Dachlatten maschinell sortiert

Bisher wurden alle Dachlatten von Egger im Sägewerk von Mitarbeitern überprüft, nun soll es noch genauer gehen: Die Stämme werden zuerst auf dem Rundholzplatz vor dem Einschnitt mit einem Röntgenscanner überprüft. Nach der Trocknung der Dachlatten kommt die maschinelle Sortierung: Dabei wird zunächst die Schwingungsfrequenz gemessen, durch die Rohdichte wird das Elastizitätsmodul berechnet. Danach werden mit Laser- und Röntgentechnologie die Dachlatten gescannt und die Festigkeitseigenschaften ermittelt. Die händische Kontrolle folgt als letzter Schritt.

 

Egger Holzwerkstoffe
Brilon GmbH & Co. KG
59929 Brilon
Tel.: 02961/770-0
bauprodukte@egger.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-1-2

Wärmebehandelte Dielen

Durch eine thermische Behandlung mit 215 °C erreichen die „Thermodielen“ für die Terrasse die Dauerhaftigkeitsklasse zwei. Sie sind damit ähnlich dauerhaft wie europäische Eiche oder...

mehr

Neue Egger Division Building Products

Die Herstellung und Vermarktung von Bauprodukten der Egger-Gruppe wird in der neuen Division Egger Building Products gebündelt. Sie umfasst sämtliche Aktivitäten der OSB-Werke Wismar und Radauti...

mehr