff-Schwingfenster des Typs „PTP-V...

mehr
Ausgabe 2019-04

Schwingfenster für den Rauchabzug

Fakro FSR P1 Schwingfenster Rauchabzug.jpg

Das Rauchabzugsfenster „FSR P1“ ist ein modifiziertes Schwingfenster, das mit einem weit öffnenden Kettenantrieb ausgestattet ist. In den entsprechenden Größen erfüllt es die Anforderungen der...

mehr
Ausgabe 2017-03

Klappen und Schwingen

Das Klapp-Schwingfenster „FPP-V preSelect2“ ist eine Weiterentwicklung seines Vorgängermodells. Der Fensterflügel kann in einem beliebigen Öffnungswinkel zwischen 0 und 45 Grad offen stehen...

mehr
Ausgabe 2022-07

Sonderlösung sorgt für viel Licht unter dem Dach

Im Dachgeschoss eines Hotels auf der Ostseeinsel Usedom sorgt eine Kombination aus mehreren, übereinander liegenden Reihen großflächiger Dachfenster für viel Licht unter dem Dach. Das Dachgeschoss...

mehr
Ausgabe 2020-06

Flachdachfenster mit werkseitigem Gefälle

Flachdachfenster Typ „D_Z“ von Fakro

Das Flachdachfenster Typ „D_Z“ von Fakro hat, je nach Fenstergröße, eine Glasabdeckung mit einer Neigung zwischen 2° und 3,5°. Durch das werkseitige Gefälle kann das Dachfenster ohne weiteren...

mehr