Kiloutou platziert Fassadenelemente für das neue WDR-Filmhaus

3.000 Tonnen für die Außenwirkung

Knapp 3.000 Tonnen Gewicht bringen die Beton- und Glaselemente der Fassade am grundsanierten und modernisierten WDR-Filmhaus in Köln auf die Waage. Sauber platziert wird die Last mithilfe hochleistungsfähiger Bühnensysteme des Maschinen- und Geräteverleihers Kiloutou.

Schwerstarbeit am neuen WDR-Filmhaus in Köln: Knapp 3.000 Tonnen Stahl- und Glaselemente gilt es millimetergenau an der Fassade des Gebäudes zu platzieren.
Foto: Kiloutou

Schwerstarbeit am neuen WDR-Filmhaus in Köln: Knapp 3.000 Tonnen Stahl- und Glaselemente gilt es millimetergenau an der Fassade des Gebäudes zu platzieren.
Foto: Kiloutou
Sie zählt zu den geradezu epochalen Bauvorhaben der Domstadt: Die Sanierung des 1974 errichteten Filmhauses des Westdeutschen Rundfunks (WDR) in der Kölner Innenstadt. Ursprünglich nach Sanierungsbeginn 2017 auf eine Fertigstellung Ende 2020 terminiert, sahen und sieht sich der WDR im Verlauf der Arbeiten mit zahlreichen unerwarteten Herausforderungen konfrontiert. Aktuell geht man davon aus, im Frühsommer 2024 in das sanierte Filmhaus einziehen zu können.

Optisch glänzen wird der technisch moderne, repräsentative Bau dann vor allem durch seine Fassade. Geprägt wird diese unter anderem durch insgesamt 2.900 Tonnen wiegende Glas- und Betonelemente. Sie in exakte Position zu bringen, zählt zu den besonderen Aufgabenstellungen des Projekts. Für einen erfolgreichen und vor allem sicheren Ablauf dieser Arbeiten entschied sich die Bauleitung für Höhenzugangstechnik von Kiloutou.

Für die Fassadenarbeiten am neuen WDR-Filmhaus stellt Kiloutou insgesamt acht Gerätschaften, darunter zwei Scherenbühnen, zwei Gelenkteleskopbühnen, zwei Teleskopbühnen, zwei Elektro-Spinnen-Arbeitsbühnen sowie Deckenstützen und Werkzeuge. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase im Herbst vergangenen Jahres ist die Technik noch bis voraussichtlich Frühjahr 2024 im Einsatz.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kiloutou.com/de


Thematisch passende Artikel:

Digitale Plattform zur Messe DACH+HOLZ 2024

Messebesuch planen und mit Ausstellern und Besuchern in Kontakt treten

Die neue Plattform der GHM (Gesellschaft für Handwerksmessen) bietet personalisierte und interaktive Funktionen, um den Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern zu intensivieren. „Wir sehen...

mehr
Advertorial / Anzeige

DACH+HOLZ 2024 – die Dach-und Holzbaubranche trifft sich in Stuttgart

Vom 5. bis 8. März 2024 trifft sich die Dach- und Holzbaubranche auf der DACH+HOLZ International in Stuttgart. Insgesamt zeigen mehr als 500 Aussteller was die Zukunft für Dachdecker, Zimmerer und...

mehr

James Hardie Europe auf der Messe Dach+Holz 2024

Am Stand der James Hardie Europe GmbH auf der Messe Dach+Holz (05.-08.03.2024) erwartet die Messebesucher viel Action: Auf einer eigens eingerichteten Bühne können alle Besucherinnen und Besucher...

mehr