Abdichten von Schwellen und Wandstößen

Bei der Herstellung von Wandelementen aus Holz können Schwellen und Wandstöße Schwachstellen bilden, wenn sie nicht richtig abgedichtet sind. Zum Abdichten dieser Bereiche ist die „ST“-Dichtung von Trelleborg geeignet. Die Dichtung sorgt im Stoßbereich vorgefertigter Wandelemente für Schutz vor Feuchtigkeit, Lärm und Kälte. Sie besteht aus PE-Folien mit aufgebrachten EPDM-Synthesekautschuk-Schläuchen, die Schläuche haben dabei einen Durchmesser von wahlweise zehn oder 20 mm. Hauptanwendungsgebiet des Profils ist die Abdichtung von Fußpunkten. Mit den Dichtungsschläuchen nach unten und der PE-Folie oben am Holzelement wird die Dichtung zwischen Fundament und Wandelement eingesetzt. Ein weiteres Einsatzgebiet sind Wandstöße: Hier dichtet man mit dem Profil den vertikalen Bereich zwischen zwei aufeinanderfolgenden Wandelementen ab. Mit verfügbaren Breiten von 60 bis zu 500 mm ist die Folie flexibel bei Außen- und Innenwandelementen einsetzbar.

 

Trelleborg Sealing Profiles Germany
Customer Service Europe
63920 Grossheubach
Tel.: 09371/6691-0
TSPGermany@trelleborg.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2018

Flüssigkunststoff dichtet Glasdächer ab

Glasdach eines Bürogebäudes in Wien mit Glasprimer und Triflex ProDetail abgedichtet
Triflex und BDS Bau- und Dachservice GmbH Foto: Triflex

Zwischen Donaukanal und Nordwestbahnhof verläuft die 2,5 km lange Taborstraße in Wien. 1406 als Kremser Straße erstmals schriftlich erwähnt, zählt sie zu den ältesten Straßen der...

mehr
Ausgabe 07/2020

Anschluss-Schläuche länger haltbar

Die neuen „Venduct Flex“-Anschlussschläuche sind ab sofort laut Hersteller deutlich länger haltbar als bisher. Grund dafür sind die Anforderungen nach der DIN 1986-100, wonach Endrohre zur...

mehr
Ausgabe 09/2017

Schornsteine abdichten mit „HotSchott Dichtmanschette“

Die „HotSchott Dichtmanschette“ ist zur Abdichtung von Schornsteinen und Abgasleitungen bei einer Dachneigung bis zu 45° einsetzbar. Das verwendete Material ist reißfest, temperaturbeständig bis...

mehr
Ausgabe 7-8/2016

Durchdringungen sicher abdichten

Dachdurchdringungen können die Funktionstüchtigkeit der gesamten Gebäudehülle gefährden. Sie können Einfallstore für Feuchtigkeit sein und obendrein den Wärmeschutz sowie die Einhaltung...

mehr

Große Dachflächen schnell abdichten

Selbstklebende „Rubbergard SA“-EPDM-Dachbahnen von Elevate
RubberGard_EPDM_SA_unrolling.jpg

In ihren Materialeigenschaften unterscheidet sich die selbstklebende „Rubbergard SA“ nicht von der bisherigen Version der EPDM-Dachbahn. Nur die Verlegungstechnik ist anders und ermöglicht eine...

mehr