Lagerhalle erhält vorgefertigte Holzrahmenwände von Brüninghoff mit Lärchenholzschalung

Die Firma Brüninghoff hat im Rheinland eine neue Lagerhalle mit Holzrahmenwänden und einer Lärchenholzfassade erstellt. Geplant wurde der Bau von Wilberg Architekten aus Köln. Sieben Monate dauerte der Bau, im Februar 2017 war er abgeschlossen. Die Lagerhalle ist 2650 m² groß, die lichte Höhe der Halle liegt bei 7,71 m.

Betonstützen und Leimholzbinder

Die Primärkonstruktion der Lagerhalle besteht aus Betonstützen und Leimholzbindern. Den unteren Abschluss der Außenwand bildet ein Stahlbetonsockel mit einer innenliegenden Wärmedämmung. Mit einer Breite von 16 cm und eine Höhe von 1,39 m überbrücken die Leimholzbinder eine Spannweite von bis zu 22,40 m. In einem Abstand von 7,75 m sind die Betonstützen der Lagerhalle aufgestellt. Damit sich im Brandfall ein Feuer nicht über alle Hallenbereiche ausbreitet, trennt eine Brandwand aus Beton die ersten beiden vom dritten Hallenschiff.

An der Fassade der Lagerhalle kam auf Wunsch des Bauherrn naturbelassenes Holz zum Einsatz: Die vorgefertigten Holzrahmenwände haben eine horizontale Verschalung aus Lärchenholzbrettern. Mit Winkeln sind die Wandelemente von innen an  den Stützen befestigt. Die Wandelemente mit den Maßen 11,85 m x 2,85 m stammen aus dem Werk von Brüninghoff – wie auch Stützen, Stahlbetonwände und Aluminiumfenster der Halle. Auf der Baustelle stellte man die Holzrahmenwände mit Hilfe eines Kranes auf. Dabei hat die Vorfertigung der Elemente zur kurzen Bauzeit der Halle beigetragen.

x

Thematisch passende Artikel:

Holz-Hybrid-Hochhaus mit 73 m Höhe entsteht in Amsterdam

In Amsterdam hat der Bau des 73 m hohen Holz-Beton-Hybridhochhauses mit dem Namen „Haut“ begonnen. Der Baubeginn des Hochhauses wurde mit einer Baumpflanzung eingeläutet. Auf 21 Stockwerken wird...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

„800 DC Skater“ mit magazinierten Coilnägeln zum beplanken von Holzrahmenwänden

Statt in gebückter Haltung oder auf Knien Holzrahmenwände zu beplanken, erledigt man das mit dem BeA „Skater“ in aufrechter Haltung. Der „Skater“ ist für die Zwei-Mann Bedienung mit zwei...

mehr
Ausgabe 2019-06

Richtfest für vierstöckigen Holz-Hybrid in Bremen

Anfang September fand das Richtfest für ein neues Holz-Hybrid-Gebäude im Bremer Überseehafen mit dem Namen „Handwerkerhaus“ statt. Die Wände des Gebäudes bestehen aus Holzrahmenwänden mit...

mehr
Ausgabe 2016-10-11

Der Holz-Hybrid am Stadthafen

Im Vordergrund zeigt sich der Dortmund-Ems-Kanal, grün schimmernd und ruhig. Am Ufer stehen Restaurants, Bürohochhäuser und ein historischer Ladekran. Dazwischen ist die Baustelle des H7....

mehr
Ausgabe 2015-07

Fassade aus Accoya-Holz

Die Holzfassade „PLAN B“ wird aus speziellem Accoya-Holz gefertigt und ist damit weitaus widerstandsfähiger und langlebiger als Fassadenverkleidungen aus herkömmlichem Holz. Die Basis für das...

mehr