120 Jahre Bohren

1895 hat Fein die elektrische Handbohrmaschine erfunden und damit das erste Elektrowerkzeug der Welt. Im Jubiläumsjahr erzählt der schwäbische Hersteller die Geschichte von 120 Jahren Bohren, wagt einen Blick in die Zukunft der professionellen Elektrowerkzeuge und feiert mit einem Gewinnspiel sowie attraktiven Aktionen.

Geschichte der Bohrmaschine

Zwei Fein Mechaniker sollten viele Löcher von Hand bohren. Um Zeit zu sparen, setzten die findigen Mitarbeiter ein mechanisches Bohrfutter auf die Welle eines kleinen handlichen Elektromotors. Der Grundstein für 120 Jahre Erfindungen made by Fein war gelegt. Emil Fein, der älteste Sohn des Firmengründers, griff diese Idee auf und entwickelte den improvisierten Elektrobohrer weiter bis zur Marktreife. Das erste Modell war eine Sensation: Es wog 7,5 Kilogramm und musste mit beiden Händen geführt werden. Mit einer Leistung von 50 Watt bohrte die Maschine vier Millimeter in Stahl. Das Original ist im Deutschen Museum in München zu sehen.

Meilensteine der Entwicklung

1900 führte der Erfinder die erste elektrische Handbohrmaschine mit Aluminiumteilen ein und schon 1903 ermöglichte die erste Mehrgang-Bohrmaschine das Bohren mit unterschiedlichen Drehzahlen. Um 1920 etablierten sich unterschiedliche Griffformen: Der von Fein entwickelte Spatengriff und der Pistolengriff sind die bekanntesten und auch bei aktuellen Modellen entscheidend für die Ergonomie. Die weltweit ersten Bohrmaschinen mit Isolierstoffgehäuse brachte Fein 1933 auf den Markt. In der Nachkriegszeit gelang ein weiterer grundlegender Fortschritt durch die Entwicklung einer stufenlosen elektronischen Drehzahlregulierung. Ende der 1960er entstand bei Fein die erste Bohrmaschine mit Vollwellen-Elektronik. Mitte der 1960er-Jahre gelang mit der 636-Baureihe der Durchbruch: Die Bohrmaschinen wurden klein, leicht, leistungsstark und zuverlässig in jeder Anwendung.

Die Bohrmaschinen von heute

Als einer von wenigen Herstellern hat Fein heute reine Bohrmaschinen im Programm wie zum Beispiel die kompakten Bohrmaschinen der Baureihe BOP. Neben reinen Akku-Bohrmaschinen der Baureihe ABOP bietet Fein auch Akku-Bohrschrauber mit 4-Gang-Getriebe an. Als Nischenspezialist gibt es auch Bohrmaschinen für besondere Anforderungen, wie zum Beispiel extrem kleine Winkelbohrmaschinen oder einen schnellen und präzisen Gewindebohrer.

Mitfeiern und gewinnen

Unter dem Motto „Meine Fein Bohrmaschine und ich...“ sucht das Unternehmen noch bis zum 20. Oktober 2015 Besitzer von alten Fein Bohrmaschinen oder Bohrschraubern.

Wer ein Foto von sich und der noch funktionstüchtigen Fein Maschine einreicht, hat die Chance auf den Gewinn einer aktuellen Fein Bohrmaschine der Baureihe BOP oder einen Akku-Bohrschrauber ASCM 18. Die drei ältesten Maschinen gewinnen. Die Plätze vier bis zehn dürfen sich über eine sechsteilige HSS-Spiralbohrer-Kassette freuen. Weitere Informationen zum Gewinnspiel gibt es unter: https://www.fein.de/120Jahre

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03

18-Volt-Akku-Bohrhammer von Fein: leicht, kompakt und leistungsstark

Mit dem 18-Volt-Akku-Bohrhammer „ABH 18“ ergänzt der Hersteller Fein sein Portfolio an Akku-Elektrowerkzeugen, die für Profi-Handwerker unentbehrlich sind: Der neue „ABH 18“ eignet sich für...

mehr
Ausgabe 2013-1-2

Schnell wechseln, kraftvoll bohren und schrauben

Mit der BE 75 Quick und der BE 1300 Quick präsentiert Metabo zwei neue Bohrmaschinen, über deren Vielseitigkeit sich vor allem Holz-Handwerker und Zimmermänner freuen dürften. Denn der...

mehr
Ausgabe 2013-06

Hohe Schraubleistung

Die Akku-Bohrschrauber ASCM / ASCM QX sind die leistungsstärksten Fein-Akku-Schrauber, mit 30 Prozent höherem Wirkungsgrad als vergleichbare Gleichstrom-Motoren. Der bürstenlose und...

mehr
Ausgabe 2012-05

Schnell wechseln, kraftvoll bohren

Mit dem BE 75 Quick (Foto) und der BE 1300 Quick bringt Metabo zwei neue Bohrmaschinen auf den Markt, über deren Vielseitigkeit sich Handwerker freuen dürften, denn bei den netzbetriebene...

mehr
Ausgabe 2011-03

Mobil durch Akku-Technik

Der MultiMaster von Fein ist jetzt auch in der Akku-Variante erhältlich. Der Oszillierer, mit den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten (neben Schleifen auch Sägen, Schneiden, Trennen, Schaben),...

mehr