Holz statt Beton für Grundschule in Ottobrunn

Brandschutz, Schadstoffbeseitigung und Barrierefreiheit – das waren die Aufgaben bei der Sanierung einer Grundschule in Ottobrunn. Im Laufe der Planung tauchte aber ein neues Problem auf: die Fassade des Baus aus den 1960er Jahren musste erneuert werden. Der Zahn der Zeit hatte an den Aufhängungen für die Waschbetonplatten genagt. Das wäre früher oder später zu einem Sicherheitsrisiko geworden.

Alte Fenster in neuer Fassade

Also entschied man sich, die Platten abzumontieren und durch eine Holzfassade mit Wärmedämmung zu ersetzen. Jetzt sind 16 cm Mineralwolle und 4 cm dicke Holzweichfaserplatten an der Fassade verbaut.

Die Fassadenelemente hat das Holzbauunternehmen Ambros aus Hopferau vorgefertigt. Vom Oktober 2013 bis April 2015 wurde die Schule saniert. Eine der Besonderheiten bei der Schulsanierung: Die vor zehn Jahren eingesetzten Fenster wurden ausgebaut, in der Firma Hama Alu + Holzbauwerk in Rottenburg an der Laaber saniert, lackiert und im Ambros-Werk in die neuen Fassadenelemente eingefügt. Das sei günstiger gewesen als komplett neue Fenster herstellen zu lassen, so Architekt Heinz Fischer. Es war nicht die erste Schulhaussanierung, mit der die Architekten-Arge Fischer-Steiger-Zimmermann beauftragt worden war – aber die erste mit einer Holzfassade. Holz sei leicht, ermögliche einfache Konstruktionen und biete auch in architektonischer Hinsicht gute Ergebnisse, so Architekt Heinz Fischer.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05

Kinderparadies aus Holz

Der Baustoff Holz aus den heimischen Wäldern ermöglicht extrem kurze Bauzeiten und schafft eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre in den Räumen. Daher ist er besonders gut für den Bau von...

mehr
Ausgabe 2011-04

Neues Fassadenkleid sahnt Preise ab

Die Anton Ambros GmbH aus Hopferau ist für die „TES Energyfacade“, an der das Ostallgäuer Holzbauunternehmen maßgeblich beteiligt ist, zweifach ausgezeichnet worden: zunächst mit dem Deutschen...

mehr
Ausgabe 2015-07

Fassade aus Accoya-Holz

Die Holzfassade „PLAN B“ wird aus speziellem Accoya-Holz gefertigt und ist damit weitaus widerstandsfähiger und langlebiger als Fassadenverkleidungen aus herkömmlichem Holz. Die Basis für das...

mehr
Ausgabe 2016-7-8

Gute Lernatmosphäre innen wie außen

Am Grundriss der Klassenzimmer hat sich nichts geändert, sonst aber eine ganze Menge: „Die Lernatmosphäre in den Räumen ist nach der Fassadensanierung eine andere“, stellt Uwe Czech fest. Das...

mehr
Ausgabe 2012-01

Wohnkomfort im Holzkeller

Das neue Musterhaus der Anton Ambros GmbH in Höhenkirchen bei München wartet mit einem Keller aus massivem Fichtenholz auf. Auch in puncto Energieautarkie setzt das Haus Maßstäbe: Mit der...

mehr